beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Die Vorteile des Fastens

Von Dr. Eric Madrid 

„Jeder und jede trägt einen Arzt in sich. Wir müssen ihm lediglich bei seiner Arbeit helfen. Die dem Menschen innewohnende natürliche Heilkraft ist die stärkste Kraft zur Gesundung. Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein. Aber zu essen, wenn Du krank bist, füttert die Krankheit.“ – Hippokrates

„Statt Medizin zu nehmen, faste heute lieber.“ Plutarch

In der Antike machten sich unsere Vorfahren das Fasten zur Routine und verzichteten darauf, für längere Zeit zu essen und manchmal sogar bestimmte Getränke zu sich zu nehmen. Hippokrates (460 v. Chr. – 370 v. Chr.) und Platon (428 – 348 v. Chr.) diskutierten über das Fasten in antiken griechischen Schriften. Paracelsus (1493 bis 1541), ein Schweizer Arzt, Alchimist und Astrologe, der zusammen mit Hippokrates als einer der Väter der westlichen Medizin gilt, glaubte: „Fasten ist das größte Heilmittel – der innere Arzt“.

Meistens ist das Fasten freiwillig, manchmal jedoch nicht. Wenn jemand beispielsweise krank wird, könnte der Körper ein Fasten „erzwingen“. Denken Sie an die letzte Grippe, Infektion oder Darmerkrankung, die Sie hatten. Wahrscheinlich hatten Sie keinen Appetit. Der Appetitverlust während einer Krankheit oder Verletzung ist der Versuch des Körpers, das Gleichgewicht wieder herzustellen, um gesund zu werden. Der gegenwärtige Krankheitserreger verhungert buchstäblich, während die Reparaturmechanismen des Körpers auf Hochtouren arbeiten.

Oft waren spirituelle Gründe ausschlaggebend für unsere Vorfahren, die Seele zu „reinigen“ oder einen höheren „Zustand des Seins oder Bewusstseins“ zu erreichen. In letzter Zeit hat uns die Wissenschaft gezeigt, dass Fasten tatsächlich sowohl für den Geist als auch für den Körper von Vorteil ist. Wir alle haben die Erfahrung gemacht, dass zu viel Essen, das Gegenteil von Fasten, eine dämpfende Wirkung auf den Geist haben kann. Darüber hinaus haben Tierstudien in den letzten Jahrzehnten ergeben, dass eine Kalorienbeschränkung, die während der Fastenperioden vorkommt, bei der Gewichtsabnahme helfen kann.  

Jenseits von einer schlanker werdenden Taille, können, laut wissenschaftlichen Studien, Fasten und Kalorienbeschränkungen dazu beitragen, das Leben zu verlängern. Dies geschieht, laut Wissenschaftlern, aufgrund der Aktivierung der SIRT1- und SIRT2-Gene. Diese Gene sind für die Proteine verantwortlich, die den Alterungsprozess verlangsamen. Mit anderen Worten, Fasten kann Ihnen helfen, gesünder und länger zu leben.

Vorteile von Fasten und Kalorienbeschränkung (Kilokalorie)

  • Gewichtsverlust
  • Unterstützt Tumorbekämpfung
  • Stärkt das Immunsystem
  • Verlängert die Lebenszeit
  • Reduziert Insulinproduktion
  • Erhöht Adrenalinspiegel nach etwa 24 Stunden, wodurch die Energie gesteigert wird
  • Verbesserte Insulinsensitivität (Patienten mit Diabetes müssen sich vor dem Fasten mit ihrem Arzt beraten, da der Blutzucker sinken wird)
  • Beugt Entzündungen im Körper vor
  • Reduziert Oxidation oder „Rosten“ des menschlichen Körpers
  • Verbessert die psychische Gesundheit und lindert Symptome von Depression und Angst

Fastenprotokolle

Es gibt verschiedene Fastenprogramme, die in diesem Artikel angesprochen werden. Fasten ist die freiwillige Entscheidung, bestimmte Nahrungsmittel oder Getränke für einen bestimmten Zeitraum nicht zu konsumieren. Es wird während der Nacht gefastet, wenn der Körper schläft (daher stammt auch der Begriff „breakfast“ oder „break the fast“). Patienten mit Diabetes und anderen chronischen Erkrankungen sollten sich vor Beginn einer Fastenzeit mit ihrem Arzt beraten.

