beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Tees zur Gesundheitspflege bei Grippe und Erkältung

31 Oktober 2017

Kräutertees können zur Linderung von Grippe- und Erkältungsbeschwerden beitragen.

Heißer Tee ist insbesondere an kalten Tagen ein beliebtes Getränk, da er mit seiner Wärme, seinem Geschmack und seinem herrlichen Duft Widerstandskraft gegen die widrigen Wetterbedingungen spendet. Ein heißer Tee trägt zudem zur Linderung der mit einer Grippe verbundenen Beschwerden sowie zur Stärkung des Immunsystems bei. Viele Tees mit einer speziellen Rezeptur für kaltes Wetter enthalten Zutaten, die das Atmen erleichtern und Halsschmerzen bekämpfen können.

So kann Pfefferminztee beispielsweise Halsschmerzen reduzieren. Pfefferminze ist eine häufig verwendete Zutat in Nasentropfen und Hustensirup, da sie eine organische Verbindung mit schmerzstillenden Eigenschaften namens Menthol enthält, die insbesondere bei Halsschmerzen eine Besserung bewirken kann. Menthol fördert die Freilegung verstopfter Atemwege, wodurch Druckempfindungen im Kopfbereich und Kopfschmerzen gelindert werden können. Zudem entfaltet die Pfefferminze eine schmerzbetäubende und beruhigende Wirkung.

Ingwertee enthält aromatische, wärmende Kräuter, die insbesondere Personen mit verstopfter Nase zugutekommen, da sie das Atmen erleichtern. Die wärmende Wirkung unterstützt den Körper zudem bei Schüttelfrostanfällen, die durch Fieber ausgelöst werden. Ingwer kann außerdem entlastend bei Magenverstimmungen wirken, die eine häufige Begleiterscheinung bei Grippe sind.

Tulsi-Basilikum-Tee unterstützt den Körper bei einer Grippeerkrankung, indem er das Immunsystem stärkt. Er besitzt entzündungshemmende, antimykotische und antibakterielle Eigenschaften, die den Körper auch vor verschiedenen anderen Infektionen schützen. Tulsi enthält ätherische Öle wie beispielsweise Eugenol, Cineol und Camphen, die ebenfalls zur Abschwellung entzündeter Atemwege beitragen können.

Kurkuma-Tee ist ein wirksames Mittel gegen Entzündungen. Kurkuma enthält eine Substanz namens Curcumin, die der Pflanze sowohl ihre goldgelbe Farbe als auch ihre entzündungshemmenden Eigenschaften verleiht. In Kurkuma sind über zwei Dutzend Verbindungen mit entzündungshemmenden Eigenschaften enthalten, wovon sechs schmerzlindernd und abschwellend wirken.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Spirulina und Chlorella: Algen mit gesundheitlichen Vorteilen

Wellness

Gesundheitliche Vorteile von Arnica montana

Wellness

9 Gesundheitsvorteile von Coenzym Q10