checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Schönheit

Wie man eine Hautpflege-Routine für heißere Temperaturen entwickelt

26 July 2019

In diesem Artikel:

Normale Hautpflege-Methoden neigen dazu, Probleme mit warmen Wetter zu haben. Der Wechsel zu Produkten die sich auf sanfte Reinigung, UV-Schutz, Hydrierung und matte Texturen konzentrieren, können eine verlässlichere Hautpflege-Routine bilden.

Verstehen, wie warmes Wetter die Haut beeinflusst

Um mit der Planung einer Hautpflege-Routine für warmes Klima zu beginnen, ist es wichtig zu verstehen, wie wärmeres Wetter die Haut beeinflusst. Während den wärmeren Monaten bemerken viele, dass Ihre Haut fettiger und anfälliger für Pickel und Verfärbungen ist. Diese Dinge können durch den erhöhten Blutfluss verursacht werden, mit dem der Körper versucht, sich abzukühlen. Warmes Wetter kann auch zur Überproduktion von Schweiß und Fett führen, um die Haut zu schützen und die Hitze zu reduzieren.

Die Sonne an sich ist ein weiterer großer Einfluss. Wärmere Temperaturen werden durch längere Tage verursacht, was mehr Aussetzung zu potentiell gefährlichen Sonnenstrahlen bedeutet. Obwohl Sonnenlicht etwas hilfreiches Vitamin D produziert, kann es Hautzellen schwer beschädigen, was zu rauherer, verfärbter Haut führt.

Wie man auf eine Routine für warmes Wetter umstellt

Beachten Sie, dass eine plötzliche Änderung der Hautpflege-Routine mehr Probleme verursachen kann, wie zum Beispiel Akne oder Entzündungen. Es ist wichtig, dass Sie nur ein Produkt pro Woche reduzieren oder hinzufügen, damit die Haut genug Zeit hat, sich anzupassen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den Sie vor der Festsetzung einer Routine beachten sollten ist, dass jedes Gesicht anders ist. Es gibt keine feste Nummer an Produkten, die für jeden funktionieren. Anstatt zu versuchen, ein All-in-One-Schönheitsprodukt zu finden, ist es besser, mehrere individuelle Produkte zu wählen, die sich um die bestimmten Bedürfnisse einer Person kümmern. Hier sind einige Produkte, die oft dabei helfen, Probleme mit warmen Wetter zu lösen.

1. Verhindern, dass warmes Wetter glänzende Haut verursacht

Wärmeres Wetter kann oft mehr Schweiß und eine höhere Fettproduktion im Gesicht bewirken. Es gibt mehrere Arten, um dieses Problem zu bekämpfen. Für Personen mit fettiger Haut kann es vorteilhaft sein, nach sanften Gesichtsseifen zu suchen, die entwickelt wurden, um Fett zu reduzieren. Es ist eine gute Idee, sich von schwereren Cremes, die normalerweise im Winter verwendet werden, zu entfernen und durch etwas leichteres zu ersetzen, zum Beispiel Jojoböl, die eine weniger fettige Form von Feuchtigkeit spenden.

Um Glanz den ganzen Tag über zu bekämpfen, versetzen Sie Ihr Makeup mit etwas losem Mineralpuder. Natürliche Mineralpuder nehmen Fett auf, bevor es beginnt zu glänzen. Dies hilft dabei, das Gesicht den ganzen Tag über glatt und gleichmäßig aussehen zu lassen. Wenn man unterwegs ist und die Haut noch immer glänzend aussieht, kann ein mattierendes Gesichtstuch eine gute Möglichkeit sein. Suchen Sie nach Produkten mit Zaubernuss und anderen Zutaten, die Fett sanft von der Haut entfernen, um der Haut eine matte Oberfläche zu verleihen.

2. Mit fettregulierenden Produkten Pickeln vorbeugen

Da der Körper bei wärmeren Wetter mehr Fette produziert, gibt es ein höheres Risiko auf Pickel. Einige Personen möchten eventuell ein Reinigungsöl ausprobieren, das aus nicht-komedogenen Ölen hergestellt wurde, wie zum Beispiel Argan oder Jojoba. Diese Art des Reinigers ist sanfter als normale Seife, verstopft die Poren aber nicht. Stattdessen verbindet das Öl aus dem Reiniger sich mit den Gesichtsfetten und trägt diese ab.

Für noch mehr Pickelvorbeugung suchen Sie nach Tonern mit entzündungshemmenden und antibakteriellen Inhaltsstoffen wie Teebaumöl, Zaubernuss und Honig. Diese verwendet man zwischen der Gesichtsseife und der Feuchtigkeitscreme und sie helfen dabei, die Haut zusätzlich zu reinigen. Um aktuelle Pickelausbrüche zu bekämpfen, verwenden Sie ein Pickel-beruhigendes Produkt mit Salicylsäure oder andere natürliche Pickelbehandlungen.