Während des Fastens ist es notwendig, sich von allen Nahrungsmitteln, oder bestimmten Nahrungsmitteln, fernzuhalten. Das Trinken von Wasser, schwarzem Kaffee und ungesüßtem Tee ist normalerweise erlaubt, aber die Empfehlungen können variieren. Wenn Sie Wasser trinken, sollten Sie für mehr Geschmack Zitronen, Erdbeeren oder Gurken hinzufügen. Grüner Tee kann außerdem weitere Ziele für die Gewichtsabnahme unterstützen. Zur Appetitzügelung geben Sie Chia-Samen in Ihr Trinkwasser.

Einige Arten von Fasten:

  • Intermittierendes Fasten
  • Reguläres Fasten
  • Partielles Fasten
  • Alternate-Day-Fasten (jeden 2. Tag)
  • Saftfasten
  • Smoothie Fasten

Intermittierendes Fasten

Dieser Stil des Fastens wird normalerweise als Unterstützung für eine Gewichtsabnahme gewählt und / oder den Blutzuckerspiegel zu verbessern. Wenn man intermittierend fastet, sollte man während des Tages einen Zeitraum von sechs bis acht Stunden wählen, um zu essen. Die geeignetste Zeit ist für die meisten zwischen 12 und 18 Uhr. Studien haben gezeigt, dass intermittierendes Fasten helfen kann, Cholesterin-, Triglyceride- und Blutzuckerspiegel zu senken. Zusätzlich zum intermittierenden Fasten kann eine kalorienrestriktive Diät, Paleo-Diät oder Keto-Diät begonnen werden, um den Gewichtsverlust weiter zu unterstützen.

Reguläres Fasten

Das Vermeiden aller Nahrungsmittel und kalorienhaltiger Getränke wird als reguläres Fasten bezeichnet. Dies ist im Wesentlichen ein Nur-Wasser-Fasten. Viele, die an dieser Art von Fasten teilnehmen, tun dies für ein, drei, sieben oder zehn Tage, um den Gewichtsverlust und die Entgiftung des Körpers zu fördern. Nicht mehr als zwei Liter Wasser sollten pro Tag konsumiert werden, denn überschüssiges Trinkwasser kann Anomalien der Elektrolyte verursachen. Diese Art von Fasten sollte nur unter direkter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden.

Partielles Fasten

Ein partielles Fasten schließt bestimmte Nahrungsmittel aus. Am beliebtesten ist eine Eliminationsdiät, bei der man Fleisch und Milchprodukte oder andere Kategorien von Lebensmitteln eliminiert. Der Daniel Plan, oder Daniel Fast, ist ein gutes Beispiel für ein partielles Fasten.

Anfangs drei Wochen, nun jedoch ein sechswöchiger Mahlzeitplan, der den Konsum von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Nüsse, Samen, Qualitätsölen und frisches Wasser erlaubt. Der Plan verbietet Fleisch, Meeresfrüchte, Milchprodukte, Alkohol, Zucker, frittierte Lebensmittel, gesäuertes Brot (mit Hefe), verarbeitete Lebensmittel, koffeinhaltige Getränke.

Alternate-Day-Fasten

Manche entscheiden sich dafür, an abwechselnden Tagen zu fasten. Zum Beispiel essen sie am ersten Tag wie üblich und nehmen ungefähr 2.000 Kilokalorien (in den Vereinigten Staaten 1 Kilokalorie = 1 Kalorie) zu sich und am zweiten Tag werden die Kilokalorien auf 500 beschränkt. Dies geschieht abwechselnd, in der Regel kurzfristig und als Vorbereitung für andere Fastenprogramme.

Saftfasten

Diese Art von Fasten hat den Zweck der Entgiftung und Gewichtsabnahme. Saftfasten dauert zwischen ein und sieben Tagen. Es ist am besten, einen Entsafter zu verwenden und sowohl Obst als auch Gemüse zu kombinieren, um mehr Nährstoffe zu erhalten. Diese Art von Fasten ist reich an Antioxidantien, die der Leber helfen, den Körper zu entgiften.

Smoothie Fasten

Manche bevorzugen Fasten mit Smoothies anstatt das Saftfasten, denn auch diese Art ermöglicht eine schnelle Entgiftung und Gewichtsverlust. Die Dauer dieser Fastenzeit liegt zwischen ein und sieben Tagen. Kombinieren Sie sowohl Obst als auch Gemüse, verwenden Sie ungesüßte Mandelmilch oder Kokoswasser für Smoothies, die reich an Antioxidantien sind. Smoothies, die nur Früchte enthalten, werden aufgrund ihres hohen „Zuckergehaltes“ nicht empfohlen. Daher ist es wichtig, Molke oder ein pflanzliches Proteinpulver hinzuzufügen, um die Absorption von Fruktose zu reduzieren. Auch Erdnuss- oder Mandelbutter kann hilfreich sein, denn sie enthalten Protein. Sie finden mehr Smoothie-Rezepte hier.

