header_search header_signed-out header_signed-in header_cart sharefilled circlex circleexclamation iherbleaf
checkoutarrow
CH
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Leiden Sie an einem Leaky-Gut-Syndrom (undichtem Darm)?

25 August 2017

Von Eric Madrid MD

Der Begriff "undichter Darm" wird seit mehreren Jahrzehnten von ganzheitlichen Praktikern verwendet. Dieser Begriff ist bei vielen Ärzten der Schulmedizin umstritten, da ein undichter Darm nichts ist, was Ärzten an der Universität routinemäßig gelehrt wird. Wenn Sie Ihren Arzt zu mehr Informationen über undichte Därme fragen, ist es wahrscheinlich, dass er oder sie nicht wissen wird, worauf Sie sich beziehen.

Allerdings ist eine "erhöhte Darmpermeabilität" etwas, das immer mehr Ärzte und wissenschaftliche Forscher anfangen zu erkennen. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Liste von Quellen, die die undichte Darm- oder erhöhte Darmpermeabilitätstheorie unterstützen.

Was ist ein undichter Darm?

Vor etwa 2.300 Jahren glaubte Hippokrates (460 v. Chr. - 370 v. Chr.), dass "Jede Krankheit im Darm beginnt". Die Wissenschaft unterstützt dies. Ein Fokus auf die Darmgesundheit ist entscheidend, wenn man seinen allgemeinen Gesundheitzustand verbessern möchte. 

Ein undichter Darm entsteht, wenn es abnormmale "Löcher" in der barrierebildenden Darmauskleidung gibt. Es gibt drei Hauptfunktionen für diese Darmbarriere:

  1. Um den Körper vor Toxinen und Krankheitserregern zu schützen
  2. Um unser Immunsystem gesund zu halten
  3. Zur Unterstützung der Verdauung und Absorption von Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen

Stellen Sie sich vor, Ihr Darm arbeitet wie ein Filter, der Giftstoffe rausfiltert, aber die Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen in Ihr Blut ermöglicht. Stellen Sie sich jetzt vor, dass der Filter Löcher hat, so dass schädliche Stoffe absorbiert werden können. Das ist keine gute Situation. 

Keine Löcher erkennen oder die beschädigte Darmbarriere nicht reparieren zu können, führt zu einem endlosen Zyklus von Symptomen, die Ärzte als Krankheiten etikettieren.  Sobald einmal eine Diagnose erstellt wurde, werden Medikamente verschrieben und oft unzählige Überweisungen zu Spezialisten empfohlen. 

Das sehe ich nur allzu oft in meiner eigenen Praxis, wenn neue Patienten zu mir kommen.  Obwohl sie unter der Obhut von einigen der besten Krankheitsexperten waren, wurde die Ursache ihres Problems nie angesprochen und angemessen behandelt.   Verschreibungspflichtige Medikamente für chronische Krankheiten mindern in der Regel die Symptome, aber beheben nie die Ursache des Problems.

Ein durchlässiger Darm führt zu einer erhöhten Darmabsorption von Toxinen, Chemikalien und Proteinen in den Blutkreislauf.   Diese erhöhte "antigene Belastung" - ein Antigen ist ein Protein, das das Immunsystem aktiviert - überfordert und verwirrt das Immunsystem, wodurch das Immunsystem Antikörper bildet, die den eigenen Körper angreifen.  Das ist die Definition einer Autoimmunerkrankung.

Darüber hinaus wirkt sich die Absorption dieser Toxine negativ auf unsere körpereigenen energieproduzierenden Zellen oder Mitochondrien aus. Diese Zellen werden beschädigt und sind nicht in der Lage, Energie zu erzeugen. Dies wird als mitochondriale Dysfunktion bezeichnet. Wenn unsere Zellen nicht in der Lage sind, Energie zu erzeugen, entstehen chronische Müdigkeit und Muskelschmerzen.

