header_search header_signed-out header_signed-in header_cart sharefilled circlex circleexclamation iherbleaf
checkoutarrow
CH
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Schönheit

Natürliche Methoden, Mitesser loszuwerden

5 Oktober 2018

Mit einer guten Maske, Ausdauer und einigen natürlichen Zutaten ist es möglich, Mitesser in Schach zu halten.

Was sind Mitesser?

Wenn sich Schmutz, Talg und Öl in den Poren verfangen, entstehen Mitesser. Auf der Oberfläche sehen Mitesser wie schwarze Punkte auf der Haut aus. Wenn das Öl auf die Luft trifft, oxidiert es und wird schwarz. Deshalb werden sie als Mitesser bezeichnet. Wenn Sie mit einem Tuch die Haut rund um den Mitesser drücken, wird er sich aus der Pore lösen. Auf den Mitesser folgt der Rest des Öls, das in dieser speziellen Pore eingeschlossen ist. Da das Öl in der Pore noch nicht oxidiert ist, erscheint es als durchsichtige, leicht gelbe Substanz. Wenn Sie unter vielen Mitessern leiden und diese nicht richtig entfernen, können die winzigen Punkte sichtbar und bemerkbar werden.

Mitesser natürlich entfernen

Mitesser werden durch die Verstopfung der Poren verursacht. Ob durch ein internes oder externes Problem, die Poren verstopfen schnell. Da die Haut Öl produziert, um das Gesicht zu befeuchten, wird das überschüssige Öl oft eingeschlossen. Es ist wichtig, eine Routine zu erstellen, um dieses zusätzliche Öl zu erhalten. Fettige Haut ist ein interner Faktor, aber es gibt auch externe Faktoren, die ins Spiel kommen können. Unangemessene Hygiene und die Zirkulation von Bakterien sind einige der Ursachen für die Entstehung von Mitessern.

1. Entwickeln Sie eine Reinigungsroutine

Es ist wichtig, eine Reinigungsroutine zu entwickeln, die auf ihren Hauttyp abgestimmt ist. Wenn Sie natürlich fettige Haut haben, werden Sie dafür Hautpflegeprodukte kaufen müssen, die für fettige Haut bestimmt sind. Darüber hinaus muss fettige Haut feucht gehalten werden. Ohne angemessene Befeuchtung wird die Haut überkompensieren und noch mehr Öl produzieren. Und mehr Öl führt normalerweise zu mehr Mitessern. Es ist ebenfalls wichtig, mit einer Gesichtsbehandlung im Einklang zu bleiben. Verwenden Sie hochwertige Reiniger, Feuchtigkeitscremes, Toner und Gesichtsmasken. Man kann auch, statt Hände eine Gesichtsbürste zu benutzen, um das Gesicht zu waschen.

2. Waschen Sie stets die Bettwäsche

Während Sie schlafen, verbringen Sie sechs bis acht Stunden auf einer einzigen Oberfläche. Das ist genug Zeit, um eine Katastrophe an Keimen und Bakterien zu produzieren. Deshalb sollte man niemals mit Make-up schlafen und das ist auch der Grund, warum es am besten ist, hygienische Praktiken zu entwickeln, wenn es darum geht, Betten zu machen und Bettwäsche zu reinigen. Wechseln Sie die Bettwäsche mindestens einmal pro Woche und benutzen Sie ein natürliches Waschmittel, das frei von aggressiven Chemikalien ist. Reinigen Sie ebenfalls die Waschlappen oder Gesichtsbürsten, die verwendet werden, um das Gesicht und den Körper zu waschen.

