beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Was sind Phytosterine? Mit diesem Wirkstoff wird Ihre Haut voller und geschmeidiger!

Von Dr. Joyce Park

In diesem Artikel:


Viele meiner Patienten fragen mich nach Hautpflegeprodukten mit natürlichen Inhaltsstoffen, die ihren Teint dennoch strahlend und ihre Haut gesund erhalten können. Ein Hautpflegewirkstoff, der in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten hat, gehört zu einer Klasse von Verbindungen pflanzlichen Ursprungs, den Phytosterinen.

‌‌‌‌Was sind Phytosterine? 

Einfach gesagt: Phytosterine sind natürlich vorkommende Pflanzenmoleküle, die dem Cholesterin ähneln. Phytosterine kommen in einer Vielzahl von Pflanzen vor, sind aber am häufigsten in NüssenBohnenSonnenblumen, Soja und Pflanzenölen wie Sesamöl, Erdnussöl und Canolaöl enthalten. Phytosterine werden wegen vieler entzündungshemmender Wirkungen empfohlen, und sie können sogar dabei helfen, das Haarwachstum anzuregen und den Cholesterinspiegel zu senken. Sie werden auch in Nahrungsergänzungsmitteln und topischen Cremes und Lotionen eingesetzt. Heute möchte ich mich auf die Vorteile von Phytosterinen für die Haut konzentrieren.

‌‌‌‌Was die Wissenschaft über Phytosterine sagt

In einigen Studien wurden die Auswirkungen von Phytosterinen auf die Haut untersucht. Eine in Deutschland durchgeführte Studie umfasste 10 Personen, die ihre Haut verschiedenen Cremes mit, unter anderem, Vitaminen, Ceramiden und Phytosterolen, aussetzten. Die Forscher fanden heraus, dass die Verwendung von Cremes, die Phytosterine und Ceramide enthalten, tatsächlich den Abbau von Kollagen in der Haut verhindert. Dieser Abbauprozess kann leider stattfinden, wenn unsere Haut der Sonne ausgesetzt ist. Wie Sie sich vorstellen können, führt die mehrfache Belastung mit der UV-Strahlung der Sonne im Laufe der Zeit dazu, dass unsere Haut Kollagen verliert. Aus diesem Grund ist es hilfreich, eine Creme zu verwenden, die diesen Prozess abmildern kann und somit dem Alterungsprozess entgegenwirkt. Darüber hinaus fand man heraus, dass phytosterinhaltige Cremes sogar bei der Stimulation eines gewissen Kollagenwachstums helfen können.

In einer weiteren Studie wurde herausgefunden, dass Phytosterine die Produktion von Kollagen sowie von Hyaluronsäure in menschlichen Fibroblasten erhöhen können, d.h. in Zellen, die das Bindegewebe der Haut bilden und der Haut helfen, sich von einer Verletzung zu regenerieren. Weshalb ist das so wichtig? Hyaluronsäure ist ein sehr wirksames Feuchthaltemittel, d.h. sie hilft der Haut, Wasser zu speichern. Tatsächlich kann ein Molekül Hyaluronsäure das bis zu 1.000-fache seines Gewichts an Wasser binden! Mit zunehmendem Alter verlieren wir die Fähigkeit, Feuchtigkeit in unserer Haut zu speichern, was zu einem erschlafften, trockenen und faltenreichen Aussehen führt. Durch die Erhöhung der Konzentration von Hyaluronsäure und Kollagen können wir versuchen, die jugendliche Ausstrahlung unserer Haut zu bewahren.

‌‌‌‌Was ist Kollagen und warum ist es so bedeutend?

Hierzu ein kleiner Exkurs. Was ist Kollagen und warum ist es uns wichtig, dass wir es beim Altern nicht verlieren? 

Kollagen ist ein sehr wichtiges Protein in unserem Körper. Es besteht aus langen, dünnen Molekülketten, die sich in der Haut, den Sehnen und Knochen befinden – tatsächlich macht es ein Drittel unserer gesamten Körperstruktur aus! Es gibt viele Arten von Kollagen im Körper. Es wirkt wie ein Gerüst, das den Körper zusammenhält und ihm Kraft und Form verleiht. In der Haut sorgt Kollagen für Struktur und hilft darüber hinaus, abgestorbene Hautzellen zu regenerieren und zu erneuern. Mit zunehmendem Alter senken UV-Strahlung und Rauchen unseren Kollagenspiegel, und auch nach der Menopause sinkt der Kollagenspiegel. Ein Absinken des Kollagenspiegels bedeutet, dass unsere Haut zu erschlaffen beginnt, Falten bildet und die Haut locker wird.

‌‌‌‌Die besten Produkte zur Unterstützung Ihres Hautkollagens

Es gibt zahlreiche Hautpflegeprodukte, die Phytosterine enthalten. Falls Sie daran interessiert sind, sie selbst auszuprobieren: Mild by Nature stellt Körperbutter mit Phytosterinen auf pflanzlicher Basis her sowie  Sheabutter und Moringaöl für eine zusätzliche Hydratation für die Haut.

