Ihre Präferenzen wurden für diese Sitzung aktualisiert. Um Ihre Account-Einstellungen dauerhaft zu ändern, gehen Sie zu
Zur Erinnerung: Sie können Ihr bevorzugtes Land oder Ihre bevorzugte Sprache jederzeit in
checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Warum die Einnahme von Zink und Probiotika die Gesundheit des Immunsystems fördern kann

Von Dr. Josh Axe, DNM, DC, CNS

Dieser Artikel beinhaltet:


Wenn es um die Unterstützung Ihres Immunsystems geht, ist der Nährstoff, der Ihnen als erstes in den Sinn kommt, wahrscheinlich Vitamin C, das oft als natürlicher Verteidiger gegen Erkältungen und andere Krankheiten beworben wird. Aber wussten Sie, dass Zink auch ein essentieller Nährstoff zur Unterstützung einer gesunden Immunabwehr sowie einer gesunden Verdauung und mehr ist?

Verbunden mit  Probiotika, den „guten Jungs“ oder „freundlichen“ Bakterien, die in Ihrem Darmmikrobiom leben und helfen, schädliche Mikroben zu verdrängen, ist Zink besonders in der Lage, die Fähigkeit Ihres Körpers zu unterstützen, essentielle Nährstoffe zu absorbieren und sich gegen Krankheitserreger zu verteidigen.

Im Folgenden werden wir uns die Lebensmittel in Ihrer Ernährung näher ansehen, die Sie mit essentiellem Zink versorgen können. Zudem werden wir auf die Frage eingehen, wie die Beziehung zwischen Zink und Probiotika die allgemeine Gesundheit fördern kann.

‌‌‌‌Bekommen Sie genug Zink in Ihrer Ernährung?

Zink ist nach dem Eisen, das am zweithäufigsten vorkommende Mineral im menschlichen Körper und ist täglich an hunderten von Körperprozessen beteiligt, insbesondere an enzymatischen Funktionen.

‌‌‌‌Welche Lebensmittel liefern Ihnen Zink? 

Sie finden Zink in Lebensmitteln, einschließlich rotem Fleisch wie Rindfleisch, Organfleisch einschließlich Leber, Geflügel, Milchprodukten, Eiern, Quinoa, Kichererbsen, LinsenHanfsamenKürbiskernenCashewnüssenMandeln, und einigen angereicherten Lebensmitteln wie Brot und Müsli.

Die oben erwähnten Nahrungsmittel können Ihre Wellness-Routine fürdern, indem sie Ihren Zinkbedarf decken. Für manche Menschen ist es jedoch auch sinnvoll, ein Zinkpräparat einzunehmen, da es zusätzliche Unterstützung für Ihr Immunsystem, den Darm, das Gehirn und manches darüber hinaus bietet.

Ein niedriger Zinkspiegel kann auftreten, wenn jemand nicht genügend Lebensmittel isst, die dieses Mineral enthalten, oder wenn er aufgrund seines hohen Alters oder einer beeinträchtigten Darmgesundheit Schwierigkeiten hat, es zu absorbieren und zu verwerten. 

Wenn Sie sich restriktiv ernähren und bestimmte Lebensmittelgruppen ausschließen — zum Beispiel, wenn Sie Veganer/Vegetarier sind und alles Fleisch, Eier und Fisch meiden — dann kann eine Nahrungsmittelergänzug dabei helfen, Ihren Zinkbedarf zu decken. Sie können auch Ihren medizinischen Betreuer fragen, ob die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln eine gute Option für Sie ist, wenn Sie aus anderen Gründen Probleme mit der Aufnahme von Mineralien haben oder wenn Sie schwanger sind.

‌‌‌‌Wie Zink und Probiotika die Gesundheit des Immunsystems unterstützen

Probiotika sind lebende Mikroorganismen, die unter anderem die Nährstoffaufnahme und die allgemeine Darmgesundheit unterstützen. Während Zink und Probiotika jeweils Unterstützung für Ihr Immunsystem und eine gesunde Verdauung bieten können, sind sie in Kombination sogar noch leistungsfähiger. 