Ein durchlässiger Darm ist üblich bei Leuten mit den folgenden Krankheiten.  In vielen Fällen kann es die Ursache der folgenden Krankheiten sein:

  • Migräne
  • Fibromyalgie
  • Angstzustände
  • Depression
  • Zystische Akne
  • Rosacea
  • Chronische Müdigkeit
  • Asthma
  • Chemische Empfindlichkeiten
  • Schlafstörungen
  • Chronische Allergien
  • Chronischer Schmerz
  • Bipolare Störung
  • Blutarmut
  • Gelenkschmerzen/Arthritis
  • Hirnleistungsstörungen
  • Kognitive Beeinträchtigung
  • Restless-Leg-Syndrom
  • Ekzeme und andere Hautausschläge
  • Psoriasis
  • Nesselsucht
  • Hashimoto-Thyreoiditis
  • Lupus
  • Rheumatoide Arthritis
  • Unvermögen, an Gewicht zu verlieren

Darmsymptome bei einem undichten Darm

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Reizdarmsymptom
  • Saurer Reflux/Sodbrennen
  • Exzessive Flatulenz
  • Unverdaute Nahrung im Stuhl

Ein undichter Darm oder eine erhöhte Darmpermeabilität, sind reale Krankheiten, die viele reale Symptome und Probleme bei den Betroffenen verursachen.  Eine PubMed-Suche (eine Suchmaschine für Ärzte und Wissenschaftler) nach der wissenschaftlichen Literatur zeigt mehr als 3.700 wissenschaftliche Artikel zum Thema "Darmpermeabilität" an.

Ursachen eines undichten Darms

Es gibt zahlreiche Ursachen für einen undichten Darm. Unsere täglichen Entscheidungen tragen entweder zur Gesundheit oder zu Krankheiten bei, also wählen Sie mit Bedacht aus. 

Mehrere Faktoren, die zum undichten Darm beitragen, umfassen:

  • Schlechte Ernährungsgewohnheiten (Verzehr von übermäßigem Zucker und verarbeiteten Nahrungsmittel, während Obst und Gemüse vermieden werden)
  • Erhöhte Stresspegel
  • Lebensmittelempfindlichkeiten (Molke Weizen/Gluten, Mais, Soja sind häufige Auslöser)
  • Nahrungsmittelallergien
  • Wiederkehrende oder langfristige antibiotische Verwendung, die die gesunden Darmbakterien abtötet
  • NSAIDs (nicht steroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen, Naproxen, etc.)
  • Chronischer täglicher Alkoholkonsum (mehr als 1 Getränk/Tag bei Frauen und mehr als 2/Tag bei Männern)
  • Unzureichende Magensäureprodukte (resultiert aus Langzeitverwendung von Säureabbautabletten)
  • Protozoen- und Parasiteninfektionen
  • Bakterielle Überwucherung im Dünndarm (SIBO)

Tests

Die meisten Labore können auf eine erhöhte Darmpermeabilität unter Verwendung eines Lactulose-/Mannitol-Tests (Genova Diagnostics und Doctor's Data) oder Zonulin-Tests (Doctor's Data, Cyrex Labs) testen.  Diese Tests könnten von einigen Versicherungsträgern abgedeckt werden oder auch nicht. Sie können auch Ihre Krankenversicherung bitten, Bluttests durchzuführen, um festzustellen, ob Sie Lebensmittelempfindlichkeiten (IgG) und Lebensmittelallergien (IgE) haben.  Mit Allergietests kann man einen undichten Darm nicht direkt feststellen, aber bestimmte Lebensmittelempfindlichkeiten prädisponieren eine Person dafür, einen undichten Darm zu entwickeln.  Eine Bewertung zum Ernährungszustand sollte ebenfalls berücksichtigt werden.  Diese Tests werden in der Regel von Versicherungsgesellschaften gedeckt.  bitten Sie Ihren Arzt, hr Vitamin D 25-OH, Zink, Vitamin B12, Eisen, Ferritin, CBC und CMP zu messen.  

5 Do's für die DARMGESUNDHEIT

Anwender der funktionellen Medizin verwenden die "5 Do's" zur Optimierung der Darmgesundheit: Entfernen, Ersetzen, Re-Inokulieren, Reparieren und Wieder ins Gleichgewicht bringen.

Entfernen - Entfernen Sie pathogene Organismen und Lebensmittel, auf die Sie empfindlich reagieren.   Für die meisten sind das in der Regel Milchprodukte, Weizen (Gluten) und möglicherweise Mais und maisbezogene Produkte, wie Maissirup mit hohem Fructosegehalt.  Übermäßiger Zucker- und Alkoholkonsum schädigen auch der Darmauskleidung.

Entfernen Sie künstliche Süßstoffe (Aspartam, Sucralose) von Ihrem Speiseplan - sie verändern Darmbakterien und können Durchfall und eine schlechte Verdauung verursachen, indem sie das Gedeihen schädlicher Bakterien fördern.  Meine persönliche Empfehlung ist eine sechswöchige Eliminationsdiät.  Einige empfehlen eine 4-6 monatige Elimination für maximalen Nutzen.

