beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Die besten 16 Nahrungsmittel für Strahlende, Gesunde Haut

Ernährung beeinflusst die Haut, daher ist es wichtig, nährstoffreiche Nahrungsmittel in die Ernährung zu integrieren, um das Aussehen und die Gesundheit zu fördern. Um Ihre Haut zu verbessern, integrieren Sie die folgenden Nahrungsmittel in Ihre Ernährung.

Mandelmilch

Mandelmilch ist oft angereichert und bietet somit die Hälfte des täglichen Bedarfs an Vitamin E, fast die Hälfte des Tagesbedarfs an Kalzium und etwa ein Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin D. Ungesüßte Mandelmilch enthält wenige Kalorien und Zucker und keine Antibiotika und Hormone, wie sie in vielen Milchprodukten gefunden werden. Mandelmilch kann dazu beitragen, die Haut vor dem Austrocknen zu bewahren.

Apfelessig

Apfelessig kann einen sauren Geschmack haben, aber er ist tatsächlich alkalisch und gleicht somit saure Nahrung wie Grapefruit aus, um die Haut gesund zu halten. Es bekämpft Bakterien und beugt Verstopfung vor. Es unterstützt die Verdauungindem es die Produktion der Magensäure erhöht. Darüber hinaus ist Apfelessig eine gute Quelle für Kalium und Pektin, ein entgiftender Ballaststoff. Wie alle Essige enthält auch Apfelessig Essigsäure, die die Verdauung von Kohlenhydraten verlangsamt und damit den Blutzuckerspiegel davon abhält, in die Höhe zu schießen.

Bienenpollen

Bienenpollen liefern zahlreiche Nährstoffe, darunter 22 Aminosäuren, die dem Körper helfen, Keratin, das Protein, das Haare, Nägel und die oberste Hautschicht bildet, zu produzieren. Es stimuliert zusätzlich die Produktion neuer Hautzellen und verbessert die Verdauung. Bienenpollen lassen sich am einfachsten auf Desserts, Joghurts und Salaten streuen oder in Smoothies mixen. Sie können jedoch bei Personen, die auf Bienenstiche oder Pollen allergisch sind, allergische Reaktionen hervorrufen.

Chiasamen

Chiasamen sind prall voll mit Nährstoffen. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle von Omega-3-Fettsäurendie helfen, die Haut vor der Sonne zu schützen. Sie sind zusätzlich ein vollständiges Protein, was bedeutet, dass es alle neun essentiellen Aminosäuren enthält, die notwendig für Menschen sind und nur aus der Nahrung bezogen werden können. Diese Aminosäuren helfen, die Nägel, Haare und Haut gesund zu halten. Chiasamen enthalten außerdem Ballaststoffe, die ein Völlegefühl hervorrufen, Blähungen reduzieren und Verstopfung verhindern. Chiasamen können mit Mandelmilch zu einem Pudding kombiniert werden.

Kichererbsen

Kichererbsen sind Hülsenfrüchte, die mit Phytochemikalien und Antioxidantien vollgeladen sind. Die Phytochemikalien helfen dem Körper, Mineralien zu absorbieren, und sie stärken das Immunsystem. Kichererbsen enthalten auch andere Nährstoffe wie FolsäureBallaststoffeEiweiß und Zink. Der letzte Nährstoff ist ein Spurenelement, welches das Haarwachstum fördert und hilft, Nägel und Haut gesund zu halten. Kichererbsen enthalten außerdem Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate, die die körpereigenen Hormone im Gleichgewicht halten und den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Sie können helfen, die Entwicklung von Falten zu verlangsamen. Kichererbsen enthalten Mangan und Kupfer, zwei Proteine, die die Gesundheit der Zellen verbessern.

Kokosnussöl

Der Hauptbestandteil von Kokosnussöl ist Laurinsäure, ein antimikrobielles Fett, das Hefepilze, Viren und Bakterien zerstört. Kokosnussöl wird aus mittelkettigen Fettsäuren hergestellt, die entzündungshemmend wirken und schnell im Körper verbrennen. Da die Leber kein Kokosnussöl abbauen muss, bevor der Körper es verwenden kann, liefert es schnelle Energie und fördert den Stoffwechsel, sodass es gespeichertes Fett leicht verbrennen kann. Als gesättigtes Fett ist Kokosöl bei Raumtemperatur fest. Es hilft tatsächlich, den Cholesterinspiegel zu senken, indem es das gute Cholesterin, HDL, erhöht und das schlechte Cholesterin, LDL, reduziert. Kokosöl kann zu Smoothies oder Pfannengerichten hinzugefügt werden.

Leinsamen 

Leinsamen enthalten Lignane, Phytochemikalien, die die Verdauung unterstützen. Sie können auch das Hormon Östrogen nachahmen und somit in der Lage sein, Brustkrebs zu verhindern. Gemahlene Leinsamen sind eine sehr gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren, insbesondere Alpha-Linolensäure. Der Körper wandelt Alpha-Linolensäure in Eicosapentaensäure, oder EPA, um, die gleiche Fettsäure wie in Fischöl. EPA stärkt Kollagen und verbrennt Fett. Omega-3-Fettsäuren reduzieren im Allgemeinen das Hormon, das Akneausbrüche und verstopfte Poren verursachen kann. Gemahlene Leinsamen können zu Smoothies und anderen Nahrungsmitteln hinzugefügt werden.