Die Kombination aus Zink + Probiotika liefert unter anderem folgende Vorteile:

  • Unterstützung einer gesunden Immunabwehr und Aktivierung des Immunsystems.
  • Unterstützung der normalen Mikroflora im Darm und für eine allgemein gesunde Darmfunktion und Integrität der Magen-Darm-Schleimhaut.
  • Unterstützung einer gesunden Immunantwort der Atemwegsschleimhäute.
  • Förderung einer normalen Verdauung, einschließlich einer Reduzierung von Problemen wie gelegentlicher Verstopfung und Blähungen.

Wenn Ihre Ernährung im Allgemeinen zu wenig zinkhaltige Lebensmittel enthält, kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels eine gute Möglichkeit sein, die Lücken zu schließen und sicherzustellen, dass Sie einen normalen Spiegel aufrechterhalten. 

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie sich für ein hochwertiges Zinkpräparat entscheiden, z. B. eines, das enzymaktiviertes Zink enthält, um die Aufnahme zu erleichtern.

„Enzymaktiviertes“ Zink unterscheidet sich von elementarem Zink oder aminosäurechelatiertem Zink, wo es an andere Verbindungen gebunden ist. Man nimmt an, dass Zink, wenn es aktiviert ist, „körperfertig“ und für den Körper erkennbar ist, so dass es leichter verwertet werden kann.

Zinkergänzungen werden typischerweise in Kapselform eingenommen, dies oft nur einmal täglich. Zudem können sie mit oder ohne Nahrung konsumiert werden. In Kombination mit Probiotika ist die Einnahme von Zink auf nüchternen Magen meist die beste Option, z. B. 30 Minuten vor einer Mahlzeit. Dadurch wird verhindert, dass der Magensäurespiegel ansteigt, was die richtige Aufnahme von Probiotika erschweren kann.

‌‌‌‌Andere gesundheitliche Vorteile von Zink

Neben dem Aufbau Ihrer Immunabwehr und der Unterstützung einer gesunden Verdauung, hat Zink auch positive Auswirkungen auf viele andere Systeme im Körper.

Zum Beispiel spielt es eine Rolle bei der Produktion von Kollagen, einem Strukturprotein, das Sie sich als den „Klebstoff“ vorstellen können, der Ihren Körper zusammenhält, da es Bindegewebe und Knorpel bildet.

Als ein essentielles Mineral, das alle Menschen benötigen, hat Zink einige wichtige Rollen im Allgemeinen:

  • Unterstützt die Leber bei der Mobilisierung und Freisetzung von gespeichertem Vitamin A in den Blutkreislauf.
  • Unterstützung der normalen DNA-Synthese und Zellteilung.
  • Unterstützung normaler Makrophagenfunktionen, normaler Entzündungsreaktionen und normaler Entwicklung von Immunzellen/natürlicher Killerzellenaktivität.
  • Wachsen und Reparieren von Bindegewebe, einschließlich der Haut.
  • Hat antioxidative Wirkung und bekämpft oxidativen Stress.
  • Unterstützung der Fruchtbarkeit, des normalen Wachstums und der normalen Entwicklung während der Schwangerschaft und der Entwicklung von Säuglingen.

Um den größten Nutzen aus der Einnahme eines Zink + probiotischen Ergänzungsmittels zu ziehen, konzentrieren Sie sich auf eine allgemein gesunde Ernährung, die eine Vielzahl von entzündungshemmenden Lebensmitteln enthält. 

Zink arbeitet mit anderen Mineralien im Körper zusammen, so dass es die stärksten Effekte hat, wenn Ihre Ernährung eine Reihe von nährstoffreichen Lebensmitteln wie frisches Gemüse, Nüsse, Samen, Fleisch aus Grasfütterung und gesunde Fette enthält. Und durch den Verzehr von fermentierten und ballaststoffreichen Lebensmitteln, wie z. B. kultiviertes Gemüse, Beeren, Joghurt, Samen und Vollkornprodukte, können die Probiotika dazu beitragen, besser in Ihrem Darm zu gedeihen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Manuka-Honig – sieben gesundheitliche Vorzüge

Wellness

Warum mehr als 200 Wissenschaftler und Ärzte zu einer erhöhten Versorgung mit Vitamin D für alle auf

Wellness

Johanniskraut – Das beste Ergänzungsmittel für die Stimmung