Ersetzen Sie Enzyme /HCL (Salzsäure) - Nehmen Sie Betain HCL, Pankreas-Verdauungsenzyme, als Nahrungsergänzungsmittel ein.  Setzen/Reduzieren Sie Säureabbautablette wie H2-Blocker (Ranitidin, Famotidin) und Protonenpumpen-Inhibitoren (Omeprazol, Esomeprazol, Pantoprazol) ab.   Wenn Sie diese Medikamente bereits lange nehmen, müssen Sie sich unter Umstände mehrere Monate lang von ihnen entwöhnen.   Setzen Sie Ihre Medikamente nicht ab, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren.

Re-inokulieren - Hier besiedelt man den Darm mit gesunden Bakterien neu.  Beispiele für gesunde Bakterien sind Lactobacilli- und Bifidobakterien. Ich empfehle einmal bis zweimal pro Tag ein probiotisches Nahrungsergänzungsmittel, das zwischen 10-30 Milliarden Einheiten hat.  Auch Saccharomyces boulardii, eine gesunde Hefe, kann helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen.  Eine Änderung der Ernährungsgewohnheiten ist das wichtigste, was Sie tun können, um Ihre Darmgesundheit zu verbessern.  Wenn Sie essen, essen auch Ihre Darmbakterien.

Reparieren - Empfohlene Änderungen der Ernährungsgewohnheiten, um die Heilung eines undichten Darms zu unterstützen, umfassen:

  • Tägliches Trinken von Knochenbrühe, mindestens 8 Unzen zweimal pro Tag
  • Konsum von Kefir und/oder Joghurt
  • Trinken von Kombucha-Tee
  • Verspeisen von mehr fermentiertem Gemüse wie Sauerkraut und Kimchi, ein Grundnahrungsmittel in der koreanischen Kultur.
  • Mit Kokosöl kochen
  • Beseitigen Sie Getreide und verarbeitete Lebensmittel - konsumieren Sie Keimlinge wie Chiasamen, Leinsamen und Hanfsamen
  • Der Konsum einer pflanzlichen, ballastoffreichen Ernährung, die Kohl und Avocados umfasst.

Suchen Sie einen neuen Ausgleich - Ändern Sie Ihren Lebensstil.  Teilnahme an Aktivitäten, die Stress abbauen, wie Meditation, Yoga und täglicher Sport. Schlafen Sie jede Nacht erholsam. Ziehen Sie auch das Trinken von einem entspannenden Tee jede Nacht vor dem Schlafengehen in Betracht, ein Beispiel wäre Baldrian- oder Kamillentee.

Nahrungsergänzungsmittel spielen bei der Heilung eines undichten Darms ebenfalls eine wichtige Rolle. Wenn das Budget ein Problem ist, wählen Sie zuerst aus der Liste der Hauptnahrungsergänzungsmittel aus.

 Hauptnahrungsergänzungsmittel

  • L-Glutaminpulver in Flüssigkeit. Nehmen Sie 5 Gramm 2-3 mal täglich für 6-8 Wochen ein
  • Probiotika, nindestens 10 Milliarden Einheiten zweimal täglich
  • Omega-3-Fettsäuren (2.000 mg zweimal täglich)
  • Quercetin 000 mg zweimal täglich für 6-9 Wochen
  • Lakritze, eine pflanzliche Ergänzung, die hilft, ein gesundes Darmmikrobiom zu fördern. Wenn Sie hohen Blutdruck haben, nehmen Sie die DGL-Form (Deglycyrrhizinierte Lakritze)

Nebenergänzungsmittel

  • Magnesiumchelat 125 mg bis 250 mg täglich (eine höhere Dosis kann bei einigen Durchfall auslösen)
  • Zink (10-25 mg, in der Regel in einen hochwertigeren Multi-Vitaminnahrungsergänzungsmittel enthalten)
  • Protein-Shakes als Mahlzeitersatz. Ziehen Sie die Verwendung von reisbasierten Protein-Shakes statt Molke- und/oder Soja-Shakes in Betracht.
  • Boswellia ist ein ayurvedisches Kraut, das die Darmgesundheit unterstützt, indem es Entzündungen reduziert
  • Artemisia hilft, die Anzahl guter Bakterien im Darm zu erhöhen.