Ergänzungen, die Sie während des Fastens nehmen sollten

Ob Sie aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen fasten, es gibt Ergänzungen, die Ihnen helfen können, die notwendigen Nährstoffe während einer eingeschränkten Ernährung zu erhalten:

Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs)

BCAAs bestehen aus L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin. Aminosäuren sind entscheidend für die Proteinsynthese und können bei Fastenpatienten hilfreich sein. Empfohlene Dosis: Wie auf dem Etikett angegeben.

Multivitamine

Am 19. Juni 2002 veröffentlichte das Journal of the American Medical Association das Ergebnis einer Studie: „Wir empfehlen allen Erwachsenen, täglich ein Multivitamin einzunehmen ...“. Ein hochwertiges Multivitamin bietet dem Körper zusätzliche Sicherheit, dass er erhält, was er braucht, besonders wenn Sie fasten. Empfohlene Dosis: Wie auf dem Etikett angegeben

Molkenprotein

Molkenprotein ist eine übliche Ergänzung, die von fitnessbewussten Personen wird, die routinemäßig trainieren oder als Mahlzeitenersatz benutzt, um Gewicht zu halten oder zu verlieren. Molke stammt von Kuhmilch und ist eine beliebte Proteinquelle für den Muskelaufbau. Ein Molkenproteinshake kann als Mahlzeitenersatz mit einem intermittierenden Fastenplan oder einem alternativen Fastenplan verwendet werden. Molke wird nicht mit dem Daniel-Fast-Plan empfohlen. Empfohlene Dosis: Wie auf dem Etikett angegeben

Pflanzliches Protein

Ein Erbsenprotein, Mahlzeitenersatz-Shake oder ein pflanzliches Proteinpulver sollte nach dem intermittierenden Fasten, Fasten an abwechselnden Tagen oder das teilweise Fasten in Betracht gezogen werden. Empfohlene Dosis: Wie auf dem Etikett angegeben

Magnesium

Magnesium, ein Makromineral, sollte eingenommen werden, wenn sich während des Fastens Muskelkrämpfe entwickeln. Magnesiumchelat (Magnesiumaspartat, Magnesiumcitrat, Magnesiummalat) sollte täglich eingenommen werden – 125 mg bis 500 mg. Wenn Sie weichen Stuhl entwickeln, reduzieren Sie die Dosis. Magnesiumoxid kann ebenfalls in Betracht gezogen werden, jedoch wird es nicht so gut absorbiert.

Quellenverzeichnis:

  1. JBI Database System Rev Implement Rep. 2018 Feb;16(2):507-547. doi: 10.11124/JBISRIR-2016-003248.
  2. Woolf, Eric C., Nelofer Syed, and Adrienne C. Scheck. “Tumor Metabolism, the Ketogenic Diet and Β-Hydroxybutyrate: Novel Approaches to Adjuvant Brain Tumor Therapy.” Frontiers in Molecular Neuroscience 9 (2016): 122. PMC. Web. 25 Jan. 2017
  3. Cheng C-W, Adams GB, Perin L, et al. Prolonged Fasting reduces IGF-1/PKA to promote hematopoietic stem cell-based regeneration and reverse immunosuppression. Cell stem cell. 2014;14(6):810-823. doi:10.1016/j.stem.2014.04.014.
  4. Fasting increases longevity in Laboratory rats https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0047637400001093
  5. Clin Nutr ESPEN. 2018 Apr;24:14-21. doi: 10.1016/j.clnesp.2018.01.002.
  6. Fletcher RH, Fairfield KM. Vitamins for Chronic Disease Prevention in Adults Clinical Applications. JAMA.2002;287(23):3127–3129. doi:10.1001/jama.287.23.3127

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

8 Ergänzungsmittel zur Unterstützung des Immunsystems von Kindern

Wellness

Was ist das Mikrobiom und wie beeinflusst es das Immunsystem?

Wellness

7 Ergänzungsmittel, um Stress zu bewältigen und sich in der neuen Normalität zurecht zu finden.