beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Der Plan zur strahlungssicheren Diät & Nahrungsergänzung

26 April 2017

Schützen Sie sich vor täglichen Toxinen, Umweltgefahren und sogar vor Strahlenexposition mit dieser gesunden Lebensweise auf der Grundlage von Antioxidanzien

... Keine Frage, dass Kaliumjodid angezeigt ist, wenn jemand erheblichen Mengen an nuklearer Strahlung ausgesetzt ist ... [Obwohl jedoch] Kaliumjodid verhindert, dass sich radioaktives Jod in der Schilddrüse ansammelt, schützt es nicht vor den schädlichen Wirkungen anderer radioaktiver Partikel.

... Häufiger ist die tägliche Exposition gegenüber verschiedenen Formen der Niedrigstrahlung. Von der Mikrowelle bis zum Sicherheitsscanner am Flughafen gibt es rund um uns Strahlenquellen. Und daher ist es sinnvoll, einen proaktiven „Ganzkörperpanzer“-Ansatz zu verfolgen, um sich vor den kumulativen Effekten einer geringeren bis mäßigen Strahlenbelastung zu schützen.

Vernünftige Empfehlungen

Zusätzlich zu den grundlegenden Regeln der gesunden Lebensweise, die jeder befolgen sollte – einem hochpotenten Multivitamin-/ Multimineralpräparat, einem qualitativ hochwertigen Grüngetränk und einem Fischöl in pharmazeutischer Qualität – empfehle ich einige spezifische Nahrungs- und Nahrungsergänzungsmittel zum Schutz vor Hintergrundstrahlung. Zu den nützlichen Nahrungsmitteln gehören:

  • Gute Quellen für wasserlösliche Ballaststoffe wie Birnen, Haferkleie, Äpfel und Hülsenfrüchte.
  • Knoblauch, Zwiebeln, Eier, Molkenprotein und andere schwefelreiche Lebensmittel.
  • Mit Flavonoiden vollgepackte Früchte wie Heidelbeeren, Brombeeren, Kirschen und Himbeeren.
  • Soja-Lebensmittel und Meeresfrüchte.
  • Wurzelgemüse wie Karotten, Süßkartoffeln und Yams, die vor Beta-Carotin bersten.
  • Kreuzblütler-Gemüse, insbesondere Brokkoli, Rosenkohl und Kohl.
  • Artischocken, Zuckerrüben, Spinat, Löwenzahn und Kräuter und Gewürze wie Kurkuma, Zimt und Senf.

Antioxidative Nahrungsergänzungsmittel:

Als Nahrungsergänzungsmittel empfehle ich die Einnahme eines Flavonoid-reichen Extrakts wie Grüntee, Traubenkern, Pycnogenol oder Ginkgo biloba in einer Dosierung von mindestens 100 mg, idealerweise jedoch 300 mg täglich. Flavonoide scheinen die Bildung von klastogenen Faktoren, die im Blut von Menschen, die einer Strahlung ausgesetzt sind, auftreten, zu reduzieren und können über 30 Jahre bestehen bleiben. Diese Faktoren sind mit einem erhöhten strahlungsinduzierten Krebsrisiko verbunden. Bei Tschernobyl-Arbeitern, die 2 Monate lang Ginkgo-Extrakt erhielten, verschwanden die klastogene Faktoren aus dem Blut. Die Arbeiter wurden ein Jahr lang beobachtet und es wurde festgestellt, dass die anti-klastogene Wirkung in den meisten Fällen 7 Monate lang anhielt. Ich glaube, dass andere Flavonoid-reiche Extrakte die gleichen Vorteile bieten können, und ich würde ihre fortgesetzte, unbestimmte Verwendung jedem, der einer erheblichen Strahlenbelastung ausgesetzt ist, empfehlen.

Und schließlich denke ich, dass es eine gute Idee ist, die adaptogenen und schützenden Effekte, die von solchen Kräutertonika wie Sibirischer Ginseng, Ashwagandha (Withania somnifera), Panax Ginseng und Rhodiola (Rhodiola rosea) bieten, zu nutzen. Obwohl jedes dieser Adaptogene allein bereits nützlich sein würde, bevorzuge ich Kombinationsformeln. Hier sind die Formen der drei Adaptogene, die ich bevorzuge:

  • Ashwagandha-(Withania somnifera-)Extrakt (Wurzel/Blatt) 250 mg
    • Mindestens 8 % Withanolide 20 mg
  • Eleuthero-Extrakt (Eleutherococcus senticosus) Pulver-Extrakt (Wurzel) 150 mg
    • 0,8 % Eleutheroside 1,2 mg
  • Rhodiola rosea Pulver-Extrakt (Wurzel) 75 mg
    • 3,5 % Rosavin 2,6 mg

Ich empfehle diese Formeln generell Menschen zur Unterstützung bei chronischem Stress oder Erschöpfungszuständen der Nebennieren, aber sie sind auch ein wertvolles Alltagsstärkungsmittel für ein besseres Leben. Ich liebe insbesondere die Forschung zu Sensoril, einem patentierten Extrakt der Ashwagandha. Sensoril arbeitet mit den natürlichen biologischen Systemen des Körpers, um die Balance wiederherzustellen und die Körperfunktionen zu normalisieren. Unter anderem hilft Sensoril:

* Die negativen Auswirkungen von Stress zu bekämpfen. * Es erhöht Widerstandsfähigkeit gegen Ermüdung. * Es fördert die Schlafqualität und steigert die Energielevels. * Es fördert die geistige Klarheit und Konzentration. Dies sind Effekte, die die meisten von uns in diesen stressigen Zeiten nutzen könnten.

Und wiederum liegt der wirkliche Schlüssel darin, Ihre Gesundheit gegen Strahlung eher proaktiv zu schützen als in einer Hysterie Kaliumjodid zu schlucken. Ein umfassenderer, rationaler Ansatz bietet gesundheitliche Vorteile, die die heutigen Schlagzeilen bei weitem überdauern.

Vorteile des Kaliums

Es besteht kein Zweifel, dass Kaliumjodid (KI) in Fällen von erheblicher Strahlenbelastung verwendet werden sollte. Zur Reduzierung der Folgen großer Strahlungsmengen ist die empfohlene Dosierung in der Regel recht hoch (130 mg), aber die Vorteile des KIs sind von sehr kurzer Dauer. Solche hohen Dosierungen können jedoch bei Fehlen einer signifikanten Strahlenbelastung schädlich sein. Zu viel Jod (Dosierungen über 1000 mcg pro Tag) kann die Schilddrüsenhormonsekretion hemmen, und zwar insbesondere bei Personen, die an Hypothyreose leiden. Erhöhte Nahrungsaufnahme von Jod ist auch mit akneförmigen Hautausschlägen und anderen Nebenwirkungen verbunden.

Während es also sinnvoll ist, Kaliumjodid im Falle eines nuklearen Katastrophenfalls zur Hand zu haben, schaden regelmäßige starke Dosen wahrscheinlich mehr als diese nutzen. Wenn Sie Kaliumjodid vorbeugend einnehmen möchten, probieren Sie es mit einer Dosierung von täglich 150 - 300 mcg. Die Einnahme dieser Größenordnung wird Ihre Jodspeicher auf eine sicherere Weise füllen können.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Spirulina und Chlorella: Algen mit gesundheitlichen Vorteilen

Wellness

Gesundheitliche Vorteile von Arnica montana

Wellness

9 Gesundheitsvorteile von Coenzym Q10