beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Top-Tipps, um Akne von innen heraus zu bekämpfen

Von Dr. Andrea Colon, Heilpraktikerin

In diesem Artikel:


Akne betrifft ca. 9,4 % der Bevölkerung, was sie zum achthäufigst verbreitendem Leiden der Welt macht.1 Akne beginnt normalerweise in der Pubertät, wenn Talgdrüsen aktiviert werden, kann aber in jedem Lebensabschnitt auftreten, auch im Erwachsenenalter. Akne entwickelt sich normalerweise in Bereichen, die mehr Talgdrüsen – oder Öldrüsen – enthalten, einschließlich dem Gesicht, der Brust, den Armen und dem Rücken. Bei der Entstehung von Akne spielen viele Faktoren eine Rolle, einschließlich Genetik, Umwelteinflüsse, Entzündungen, übermäßige Ölproduktion, Hormonungleichgewichte, Bakterien und überschüssige abgestorbene Haut, welche die Haarfollikel verstopft. Akne kann in Form von schwarzen und weißen Pickeln auftreten, die nicht entzündlich sind. Entzündliche Akne kann in Form von Pusteln, Papeln, Noduli und Zysten auftreten. Zystische Akne ist eine schwerere Form der Akne, die größere Zysten und Noduli bewirkt, die sich auf der Haut bilden. Diese Art der Akne neigt dazu, schmerzhafter zu sein und bildet sich, wenn sich in den Poren oder Haarfollikeln Öle und abgestorbene Hautzellen ansammeln.

Die Rolle von Ernährung und Gesundheit der Haut

Das alte Sprichwort „man ist, was man isst“ passt besonders gut, wenn es um Akne und die Gesundheit der Haut geht. Die Gesundheit Ihrer Haut könnte durch das beeinflusst werden, was Sie essen. Einige Studien lassen vermuten, dass die Ernährung eine Rolle bei der Bildung und Vorbeugung von Akne spielen könnte. Eine Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse und Nahrungsmitteln mit niedrigem glykämischen Index könnte hilfreich dabei sein, reinere Haut zu fördern.2 Der Verzehr von Nahrungsmitteln mit einem hohen glykämischen Index könnte einen Anstieg des Blutzuckers bewirken. Diese Schwankung im Blutzucker könnte Hormone beeinflussen, welche die Ölproduktion und Entzündungen fördern, was zur Entstehung von Akne führen könnte.3 Die Konzentration auf vollwertige und nicht verarbeitete Lebensmittel und Ergänzungsmittel könnte eine Rolle dabei spielen, Akne zu bekämpfen und einen klaren Teint zu erhalten.

‌‌6 Ergänzungsmittel für Akne

Probiotika

Unser Darm-Mikrobiom könnte ebenfalls eine Rolle in der Gesundheit unserer Haut spielen.&nsbp;Probiotika könnten verwendet werden, um die gesunden Bakterien in unserem Darmtrakt zu fördern und könnten weiterhin ein gesundes Immunsystem fördern.4 Zahlreiche Studien lassen vermuten, dass Probiotika nützlich zur Behandlung von Akne sein könnten. Eine Studie zeigte, dass Personen mit Akne geringere Mengen von Lactobacillus und Bifidobakterien aufwiesen.5 Normale Haut ist leicht säuerlich, um der Bildung von krankheitserregenden Bakterien vorzubeugen. Probiotika könnten außerdem hilfreich dabei sein, die Haut wieder auf einen gesunden pH-Wert zu bringen.6

Vitamin A

Vitamin A ist ein fettlösliches Vitamin, das von Natur aus in bestimmten Nahrungsmitteln vorkommt. Tier- und Fischprodukte enthalten die größte Menge der nutzbarsten Version. Rinderleber ist die ergiebigste tierische Quelle für die aktive Form von Vitamin A. Dorschleberöl enthält ebenfalls viel Vitamin A. Pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Carotinoide, die im Körper in Vitamin A umgewandelt werden können. Carotinoide sind Pigmente, die Obst und Gemüse – einschließlich Karotten, gelben und roten Paprikaschoten, Yams und Süßkartoffeln ihre gelbe, rote oder orange Farbe verleihen. Zahlreiche Studien lassen vermuten, dass die Ergänzung mit höheren Dosierungen von Vitamin A wirksam bei der Behandlung von Akne sein könnte.