3. Vermeiden Sie, das Gesicht zu berühren

Für viele Menschen ist es eine ständige Versuchung, das Gesicht zu berühren. Die Hände kommen mit vielen Oberflächen und Keimen in Kontakt und Bakterien und Schmutz können zwischen den Nägeln stecken bleiben. Wenn man seine Fingernägel benutzt, um einen Mitesser auszudrücken, wird dies weiterhin die Haut reizen, was zu Narben und mehr Hautproblemen führen kann. Versuchen Sie zu vermeiden, das Gesicht auf die Handflächen zu stützen, da dies eine weitere Möglichkeit für Keime und Schmutz ist, sich festzusetzen.

4. Achten Sie auf die Handy-Nutzung

Dies mag für manche Leute überraschend erscheinen, aber ein Handy kann leicht Mitesser verursachen. Wenn man sein Gesicht auf den Bildschirm drückt und stundenlang spricht, können die Keime des Handys Mitessern den Weg freigeben. Außerdem liegt das Handy normalerweise unten in einer Tasche oder einem Geldbeutel. Es fällt auf den Boden und kommt mit allen Arten von Oberflächen in Kontakt. Verwenden Sie während des Telefonierens Ohrhörer oder Kopfhörer, um dieses Problem zu beheben. Als Alternative können Sie auch den Lautsprecher benutzen und so die Haut schützen.

5. Haut-Peeling

Haut-Peeling ist ein wichtiger Prozess, der in die Reinigungsroutine mit einbezogen wird. Wenn sich Öl, Talg und Schmutz in und auf der Hautoberfläche sammeln, können sich abgestorbene Hautzellen leicht aufstauen. In den meisten Fällen sind abgestorbene Hautzellen für das bloße Auge nicht sichtbar.

Um diesen Aufbau zu vermeiden, benutzen Sie Dampf, um die Poren zu öffnen. Sobald die Poren geöffnet sind, verwenden Sie ein Peeling. Es ist ratsam, das Peeling mit den Händen anstatt mit einem Pinsel auf die Haut zu reiben. Peelings sind bereits grob genug.

6. Wasser trinken

Um eine gesunde Haut zu erhalten, halten Sie sie feucht. Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Jedoch ist die Haut das letzte Organ, das den Nutzen des Wassers bezieht, wenn es getrunken wird. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig viel Wasser zu trinken, denn Wasser spült Giftstoffe aus dem Körper und hält die Haut geschmeidig.

7. Essen Sie gesunde Nahrungsmittel

Während es wichtig ist, gesundes Obst und Gemüse für die allgemeine Gesundheit zu essen, gibt es ein paar spezielle Lebensmittel auf der Speisekarte für eine optimale Gesundheit der Haut. Während des Alterns verliert die Haut auf natürliche Weise Kollagen. Steigern Sie die Produktion von Kollagen durch den Verzehr von Vitamin C-reichen Nahrungsmitteln wie Erdbeeren, Grünkohl und Brokkoli. Vollkorngetreide, Sonnenblumenkerne und Mandeln sind ausgezeichnete Lieferanten der Elastizität für die Haut. Essen Sie Nahrungsmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, wie Sardinen, Lachs und Makrele sind. Diejenigen, die keinen Fisch essen, können die gleichen Nährstoffe von Chiasamen, Walnüssen und Leinsamen erhalten.

8. Verwenden Sie topische Behandlungen

Die Entfernung von Mitessern kann sich für jemanden mit sehr fettiger Haut als keine kleine Aufgabe entpuppen. Es ist jedoch wichtig, die Kraft der topischen Behandlungen zu erkennen. Es gibt sanfte topische Behandlungen, die natürliche Zutaten wie ätherische Öle und Milchsäure enthalten. Selbst High-End-Kurbehandlungen verwenden natürliche Säuren wie Zitronensäure in ihren chemischen Peelings, Mikrodermabrasion-Behandlungen und mehr.

Hausgemachte Masken und andere natürliche Behandlungen

Um Mitesser loszuwerden ist es ratsam, ein paar natürliche Methoden über eine längere Zeit auszuprobieren. Da es so viele starke natürliche Zutaten gibt, existiert eine große Auswahl an selbstgemachten Masken, die sich einer Person anpassen können.