3. Hydrieren, um vor Klimaanlagen zu schützen

Obwohl Fettigkeit und Schweiß zwei der größten Gefahren während der warmen Monate sind, könnte Kälte auch weiterhin ein Problem sein. Dies ist die Zeit, in der viele Geschäfte ihre Klimaanlagen einschalten. Diese Klimaanlagen rauben der Luft die Feuchtigkeit und führen zu potentiellen Problemen mit Hautaustrocknung. Investieren Sie in eine wirksame Körperbutter die Knie und Ellbogen davor bewahren kann, aufgrund einer trockenen Umgebung trocken und aschig zu werden. Gegen trockene und abblätternde Lippen, suchen Sie einen beruhigenden Lippenbalsam aus Bienenwachs und anderen feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen.

4. Eine Routine verwenden, die vor UV-Strahlen schützt

Da die wärmeren Monate mit stärkerer UV-Aussetzung in Verbindung gebracht werden, ist es sehr wichtig, an Sonnenschutz zu denken. Sonnenbrände sind nicht das einzige Problem. Selbst die geringfügige Einstrahlung von Sonnenstrahlen kann Hautzellen beschädigen und Kollagen-Werte nach und nach senken, sowie die Produktion neuer Zellen verlangsamen. Viele der Probleme verhärteter, faltiger und verfärbter Haut mit denen man sich in den wärmeren Monaten herumschlägt, kommen direkt von der Sonne.

Um Arme und Beide am Pool zu schützen, holen Sie sich eine zuverlässige Bio-Sonnencreme aus Zinkoxid. Das Gesicht zu schützen ist jedoch eine größere Herausforderung, da es wichig ist, eine Sonnencreme zu finden, die die Poren nicht verstopft. Zinkoxid ist eine gute Art, die Haut zu schützen. Einige könnten jedoch Produkte bevorzugen, die rotes Himbeeröl, Sheabutter und Aloe enthalten, um die Gesundheit der Haut zu fördern.

5. Peelen, um stumpfer Haut bei warmen Wetter vorzubeugen

In warmen Klima ist es wichtig, das Peelen nicht zu vergessen. Es entfernt ausgetrocknete oder durch die Sonne beschädigte Haut, damit die gesunden Zellen darunter sichtbar sind. Produkte mit Extrakten aus Papaya, Kürbis oder Algen enthalten Enzyme, die tote Haut sanft entfernen. Es gibt auch mechanische Peelmittel mit Zucker, Hafer oder anderen biologischen Zutaten, um Haut zu entfernen, die gepeelt werden muss.. 

6. Eine Makeup-Routine finden, die sich hält

Selbst mit der besten Hautpflege-Routine der Welt kann Hitze die Haut noch immer beeinträchtigen, wenn Makeup aufgetragen wird. Da das Gesicht mehr Öl und Feuchtigkeit produziert, könnten Makeup-Produkte abfärben, zerfließen, verschmieren oder faltig werden, wenn Sie eine Weile getragen werden. Eine Art, auf dieses Problem heranzugehen ist es, Makeup leichter aufzutragen. Man könnte zum Beispiel weniger Probleme haben, wenn anstelle einer vollständigen Grundierungsschicht nur stellenweise abgedeckt wird.

Das Auftragen einer Grundierung unter dem Makeup kann dem Makeup ebenfalls dabei helfen, auf dem Gesicht zu bleiben. Grundierungen mit Aloe, Reisstärke und Jojoba-Estern leisten oft großartige arbeit dabei, eine langanhaltende Oberfläche für das Auftragen von Makeup zu bieten.

7. Einen von der Sonne geküssten Glanz betonen 

Wenn man sich die Zeit nimmt, seine Routine etwas zu verändern, können die Endresultate wirklich beeindruckend sein. Die richtige Hautpflege für warmes Wetter kann eine glänzende Haut ergeben, die frisch und hydriert aussieht. Deswegen ist es eine gute Idee, ein paar neue Makeup-Produkte einzubinden, die diese Resultate zeigen. Suchen Sie nach Selbstbräunern mit Glimmer und Sandstein, um Glanz ohne Glitter-Plastikstücke zu erhalten. Für Lidschatten gibt es viele Arten toller tierversuchsfreier und komplett natürlicher Möglichkeiten mit schimmernden Gold- und Bronzetönen, um gebräunte Haut auffallen zu lassen. Beruhigende Lippenbalsame mit natürlichen Farbstoffen wie Granatapfelund rote Beete geben einen kleinen Farbschub ohne giftige Chemikalien.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Schönheit

Was ist der Unterschied zwischen einer Tages- und Nachtcreme?

Schönheit

Lindern Sie gereizte Haut mit einem entspannenden, hausgemachten Hafermehlbad

Schönheit

Welche Tonmaske ist die Beste für Ihre Haut?