beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Ruhe bitte

Natürliche Wege, um das Klingeln, Dröhnen und Zischen bei Tinnitus zum Schweigen zu bringen

Millionen Amerikaner leiden unter Tinnitus, das auch als „Klingeln in den Ohren“ bekannt ist. Menschen mit schwerem Tinnitus können Schwierigkeiten beim Hören, Arbeiten oder sogar Schlafen haben. Ursachen sind Belastung durch laute Geräusche oder einige Medikamente. Besonders Valium-ähnliche Medikamente (Benzodiazepine) und nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel, wie Aspirin und Ibuprofen. Tinnitus kann auch ein Symptom anderer gesundheitlicher Probleme sein, wie zum Beispiel Allergien, hoher oder niedriger Blutdruck, Tumore und Probleme mit Herz, Blutgefäßen, Kiefer, oder Hals.

Natürliche Behandlung von Tinnitus 

Die einfachste Möglichkeit, Tinnitus zu behandeln, ist, die Ursache herauszufinden und zu beseitigen. Wenn das Problem jedoch durch laute Geräusche oder Musik, Tauchen, oder andere Reize entstanden ist, die dem Trommelfell schaden, kann es schwierig werden. Einige Studien haben gezeigt, dass die Ergänzung mit Magnesium in diesen Fällen helfen kann (150–250 mg dreimal täglich). Andere natürliche Medikamente sind:

Zink. Supplementierung mit Zink (20-30 mg pro Tag) kann Tinnitus bei Zinkmangel- in vielen Fällen tritt dies bei Tinnitus auf, lindern oder beseitigen.

Ginkgo Biloba Extrakt (GBE). Die Ergebnisse aus Doppelblindstudien, bei welchen GBE zur Behandlung von Tinnitus verwendet wird, sind widersprüchlich. Menschen, bei welchen Tinnitus erst vor kurzem aufgetretenen ist, reagieren wahrscheinlich eher als jene, die mindestens drei Jahre lang Tinnitus gehabt haben. Die empfohlene Dosierung GBE bei Tinnitus liegt bei 240-320 mg pro Tag.

Vitamin B12. Fast die Hälfte aller Tinnitus-Patienten leiden unter einem Mangel an diesem wichtigen Vitamin. Bei vielen Menschen mit niedrigem B12-Spiegel verschwindet der Tinnitus komplett, wenn sie Methylcobalamin in Form von B12 erhalten (Kasten auf s. 26). Nehmen Sie 3000-5000 mcg täglich einen Monat lang, dann reduzieren Sie die Aufnahme auf 1.000 mcg täglich als Erhaltungsdosis.

Das Versprechen von Melatonin

Zwei aktuelle Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von 3 mg Melatonin pro Tag vor dem Zubettgehen den Tinnitus und die allgemeine Schlafqualität deutlich verbessern können. Die neuesten Forschungen wurden an der Ohio State University am Institut für Ohren und Augen durchgeführt und in der Ausgabe vom Juli 2011, in den Annalen für Otologie, Rhinologie und Laryngologie veröffentlicht. In der Studie litten 61 Erwachsene unter chronischem Tinnitus, sie erhielten randomisiert 3 mg Melatonin oder 30 Tage lang ein Placebo, bevor eine einmonatige Washout-Phase und ein Wechsel zu einer anderen Behandlung folgte. Die Ergebnisse zeigten überzeugend, dass Melatonin mit einer deutlichen Abnahme der Intensität des Tinnitus und einer verbesserten Schlafqualität bei Patienten mit chronischem Tinnitus in Verbindung gebracht werden können. Melatonin war am effektivsten bei Männern mit schwerem und bilateralem Tinnitus und / oder einer ursächlichen Lärmbelastung. Die Forscher glauben, dass Melatonin durch Verbesserung der Schlafqualität hilft. Ein interessanter Mechanismus, da Tinnitus oft eine Nebenwirkung bei verschreibungspflichtigen Schlaftabletten ist.

Leiden Sie unter einem Vitamin B12-Mangel?