1. Bentonit-Ton

Bentonit-Ton ist eine sanfte und doch kraftvolle Methode. Das Öl wird sehr gut von der Haut absorbiert. Es zieht den Talg sanft aus der Haut und ist am wirksamsten, wenn es vor dem Zubettgehen angewendet wird. Viele Marken verkaufen Bentonitton in Pulverform. Es liegt an jedem selbst, zu entscheiden, wie viel Flüssigkeit verwendet wird. Es ist jedoch ratsam zu vermeiden zuviel zu benutzen, da es sonst nicht so wirksam sein wird. Die richtige Flüssigkeit sollte aufgrund des Hauttyps gewählt werden. Diejenigen mit fettiger Haut können Wasser durch grünen Tee ersetzen und mit dem Ton für eine individuelle Behandlung kombinieren. Zur Bekämpfung von Verfärbungen probieren Sie eine Mischung aus Bentonit-Ton und Tomatensaft.

2. Honig

Honig ist ebenfalls ein bekanntes Mittel gegen Mitesser. Für die besten Ergebnisse verwenden Sie stets rohen Honig. Kombinieren Sie einen Esslöffel rohen Bio-Honig mit einem Teelöffel Haferflocken. Hafer funktioniert gut als Hautpeeling. Die Mischung auf die Haut reiben und 20 Minuten einwirken lassen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Mischung gründlich abspülen, da sie sehr klebrig werden kann. Wenn Sie einen Vernebler benutzen, um den Honig zu lösen, wird dies auch ermöglichen, dass die Poren mehr von den restaurativen Eigenschaften dieser Maske absorbieren. Ein Toner wie Hamamelis oder Apfelessig kann auch als Entferner für den Honig dienen.

3. Kurkuma und Honig-Gel

Kurkuma ist eines der Gewürze, das bekannt ist, bei Entzündungen und anderen Hautproblemen zu helfen. Wenn Sie trockene Haut, Rosazea und dunkle Flecken bekämpfen, sollten Sie ebenfalls Kurkuma ausprobieren. Bereiten Sie die Haut vor, indem Sie sie gründlich mit warmem Wasser waschen. Kombinieren Sie einen Esslöffel Honig mit einem halben Teelöffel Kurkuma. Es ist wichtig zu beachten, dass Kurkuma sehr pigmentiert ist und eine feine Verfärbung hinterlassen kann. Um Fleckenbildung zu vermeiden, geben Sie ein paar Tropfen Milch in die Maske. Die Milch hilft, das Pigment zu absorbieren. Lassen Sie die Maske für ein paar Minuten wirken und wenden Sie sie ein paar Mal pro Woche an.

4. Kreuzkümmel-Gesichtspeeling

Wenn die meisten Leute an Kreuzkümmel denken, denken sie an gut gewürztes mexikanisches oder indisches Essen. In diesem Fall dient Kreuzkümmel auch als ein ausgezeichnetes Peeling, um Mitesser zu verhindern. Um ein erstaunliches Kreuzkümmel-Peeling herzustellen, befolgen Sie dieses Rezept.

Zutaten:

Anleitung:

  1. Kombinieren Sie die Zutaten.
  2. Waschen Sie das Gesicht gründlich und lassen Sie es nach dem Waschen feucht.
  3. Reiben Sie die Mischung vorsichtig in leicht angefeuchtete Haut.
  4. Spülen Sie das Peeling mit warmem Wasser ab.

Es werden nicht nur abgestorbene Hautzellen entfernt und die Poren verkleinert, sondern die Haut wird sauber und rein gehalten.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Schönheit

Biotin: Wesentliches für die Haarpflege und mehr

Schönheit

Erfrischen Sie Ihre Haut mit Retinol-Serum

Schönheit

Seifenstücke vs. Duschgel: Warum Stücke besser sein können