beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Häufige Fragen: B12 Injektionen, pH-neutrale Ernährung, Nebennierenschwäche und Optimale Entsaftung

31 July 2017

Ich höre von immer mehr Leuten, die Vitamin B-Spritzen bekommen, aber dann habe ich gelesen, dass sich dies nur für Menschen mit einem Mangel eignet. Was raten Sie?

Vitamin B12 wirkt mit Folsäure In vielen körperlichen Prozessen, einschließlich der Synthese von DNA, roten Blutkörperchen und der Myelinscheide, die die Leitung von Signalen entlang der Nervenzellen beschleunigt.

Vitamin B12 findet sich in signifikanten Mengen nur in tierischen Lebensmitteln. Die reichsten Quellen sind Leber und Niere, gefolgt von Eiern, Fisch, Käse und Fleisch. Strengen Veganern wird oft gesagt, dass fermentierte Lebensmittel wie Tempeh gute Quellen von Vitamin B12 sind, aber das stimmt nicht. Deshalb sollten Vegetarier ihre Ernährung mit Nahrungsergänzungsmitteln ergänzen, um ausreichend B12 zu bekommen.

Um von den kleinen Mengen an B12 in Lebensmitteln zu profitieren, sezerniert der Magen Verdauungssäfte, die seine Absorption im Dünndarm erhöhen. Das Älterwerden und die Verwendung von säureblockierenden Medikamenten können zu einer beeinträchtigten Absorption führen.

B12-Spritzen sind bei einer oralen Einnahme von Vitaminzusätzen selbst bei einem Mangel nicht notwendig.

Wie wichtig ist der pH-Wert des Körpers? Alternative Gesundheitsexperten sagen, dass er sehr wichtig für die Knochen und den Erhalt der Gesundheit ist. Konventionelle Ärzte sagen, dass Ihr Körper immer das richtige Gleichgewicht erreichen wird. Wer hat Recht?

Eines der grundlegenden Ziele des Körpers ist es, die richtige Balance von Säure und Alkalinität im Blut und anderen Körperflüssigkeiten zu erhalten. Es gibt akkumulierende Beweise dafür, dass bestimmte Krankheitszustände wie Osteoporose, rheumatoide Arthritis, Gicht und viele andere durch das säure-alkalische Gleichgewicht der Ernährung erheblich beeinflusst werden. Zum Beispiel kann die Osteoporose durch den Verzehr von mehr säurebildenden als alkalischbildenden Nahrungsmitteln (vor allem Limonaden und Fleisch) verschlimmert werden, was dazu führt, dass der Knochen ständig gezwungen wird, alkalische Mineralien (Calcium und Magnesium) aufzugeben, um den Überschuss an Säure abzupuffern. 

Im Hinblick auf die Aufrechterhaltung einer richtigen pH-Balance ist das diätetische Ziel ganz einfach: konsumieren Sie mehr alkalischproduzierende Lebensmittel als säureproduzierende. Grundsätzlich konzentriert sich eine alkalische Ernährungsweise auf Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte, während der Überkonsum von Getreide, Fleisch, Milchprodukten und den meisten Nüssen mit Ausnahme von Haselnüssen zu vermeiden ist. Denken Sie daran, dass saure Lebensmittel nicht dasselbe wie säurebildende Lebensmittel sind. Zum Beispiel, während Lebensmittel wie Zitronen und andere Zitrusfrüchte sauer sind, haben sie tatsächlich eine alkalisierende Wirkung auf den Körper. Der pH-Wert der Nahrung im Körper wird durch die Stoffwechselprodukte der Verdauung bestimmt. Zum Beispiel wird die Zitronensäure in der Zitrusfrucht im Körper zu ihrer alkalischen Form (Citrat) metabolisiert und kann sogar in Bicarbonat, eine weitere alkalische Verbindung, umgewandelt werden.

Viele meiner Freunde leiden an einer "Nebennierenermüdung". Existiert das wirklich oder ist das lediglich ein Auffangtatbestand für jede Krankheit?

Die Nebennieren kontrollieren viele körperliche Funktionen und spielen bei unserer Stressresistenz eine entscheidende Rolle. Wenn jemand viel Stress erlebt oder lange Zeit Kortikosteroide wie Prednison genommen hat, werden die Nebennieren schrumpfen und nicht richtig funktionieren, was zu Symptomen wie Angst, Depression oder chronischer Müdigkeit beiträgt. Ein beliebter Begriff, der zur Beschreibung dieses Vorkommens verwendet wird, ist Nebennierenermüdung und sie existiert wirklich. Eine Person mit Nebennierenermüdung wird in der Regel auch eine reduzierte Resistenz gegen Allergien und Infektionen haben.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Nebennieren zu unterstützen, ist zu lernen, wie man durch Entspannungstechniken und Übung effektiv mit Stress umgehen kann. Eine andere ist, einen ausreichenden Kaliumspiegel im Körper zu gewährleisten. Dies kann am besten durch den Konsum von kaliumreichen Lebensmitteln und der Vermeidung von Lebensmitteln mit hohem Natriumgehalt erzielt werden. Die meisten Amerikaner konsumieren doppelt so viel Natrium als Kalium, aber eine natürliche Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, kann das umdrehen und Ihnen mehr als 50 Mal so viel Kalium wie Natrium geben. Wenn Sie eine schnelle Zufuhr wünschen, versuchen Sie es mit Bananen (mit einem Kalium-Natrium-Verhältnis von 440 zu 1) oder Orangen (260 zu 1).

Ich entsafte jeden Morgen Gemüse und fing kürzlich an, etwas von dem Fruchtfleisch zurück ins Glas hinzuzufügen, weil ich mir Sorgen machte, dass ich zu wenig Ballaststoffe zu mir nehme. Wieviele Ballststoffe sind notwendig?

Ich werde oft gefragt, "Warum Saft? Sollen wir nicht ganze Früchte und Gemüse essen, um Ballaststoffe zu bekommen? " Die Antwort lautet: "Natürlich, aber Sie sollten auch entsaften." Ich glaube nicht, dass es notwendig ist, Fruchtfleisch zurück zum Saft zu geben. Das Entsaften von frischem Obst und Gemüse bietet einige Ballaststoffe, besonders lösliche Ballaststoffe, die nachweislich den Cholesterinspiegel senken. Denken Sie darüber nach - Ballaststoffe beziehen sich auf das unverdauliche Material in Pflanzen. Auch wenn sie für die richtige Darmfunktion wichtig ist, ist es der Saft, der uns nährt. Unser Körper konvertiert das Essen in Saft, damit es aufgenommen werden kann. Entsaften bietet schnell die leicht verdaulichsten und konzentriertesten ernährungsphysiologischen Vorteile von Obst und Gemüse.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Die besten Ergänzungsmittel, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden

Wellness

Mangelt es Ihnen an diesen fettlöslichen Vitaminen?

Wellness

Eine Kurzeinführung zu kunjugierter Linolsäure