Vitamin E

Vitamin E ist ein weiteres fettlösliches Vitamin. Vitamin E kann in Nahrungsmitteln wie Nüssen und Samen sowie grünem Blattgemüse gefunden werden. Die am meisten untersuchte Form von Vitamin E ist Alpha-Tocopherol. Vitamin E ist ein Antioxidans, das auch entzündungshemmende Wirkungen haben könnte. Eine Studie lässt vermuten, dass Personen mit Akne auch unter niedrigen Werten der Vitamine A und E leiden.7 Einige Studien deuten an, dass die Einnahme von Vitamin E die Wirkung von Vitamin A steigern und mögliche Nebenwirkungen lindern könnte, während es auf Akne und andere Hautprobleme einwirkt.8

Zink

Zink ist ein lebenswichtiges Spurenelement und in mehr als 100 körperliche Prozesse involviert, einschließlich der DNS-Expression, dem Immunsystem und dem Stoffwechsel. Zink spielt eine wichtige Rolle bei der Wundheilung und der Gesundheit der Haut. Zink ist am häufigsten in Fleisch, Schalentieren Samen und Hulsenfrüchten enthalten. Die Forschung deutet an, dass Personen mit Akne geringere Zinkwerte aufweisen könnten. Eine aktuelle Studie gibt an, dass die orale und topische Ergänzung mit Zink eine positive Wirkung auf Akne haben könnte, indem Entzündungen und die Produktion von Talg gesenkt werden.9

Fischöl

Omega-6- und Omega-3-Fettsäurensind essentielle Fettsäuren. Ein gesundes Verhältnis zwischen Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren ist wichtig für die Regulierung der Entzündungswege. Zwei wichtige Arten von Omega-3-Fettsäuren sind Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Zahlreiche Studien deuten an, dass die Ergänzung mit Omega-3-Fettsäuren dabei helfen könnte, Entzündungen zu verringern und Akneherde zu lindern.10

Vitamin B6

Vitamin B6 – auch als Pyridoxin bekannt – ist ein wasserlösliches Vitamin. Vitamin B6 ist ein Cofaktor, der in viele körperliche Prozesse involviert ist, einschießlich dem Immunsystem, der Gesundheit des Gehirns, der Verarbeitung von Homocystein sowie der Zersetzung von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten. Vitamin B6 ist wichtig für die Gesundheit der Haut. Es könnte außerdem hilfreich dabei sein, bei gängigen mit dem prämenstruellen Syndrom (PMS) in Verbindung stehenden Symtpmen Abhilfe zu schaffen. Eine Studie deutet an, dass Vitamin B6 dabei helfen könnte, Akne vor der Menstration zu lindern.11

Stressbewältigung

Es könnte einen Grund geben, warum Akne unter Erwachsenen zunimmt: Stress. Stress wird von unseren Nebennieren reguliert – winzigen Drüsen, die sich über unseren Nieren befinden. Sie schütten Cortisol aus, unser Kampf-oder-Flucht-Hormon. Chronischer Stress könnte einen Cortisolanstieg bewirken, was indirekt zu Hormonschwankungen führen könnte, welche die Akneproduktion fördern. Eine Studie lässt vermuten, dass Cortisol die Talgproduktion steigern könnte, was Akne verschlimmert.12 

Adaptogene Pflanzen könnten ebenfalls nützlich zur Regulierung der Stressreaktion sowie der Cortisolkontrolle sein. Eine Studie aus dem Jahre 2014 zeigt, dass Ashwagandha, eine ayurvedische Pflanze, nützlich zur allgemeinen Stressreduzierung sein könnte.13 Mehrere Studien über andere adaptogene Pflanzen, einschließlich sibirischem Ginsengheiligem BasilikumRosenwurz und Schisandra besagen, dass diese ebenfalls wirksam zur Kontrolle von Cortisol und der Stressreaktion sein könnten.14

Eine gesunde Hautpflege-Routine

Das Befolgen einer gesunden Hautpflege-Routine kann hilfreich für die Behandlung und zur Vorbeugung von Akne sein. Es wurden mehrere Kosmetikprodukte mit medizinische Wirkung auf ihre Fähigkeit zur Bekämpfung von Akne untersucht.