Nach Angabe von mercola.com werden die folgenden Symptome mit einem B12-Mangel in Verbindung gebracht:

  • Mentale Verwirrung
  • Gedächtnisprobleme
  • Stimmungsschwankungen
  • Motivationsschwäche
  • Apathie
  • Müdigkeit und Energiemangel
  • Muskelschwäche
  • Kribbeln an den Extremitäten

BLICK AUF VITAMIN B12

Tinnitus ist nicht das einzige Problem, das mit einem niedrigen Wert dieses wichtigen Stoffes zusammenhängt

Die besten Vitamin B12-Quellen sind Leber und Nieren, gefolgt von Eiern, Fisch, Käse und Fleisch. Allerdings erfordert die Aufnahme von Vitamin B12 das Vorhandensein eines Verdauungsproteins im Magen, das auch als instrinsischer Faktor bekannt ist.

Studien haben gezeigt, dass der Vitamin B12-Spiegel sinkt, wenn wir älter werden: immerhin 40 Prozent der Menschen im Alter von 65 und älter zeigen einen Mangel. Das liegt wahrscheinlich an einer reduzierten Sekretion des instrinsischen Faktors, wenn wir altern. Ein B12-Mangel kann in jedem Alter verheerend sein, aber bei älteren Menschen kann es zu einer signifikanten Beeinträchtigung der geistigen Leistungsfähigkeit führen.

In einer Studie wurden Blutspiegel von Vitamin B12 bei 100 älteren ambulant behandelten Patienten mit verschiedenen akuten und chronischen Krankheiten untersucht. Es zeigte sich, dass 11 von ihnen, Serum-B12-Werte von 148 pmol / L oder darunter hatten (Anzeichen für Vitamin-B12-Mangel); 30 hatten Werte zwischen 148 und 295 pmol / L; und 59 hatten Werte über 296 pmol / L.

Nach der ersten Beurteilung wurden Patienten mit akzeptablen B 12-Blutspiegeln bis zu drei Jahre untersucht. (Diejenigen, die schon einen Mangel hatten, wurden aus der Studie entfernt und behandelt) Der durchschnittliche jährliche Rückgang beim B12-Wert von Patienten, die anfänglich höhere Werte hatten, lag bei 18 pmol / L. Bei Patienten mit niedrigeren Ausgangswerten lag der durchschnittliche jährliche Rückgang bei viel höheren Werten in Höhe von 28 pmol / L. Diese Ergebnisse zeigen, dass Tests auf einen Vitamin B12-Mangel und eine entsprechende Ergänzung bei den meisten Senioren indiziert sind.

Methylcobalamin ist die aktive und bevorzugte Form von Vitamin B12; doch viele Ergänzungen enthalten Cyanocobalamin und Hydroxocobalamin, die der Körper in Methylcobalamin umwandelt. Bei älteren Menschen kann es Probleme mit dieser Umwandlung geben. Während Methylcobalamin in Tierversuchen zu einer Erhöhung der Lebensdauer führte, hatte Cyanocobalamin keine Wirkung. Methylcobalamin zeigte in klinischen Studien bessere Ergebnisse und sollte als beste Möglichkeit für besondere Vorteile angesehen werden.

Ich empfehle, dass jeder über 65 und Vegetarier in jedem Alter täglich 1.000 - 3.000 mcg Methylcobalamin einnehmen. Mit dieser hohen Dosierung wird der Bedarf des intrinsischen Faktors umgangen, die Aufnahme zu unterstützen.

Um zu bestimmen, ob eine Ergänzung Methylcobalamin oder Cyanocobalamin enthält, müssen Sie das Etikett genau lesen. Qualitativ hochwertige Produkte listen die Form von B12 in Klammern auf der Zutatenliste. Bei vielen Unternehmen wird auch „Methylcobalamin“ oder „Methyl B12“ auf der Vorderseite des Etiketts angegeben.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Gesundheitszustände

3 Arten von Kopfschmerzen u. wie Sie alle behandeln

Gesundheitszustände

Dickdarmgesundheit und Berberin: Eine Studie entdeckt vielversprechende antioxidative Wirkungen

Gesundheitszustände

8 natürliche Herangehensweisen an die Blutdrucksenkung