Goji-Beeren 

Goji-Beeren werden manchmal die „Langlebigkeitsfrucht“ genannt, weil sie eine Aminosäure namens Glutamin enthalten, die die Produktion des menschlichen Wachstumshormons stimuliert, was wiederum eine schnelle Heilung fördert. Glutamin hilft dem Körper auch, Glutathion zu produzieren, ein Antioxidans, das die Alterung verlangsamen kann. Goji-Beeren sind reich an Nährstoffen, darunter 18 Aminosäuren und Mineralien wie KupferEisen und Zink. Goji-Beeren können mit Müsli gegessen oder zu Studentenfutter hinzugefügt werden.

Linsen 

Linsen sind Hülsenfrüchte und enthalten viel Eiweiß. Sie helfen auch, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Diese Stabilität hilft wiederum, die Haut gesund und faltenfrei zu halten. Linsen enthalten viel Folsäure, die den Zellen hilft, sich selbst zu reparieren. Linsen sind eine gute Quelle von Eisen, die Nägel stärkt.

Hirse 

Hirse ist eine der alten Getreidesorten und seine Samen sind mit Aminosäuren geladen, die helfen, Zellen zu reparieren und zu erhalten. Eine Aminosäure, Tryptophan, wird in Serotonin umgewandelt, dem „Wohlfühl-Neurotransmitter“, der die Menschen beruhigt und glücklich macht. Hirse enthält Mineralien wie EisenManganMagnesium und Phosphor, sowie Ballaststoffedie verhindern, dass der Blutzuckerspiegel steigt. Durch die Ballaststoffe fühlen sich die Menschen länger gesättigt und sie unterstützen die guten Bakterien im Verdauungstrakt.

Nüsse 

Nüsse enthalten Mineralien, Proteine und gesunde Fette. Auch sie sind sättigend und leicht verdaulich. Verschiedene Nüsse haben unterschiedliche Vorteile. Zum Beispiel sind Pistazien reich an Vitamin B6das gut fürs Blut ist. Cashewnüsse enthalten viel Kupferdas hilft, Haare aufzuhellen. Paranüsse sind eine gute Quelle für Selendas dem Körper hilft, Glutathion herzustellen, um die Haut elastisch zu halten. Mandeln enthalten Vitamin E, das die Zellmembranen stärkt und Falten vorbeugt. Es ist am besten, rohe Bio Nüsse zu kaufen, weil geröstete Nüsse häufig oxidierte Öle enthalten, die freie Radikale produzieren und den Alterungsprozess beschleunigen können. Rohe Nüsse müssen mindestens ein paar Stunden eingeweicht werden, damit sie leichter verdaut werden können.

Haferflocken

Haferflocken sind ein Grundnahrungsmittel vollgepackt mit Mineralien und werden oft zum Frühstück verzehrt. Sie enthalten Mangan, das die Zellgesundheit fördert und das Haar gesund hält. Zusätzlich enthalten sie Vitamin B1, das gut für das Nervensystem ist. Hafer ist zudem reich an Selen und Eisen.

Olivenöl

Olivenöl ist eine bekannte Quelle von Nährstoffen wie AntioxidantienVitamin C und Vitamin E. Zusätzlich zu den Vorteilen für die Haut, steigert Olivenöl den guten Cholesterinspiegel und reduziert das Risiko von Bluthochdruck und Herzerkrankungen. Es hat überdies entzündungshemmende Eigenschaften, die empfindlicher Haut helfen. Das Vitamin E in Olivenöl kann die Haut vor UV-Strahlen schützen. Olivenöl kann in Salaten und Dips verwendet werden und über frisch gekochtes Gemüse gestreut werden.

Quinoa

Quinoa (peruianischer Reis oder Inkareis) ist eine der alten Getreidesorten; Menschen essen es seit Jahrtausenden. Seine Samen enthalten alle neun essentiellen Aminosäuren, die helfen, Schäden zu reparieren und die Haut, Haare und Nägel gesund zu halten. Es ist jedoch nicht wirklich ein Gras, aber verwandt mit dem Spinat. Wie Spinat enthält es kein Gluten und ist reich an Nährstoffen. Neben den Aminosäuren enthält Quinoa auch Mineralien wie Zink, Phosphor, ManganMagnesium und Eisen. Es hat einen niedrigen glykämischen Index und ist mit komplexen Kohlenhydraten vollgepackt, die eine Person gesättigt fühlen lässt und Blähungen verhindern. Diese komplexen Kohlenhydrate halten außerdem den Blutzuckerspiegel stabil. Quinoa enthält Ballaststoffedie die Verdauung fördern.

Sardinen

Sardinen sind mit Omega-3-Fettsäuren wie EPA geladen, die helfen, Fett zu verbrennen und Kollagen zu erhalten. Omega-3-Fettsäuren reduzieren auch die Konzentration eines Hormons, das mit verstopften Poren und einer übermäßigen Ölproduktion verbunden ist. Sie helfen somit, Akneausbrüche zu verhindern. Sardinen enthalten überdies Vitamin D, das die Knochen stärkt und die Haut vor Falten und vom Absacken bewahrt. Außerdem sind Sardinen eine gute Quelle für Selen.

Tahini 

Tahini ist ein Grundnahrungsmittel aus dem Mittleren Osten, das aus gemahlenen Sesamsamen hergestellt wird. Das Ergebnis ist eine dicke und ölige Paste, die zum Aromatisieren von Dressings und Dips verwendet wird. Tahini enthält mehrere B-Vitamine, die Stress reduzieren. Es ist auch eine gute Quelle für Omega-3-FettsäurenKalzium und Zink.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

So erkennt man Zuckerzusatz + 4 gesunde Alternativen

Ernährung

Sind Heißluftfritteusen gesünder? Eine geprüfte Diätassistentin verrät ihre Meinung

Ernährung

3 Grill-Rezepte, die von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wurden