Retinol

Retinol ist eine biologisch aktive Form von Vitamin A, die topisch verwendet werden kann, um Akne und andere Hautprobleme wie feine Linien und Falten zu behandeln. Retinole können bei der Verjüngung der Haut helfen, indem Sie die Zellteilung fördern und könnten hilfreich bei der Behandlung von Akne und Akne-Narben sein.15 Retinole werden in der Regel mit anderen Produkten kombiniert, um ein umfassendes Akne-Protokoll zu bilden.

Salicylsäure

Salicylsäure findet man oft in vielen typischen Akneprodukten, einschließlich Reinigern, Tonierern und Lotionen. Salicylsäure ist eine Art Beta-Hydroxyäure, die aus Rinde des Weidenbaums gewonnen wird. Sie entfernt abgestorbene Haut überschüssiges Öl sowie Verunreinigungen von der Hautoberfläche und könnte die Poren verkleinern. Eine Studie deutet an, dass die topische Anwendung von Salicylsäure über einen Zeitraum von 12 Wochen das Auftreten von entzündlichen Akneherden reduzieren könnte.15

Glycolsäure

Glycolsäure ist eine Art Alpha-Hydroxysäure (AHA) , die aus Rohrzucker gewonnen wird. Sie ist eine der häufigsten und bekanntesten Säuren in der Hautpflege-Industrie. Aufgrund ihrer geringen Partikelgröße, kann Glycolsäure dabei helfen, abgestorbene Haut zu entfernen und die Hyperkeratinisierung wirksamer reduzieren, als andere Alpha-Hydroxysäuren.15 Sie könnte dabei helfen, die Poren zu reinigen und Akne-Ausbrüche zu bereinigen.

Schwefel 

Schwefel ist ein nichtmetallisches Element und wird größtenteils im Boden gefunden. Schwefel findet man in vielen frei erhältlichen Produkten. Er kann eine austrocknende Wirkung haben und könnte dabei helfen, überschüssige Öle auf der Hautoberfläche zu absorbieren. Einige Studien lassen vermuten, dass Schwefel auch antibakterielle Eigenschaften haben könnte, durch die er zur Aknebehandlung wirksam sein könnte.16 Schwefel wird oft mit anderen aktiven Inhaltsstoffen kombiniert, einschließlich Salicylsäure.

Niacinamid

Niacinamid ist eine Form von Vitamin B3, einem wasserlöslichen Vitamin. Von Niacinamid wird angenommen, dass es entzündungshemmende Eigenschaften zeigt und den Wasserverlust über die Epidermis verhindern könnte. Mehrere Studien lassen vermuten, dass topisches Niacinamid ebenso wirksam bei der Reduzierung von Akne sein könnte, wie andere Aknebehandlungen erster Wahl17 Niacinamid könnte das Erscheinungsbild von Akneherden verbessern, ohne Reizungen oder andere Nebenwirkungen herkömmlicher topischer Aknebehandlungen zu verursachen.

Quellen:

  1. Tan, JKL, Bhate, K. A Global Perspective on the Epidemiology of Acne. Br J Dermatol. 2015 Jul;172 Suppl 1:3-12. doi:10.1111/bjd.13462. Accessed 7/5/2020.
  2. Pappas, Apostolos. The relationship of diet and acne. Dermatoendocrinol. 2009 Sep-Oct; 1(5): 262-267. doi:  Accessed 7/2/2020.
  3. UW Integrative Health. Acne and Your Diet: How the Glycemic Index Affects Your Skin. September 11.2005. Accessed 7/2/2020.
  4. Zanteson, L. Gut Health and Immunity- It's all about the good bacteria that can help fight disease. June 2012. . Accessed 6/17/2020.
  5. Yan, Hui-Min, Zhao, Hui-Juan, Guo, Du-Yi, Zhu, Pei-Qiu, Zhang, Chun-Lei, Jiang-Wei. Gut Microbiota Alterations in Moderate to Severe Acne Vulgaris Patients. J Dermatol 2018 Oct;45(10):1166-1171. doi: 10.1111/1346-8138.14586. Epub August 13, 2018.. Accessed 7/5/2020.
  6. Kober, Mary-Margaret, Bowe, Whitney. The effect of probiotics on immune regulation, acne, and photoagingInt J Womens Dermatol. 2015 Jun; 1(2): 85-89. /. Accessed 7/2/2020.
  7. El-Akawi, Z, Abdel-Latif, N, Abdul-Razzak, K. Does the Plasma Level of Vitamins A and E Affect Acne Condition. Clin Exp Dermatol. 2006 May;31(3):430-4. doi: 10.1111/j.1365-2230.2006.02106.x. . Accessed 7/1/2020.
  8. Keen, Mohammad Abid, Hassan, Iffat. Vitamin E in Dermatology. Indian Dermatol Online J. 2016 Jul-Aug; 7(4): 311-315. doi: 10.4103/2229-5178.185494.  Accessed 7/6/2020.
  9. Brandt, Staci. The Clinical Effects of Zinc as a Topical or Oral Agent on the Clinical Response and Pathophysiologic Mechanism of Acne: A Systematic Review of the Literature. . Accessed. 7/6/2020.
  10. Kucharska, Alicja, Szmurlo, Agnieszka, Sinska, Beata. Significance of diet in treated and untreated acne vulgaris. Postepy Dermatol Alergol. 2016 Apr; 33(2): 81-86.  Accessed 7/6/2020.
  11. Fathizadeh, Nahid, MSc, Ebrahimi, Elham, Valiani, Magboube, MSc, Tavakoli, Naser, PhD, Yar, Manizhe Hojat, BS. Evaluating the effect of magnesium and magnesium plus vitamin B6 supplement on the severity of premenstrual syndrome. Iran J Nurs Midwifery Res. 2010 Dec; 15(Suppl1): 401-405.  Accessed 7/6/2020.
  12.  Chen, Ying, Lyga, John. Brain-Skin Connection: Stress, Inflammation and Skin Aging. Inflamm Allergy Drug Targets. 2014 Jun; 13(3): 177-19.  Accessed 7/6/2020.
  13. Pratte, M, Nanavati, K, Young, V, Morley, Can Alternative Treatment for Anxiety: A Systematic Review of Human Trial Results Reported for the Ayurvedic Herb Ashwagandha. J Altern Complement Med. 2014 Dec 1; 20(12):901-908. Accessed 7/1/2020.
  14. Liao, Lian-ying, He, Yi-fan, Meng, Hong, Dong, Yin-mao, Yi, Fan, Xiao, Pei-gen. A preliminary review of studies on adaptogens: comparison of their bioactivity in TCM with that of ginseng-like herbs used worldwide. Chin Med. 2018;13:57. Published online 2018 Nov 16. doi: 10.1186/s13020-018-0214-9. 7/1/2020.
  15. Decker, Ashely, BS, MA, Graber, Emmy, MD. Over-the-counter Acne Treatments. The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology. 2012 May; 5(5):32-40.  Accessed 7/6/2020.
  16. Gupta, AK, Nicol, K. The use of sulfur in dermatology. J Drugs Dermatol. 2004 Jul-Aug;3(4):427-431.  Accessed 7/6/2020.
  17. Walocko, Frances M, Eber, Ariel E, Keri Jonette E, Al-Harbi, Mana A, Nouri, Keyvan. The Role of Nicotinamide in Acne Treatment. Dermatol Ther 2017 Sep;30(5). doi: 10.1111/dth.12481. Epub February 17, 2017.  Accessed 7/6/2020.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Schönheit

Was sind Phytosterine? Mit diesem Wirkstoff wird Ihre Haut voller und geschmeidiger!

Schönheit

Warum Pycnogenol (Kiefernrindenextrakt) der nächste Superbestandteil für die Hautpflege ist

Schönheit

Hautarzt-Tipps zur natürlichen Behandlung von Ekzemen