beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Natürliche Hausmittel gegen Kater

31 Dezember 2018

Von Alysa Bajenaru, RD

Die Sonne strömt durch die Fenster und fällt Ihnen aufs Gesicht. Wenn Sie Ihre Augen öffnen, wird Ihnen bewusst, dass Sie die letzte Nacht zu viel getrunken haben. Ihr Mund fühlt sich an wie Baumwolle, Ihr Kopf hämmert und das Sonnenlicht ist viel zu hell. Sie haben einen Kater.

Gibt es eine Möglichkeit, dieses Gefühl loszuwerden? Lesen Sie weiter. Hier sind ein paar Ideen.

Was ist ein Kater?

Ein Kater ist eine körperliche Reaktion, die durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht wird. Je mehr Alkohol Sie trinken, desto schlimmer können diese Symptome sein. Mangelnder Schlaf verschlimmert den Kater ebenso wie die emotionale Last, die damit einhergehen kann.

Laut Mayo Clinic können die Symptome eines Katers wie folgt sein:

  • Ermüdung und Schwäche
  • Übermäßiger Durst und trockener Mund
  • Kopf- und Muskelschmerzen
  • Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen
  • Schlechter oder reduzierter Schlaf
  • Erhöhte Licht- und Tonempfindlichkeit
  • Schwindel oder ein Gefühl, dass sich der Raum dreht
  • Zittern
  • Verminderte Konzentrationsfähigkeit
  • Stimmungsstörungen wie Depressionen, Angstzustände und Reizbarkeit
  • Schneller Herzschlag

Können Sie einen Kater verhindern?

Der einfachste Weg, einen Kater zu vermeiden, besteht offensichtlich darin, Alkohol zu vermeiden. Wenn Sie jedoch trinken möchten, tun Sie dies in Maßen (bis zu einem Getränk pro Tag für Frauen und bis zu zwei Getränke pro Tag für Männer). Essen Sie vor dem Alkoholkonsum stets etwas, sodass Sie etwas im Magen haben, und bleiben Sie hydratisiert, indem Sie alkoholische Getränke mit einem vollen Glas Wasser abwechseln. Eine gute Nachtruhe kann ebenfalls hilfreich sein.

Gibt es etwas, was ich tun kann, um den Kater loszuwerden?

Abgesehen von Zeit und Abwarten, bis er von selbst weggeht, gibt es nichts, was einen Kater vollständig beseitigen kann, aber es gibt einige Hausmittel, die Ihnen helfen können, sich besser zu fühlen, während Sie darauf warten, dass er verschwindet.

Flüssigkeiten, Flüssigkeiten und mehr Flüssigkeiten

  • Wasser: Wenn Sie einen Kater haben, sind Sie definitiv dehydriert. Trinken Sie daher so viel Wasser, wie Sie es nach dem Aufwachen vertragen können.
  • Elektrolytgetränk: Elektrolyte helfen Ihrem Körper, schneller zu hydratisieren. Das beste natürliche Elektrolytgetränk ist Kokosnusswasser, das die gleichen fünf Elektrolyte enthält, die im menschlichen Blut vorkommen. (Sportgetränke enthalten normalerweise nur zwei.) Kokoswasser ist zuckerarm und enthält keine künstlichen Farb- oder Süßstoffe.
  • Kaffee: Wenn Sie regelmäßig Kaffee trinken, kann eine Tasse Kaffee helfen, Ihre Kopfschmerzen zu lindern. Wenn Sie kein Kaffeetrinker sind, überspringen Sie ihn.
  • Tee: Ihre Magenschleimhaut leidet. Ingwer- oder Pfefferminztee können Schmerzen lindern und Übelkeit reduzieren.
  • Saft: Der natürliche Fruchtzucker in einem Glas Saft kann den Alkohol schneller abbauen.

Die besten Nahrungsmittel

  • Eier: Eier enthalten eine Substanz namens Cystein, die dazu beiträgt, die vom Alkohol hinterlassenen Giftstoffe abzubauen. Rühreier werden auch von einem gereizten Magen gut vertragen.
  • Suppe: Brühe ist eine großartige Möglichkeit, den Körper zu regenerieren und Elektrolyte zu ersetzen.
  • Toast oder Cracker: Vor allem, wenn Sie sich schlecht fühlen, kann dies Ihren Magen beruhigen, sodass Sie später mehr essen können.
  • Smoothie: Wenn Sie es vertragen können, hilft ein Smoothie mit Bananen und Blattgemüse, der Sie hydriert und entgiftet.
  • Haferflocken: Eine Schüssel voller warmer Haferflocken kann Ihren Magen beruhigen und gleichzeitig essentielle Nährstoffe wie B-Vitamine, Kalzium, Magnesium und Eisen liefern..
  • Ergänzungen: Wenn Sie Probleme haben, mehr als Cracker zu essen, gibt es einige Ergänzungen, die helfen können, Magnesium, B Vitamine und Chlorophyll.

Zu vermeiden sind:

  • Weitertrinken: Es ist ein verbreiteter Mythos. Wenn Sie mehr von dem trinken, was den Kater verursacht hat, wird das nicht helfen. Vielleicht fühlen Sie sich für den Moment besser, aber der Kater wird immer noch da sein, wenn Sie aufhören zu trinken.
  • Fettiges Essen: Ein riesiger Burger ist besser geeignet, um einen Kater zu verhindern, als ihn zu behandeln. Halten Sie sich an die faden und einfachen Nahrungsmittel, die oben aufgeführt sind.
  • Säurehaltige Nahrungsmittel und Getränke: Denken Sie daran, dass Ihr Magen jetzt extrem empfindlich ist. Halten Sie sich also von allen sauren oder säurehaltigen Substanzen fern, die den Zustand verschlimmern könnten, wie Orangensaft, Tomatensaft oder Grapefruit.

Wie ich schon sagte, Zeit und Abwarten sind die einzigen Wege, die einen Kater vollständig beseitigen. Je nach Schweregrad kann es zwischen 8 und 24 Stunden dauern. Wenn Sie sich ausruhen können, ruhen Sie sich aus. Wenn Sie Verpflichtungen wie Arbeit oder Schule haben, trinken Sie den ganzen Tag über Wasser und essen Sie etwas und soviel, wie Sie es vertragen können. Wenn Sie in der Lage sind, sich ein wenig zu bewegen, könnte dies Ihren Stoffwechsel beschleunigen, um den Alkohol schneller zu verarbeiten und Ihnen zu helfen, sich besser zu fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser zur Hand haben und setzen Sie sich nicht unter Druck.

Es gibt kein magisches Heilmittel für einen Kater, aber ich verspreche Ihnen, dass er nicht ewig dauern wird.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Die besten Ergänzungsmittel, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden

Wellness

Mangelt es Ihnen an diesen fettlöslichen Vitaminen?

Wellness

Eine Kurzeinführung zu kunjugierter Linolsäure