Quellen:

  1. The Gut Balance Revolution- Gerard E. Mullin, MD
  2. The Institute for Functional Medicine, Gastrointestinal  Conference attended in 2015 by Dr. Eric Madrid.
  3. Bischoff SC, Barbara G, Buurman W, et al. Intestinal permeability – a new target for disease prevention and therapy. BMC Gastroenterology. 2014;14:189. doi:10.1186/s12876-014-0189-7.
  4. Mu Q, Kirby J, Reilly CM, Luo XM. Leaky Gut As a Danger Signal for Autoimmune Diseases. Frontiers in Immunology. 2017;8:598. doi:10.3389/fimmu.2017.00598.
  5. Fukui H. Gut-liver axis in liver cirrhosis: How to manage leaky gut and endotoxemia. World Journal of Hepatology. 2015;7(3):425-442. doi:10.4254/wjh.v7.i3.425.
  6. Ilan Y. Leaky gut and the liver: A role for bacterial translocation in nonalcoholic steatohepatitis. World Journal of Gastroenterology : WJG. 2012;18(21):2609-2618. doi:10.3748/wjg.v18.i21.2609.
  7. Exercise, Intestinal Barrier Dysfunction and Probiotic Supplementation Lamprecht M.a,b · Frauwallner A. Lamprecht M (ed): Acute Topics in Sport Nutrition. Med Sport Sci. Basel, Karger, 2013, vol 59, pp 47–56
  8. Intestinal Barrier Function and the Gut Microbiome Are Differentially Affected in Mice Fed a Western-Style Diet or Drinking Water Supplemented with FructoseJ. Nutr. 2017 147: 5 770-780; first published online March 29, 2017.
  9. Protective effects of Lactobacillus plantarum on epithelial barrier disruption caused by enterotoxigenic Escherichia coli in intestinal porcine epithelial cells  Veterinary Immunology and Immunopathology, Volume 172, April 2016, Pages 55-63  Yunpeng Wu, , Cui Zhu, , Zhuang Chen, , Zhongjian Chen, , Weina Zhang, , Xianyong Ma, , Li Wang, , Xuefen Yang, , Zongyong Jiang, 
  10. Shu X-L, Yu T-T, Kang K, Zhao J. Effects of glutamine on markers of intestinal inflammatory response and mucosal permeability in abdominal surgery patients: A meta-analysis. Experimental and Therapeutic Medicine. 2016, 12 (6): 3499-3506. Doi: 10.3892 / etm.2016.3799. 
  11. Tang Z-F, Ling Y-B, Lin N, Hao Z, Xu R-Y. Glutamine and recombinant human growth hormone protect intestinal barrier function following portal hypertension surgery. World Journal of Gastroenterology : WJG. 2007;13(15):2223-2228. doi:10.3748/wjg.v13.i15.2223.
  12. Permeability Jian Li, MDBobbi Langkamp-Henken, RD, PhDKim Suzuki, RPHLeroy H. Stahlgren, MD, FACS Glutamine Prevents Parenteral Nutrition-Induced Increases in Intestinal  Journal of Parenteral and Enteral Nutrition  Vol 18, Issue 4, pp. 303 – 307  First published date: July-02-2016
  13. Catanzaro D, Rancan S, Orso G, et al. Boswellia serrata Preserves Intestinal Epithelial Barrier from Oxidative and Inflammatory Damage. Deli MA, ed. PLoS ONE. 2015;10(5):e0125375. doi:10.1371/journal.pone.0125375.
  14. Mannanthendil Kumaran Asha, Debnath Debraj, Shekhar Dethe, Anirban Bhaskar, Nithyanantham Muruganantham & Mundkinajeddu Deepak Effect of Flavonoid-Rich Extract of Glycyrrhiza glabra on Gut-Friendly Microorganisms, Commercial Probiotic Preparations, and Digestive Enzymes  Journal of Dietary Supplements Vol. 14 , Iss. 3,2017
  15. Shawna W, M. TC, Meng L, et al. Artemisia supplementation differentially affects the mucosal and luminal ileal microbiota of diet-induced obese mice. Nutrition (Burbank, Los Angeles County, Calif). 2014;30(0 0):S26-S30. doi:10.1016/j.nut.2014.02.007.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

4 Schritte zur Verbesserung der Darmgesundheit

Wellness

Die besten Kräuter, die bei Stress helfen

Wellness

Melatonin - Nicht nur für den Schlaf