Neben den Phytosterinen gibt es eine Reihe weiterer Hautpflegebestandteile, die die Kollagenproduktion steigern bzw. die Kollagenzerstörung verhindern können:

Retinoide und Retinole

Retinoide und Retinole sind Vitamin A- Derivate, die eine stärkere Kollagenproduktion stimulieren können. Diese können rezeptfrei oder rezeptpflichtig sein; rezeptpflichtige Retinoide sind stärker, da sie in einer Form vorliegen, die die Haut direkt nutzen kann. Retinoide haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie helfen, das Auftreten kleiner Linien und Fältchen zu minimieren, dunkle Flecken aufzuhellen und die Porenverstopfung zu reduzieren. Dies alles trägt dazu bei, das Erscheinungsbild und den Glanz der Haut zu verbessern.

Vitamin C 

Vitamin C ist ein weiterer wichtiger Wirkstoff, der maßgeblich an der Bildung von Kollagen beteiligt ist. Vitamin C hilft dabei, den Aminosäuren Sauerstoff- und Wasserstoffatome zuzufügen. Dadurch trägt es zur Stabilisierung des Kollagens bei, sodass dieses seine Aufgabe bei der Strukturierung der Haut entfalten kann. Vitamin C hilft nicht nur bei der Bildung von Kollagen, sondern hat auch eine starke antioxidative Wirkung, die die durch Sonneneinstrahlung und Toxine verursachten DNA-Schäden ausgleicht. Topisches Vitamin C sollte ein fester Bestandteil jeder Hautpflege sein, um die Haut zu schützen und der Alterung vorzubeugen.

‌‌‌‌So passen Sie Ihren Alltag an, um das Kollagen zu schützen

Wenn Sie der Kollagenzerstörung vorbeugen wollen, sollten Sie darauf achten, die Belastung durch schädliche Toxine, die den Kollagenspiegel senken, zu reduzieren. Hierzu zählen Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum, Luftverschmutzung und vor allem die UV-Strahlung. UV-Strahlung tritt in Form von UVA-Strahlung auf, die die Haut zur Lichtalterung veranlasst, und in Form von UVB-Strahlung, die das Hautkrebsrisiko erhöht. Um eine UV-Belastung zu vermeiden, sollten Sie während der Spitzenstunden der Sonneneinstrahlung zwischen 10 und 16 Uhr im Schatten bleiben und sonnenschützende UPF-Kleidung oder einen Sonnenhut tragen. Sie sollten auch standardmäßig eine Sonnencreme mit mindestens LSF 30 &verwenden, auch wenn es an dem jeweiligen Tag nicht viel Sonneneinstrahlung zu geben scheint! Falls Sie empfindliche Haut haben, sollten Sie sich nach physikalisch wirkenden Sonnenschutzmitteln umsehen, die Zinkoxid oder Titandioxid enthalten, da diese viel seltener Allergien auslösen können.

Was Sie essen, kann sich auch auf Ihre Haut auswirken. Einige Lebensmittel sind besonders vorteilhaft, weil sie die Kollagenbildung stimulieren können – dazu gehören Obst und Gemüse sowie mageres Fleisch und Proteine, insbesondere Lachs. Mir ist bewusst, dass es schwierig ist, aber versuchen Sie, übermäßig salzige, zuckerhaltige oder fettige Lebensmittel zu vermeiden.

Was ist von  Kollagen-Nahrungsergänzungsmitteln zur oralen Einnahme zu halten? Dies ist definitiv ein Thema von besonderem Interesse, da immer mehr Unternehmen Kollagengetränke und -tabletten herstellen. Studien in der wissenschaftlichen Literatur zeigen unterschiedliche Ergebnisse. Eine Studie, die sich mit mehreren Experimenten befasst, die an Hautzellen in Vitro und an menschlichen Probanden durchgeführt wurden, ergab, dass die vorläufigen Ergebnisse vielversprechend bezüglich der Hautgesundheit sind. Die Produkte können dazu beitragen, die Hautfeuchtigkeit und -elastizität zu erhöhen, aber wir kennen noch nicht die optimale Dosierung oder die Form, in der die Kollagenpräparate verabreicht werden sollten. Auch die orale Einnahme von Kollagen ist sehr sicher, da keine Patienten von Nebenwirkungen berichten. Dieses Gebiet werde ich weiterhin mit Interesse verfolgen!

Jetzt, da Sie mehr über die Bedeutung von Kollagen wissen, darüber, was es abbaut und was Sie tun können, um seine Zerstörung zu verhindern und seine Bildung zu fördern, sind Sie auf dem Weg zu einer gesunden, strahlenden Haut. 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Schönheit

Top-Tipps, um Akne von innen heraus zu bekämpfen

Schönheit

Warum Pycnogenol (Kiefernrindenextrakt) der nächste Superbestandteil für die Hautpflege ist

Schönheit

Hautarzt-Tipps zur natürlichen Behandlung von Ekzemen