Ihre Präferenzen wurden für diese Sitzung aktualisiert. Um Ihre Account-Einstellungen dauerhaft zu ändern, gehen Sie zu
Zur Erinnerung: Sie können Ihr bevorzugtes Land oder Ihre bevorzugte Sprache jederzeit in
checkoutarrow
CH
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Teearten + Eisteerezepte

Kühlen Sie sich diesen Sommer mit leckeren und gesunden Eistees ab!

Jetzt, wo es immer wärmer wird, haben viele Menschen ein Bedürfnis nach eiskalten Getränken. Obwohl die Hydration wichtig ist, kann ein kalter Softdrink für die Gesundheit einer Person schädlich sein. Anstatt das nächste Mal nach einer Limo oder zuckerhaltigen Bowle zu greifen, ist es besser, sich für einen köstlichen Eistee zu entscheiden.

Tee ist nicht nur wegen seiner sicheren Zutaten eine gute Wahl. Teegetränke können auch viele andere wichtige gesundheitliche Vorteile bieten.

Weißer Tee

Wie die meisten anderen Teesorten, wird weißer Tee aus der Camellia sinensis Pflanze gewonnen. Diese Teesorte erhält seinen Namen von den feinen weißen Haaren auf den Pflanzenknospen. Diese Haare werden auch als Silbernadeln bezeichnet. Alle Weißteesorten sind weniger verarbeitet als grüner oder schwarzer Tee. Einige weiße Tees wie Bai Mudan haben einen charakteristisch fruchtigen Geschmack, während andere blumiger sind. Wegen der fehlenden Verarbeitung hat weißer Tee einen leichteren Geschmack und enthält mehr Antioxidantien. Diese antioxidativen Eigenschaften wurden mit reduzierten Risiken von Krebs und Herzerkrankungen verbunden.

Schätzen Sie den frischen, leichten Geschmack von weißem Tee mit diesem Rezept für Weißen Pfirsich-Eistee.

Zutaten:

  • 3 weiße Pfirsiche
  • ½ Tasse Rohzucker
  • 9 Tassen Wasser
  • 2 TL Vanille
  • 6 Teebeutel weißen Tees

Zubereitung:

  1. Die Pfirsiche dünn schneiden und mit dem Zucker, einer Tasse Wasser und Vanille in einem mittleren Kochtopf vermengen.
  2. Zum Kochen bringen und sanft rühren, bis sich der Zucker auflöst. Den Herd ausschalten und 30 Minuten abgedeckt ziehen lassen.
  3. Mischung in einem Mixer pürieren, bis sie glatt ist und dann die Pfirsichhäute abziehen.
  4. Die Teebeutel in einen großen, hitzebeständigen Krug legen. Verbleibendes Wasser fast bis zum Kochen erhitzen und dann über die Teebeutel gießen.
  5. Fünf Minuten lang brühen und dann Teebeutel entfernen.
  6. Pfirsichsirup hinzufügen, mischen und in den Kühlschrank stellen, bis es kühl ist.
  7. Über Eis servieren.

Grüner Tee

Grüner Tee Ist etwas verarbeiteter als weißer Tee, weil er gedämpft und gerollt wird, aber er ist nicht vollständig fermentiert. In einigen Fällen wird grüner Tee zu bestimmten Formen geformt, wie der Schießpulver-Tee, bei dem jedes Blatt zu einer kleinen Kugel gerollt wird. Tee-Liebhaber können Sencha-Grüntee durch Einweichen von Blättern vorbereiten oder sie können einen schaumigen Matcha-Tee herstellen, indem sie fein gepulverte Blätter in einer Tasse heißes Wasser schlagen. Grüner Tee gilt als besonders gesund, weil er Katechine und Flavonoide enthält, von denen angenommen wird, dass sie Menschen dabei helfen, Fett zu verbrennen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu vermeiden. Genmaicha Tee, ein grüner Tee, der mit geröstetem, braunem Reis gemischt ist, ist besonders hilfreich beim Gewichtsverlust, weil die Stärke dem Magen ein Sättigungsgefühl verleiht.

Genießen Sie die einzigartige Textur des Matcha-Tees, indem Sie diese gesunde, vegane grüne Eis-Matcha Latte zubereiten!

Zutaten:

  • 1 EL Matcha-Grünteepulver
  • 3 Tassen ungesüßte Mandel- oder Sojamilch (Vanillegeschmack kann ganz schmackhaft sein)
  • 1 EL Agavensirup
  • 2 TL heißes Wasser

Zubereitung:

  1. Das Matcha-Pulver in ein großes Einmachglas sieben.
  2. Das heiße Wasser langsam hinzugeben und dann kräftig schütteln, um eine klumpenfreie Paste zu formen.
  3. In der Milch und dem Agavesirup aufrühren. Das Glas schließen und hin- und herschütteln, bis alles glatt und vollständig vermischt ist.
  4. Zum Servieren über Eis gießen.

Oolong-Tee

Der Oolong hebt sich von anderen Teesorten aufgrund der traditionellen chinesischen Methoden ab, den Tee verwelken, oxidieren zu lassen und ihn dann vorsichtig in traditionelle Formen zu kräuseln. Einige Oolong-Sorten werden in Kugeln gerollt, während andere Sorten in lange Stränge gedreht werden. Tee-Kenner beschreiben den Oolong in der Regel als fruchtig und diese fruchtigen Aromen können auch in aromatisierten Sorten verstärkt werden. Diese spezielle Vorbereitung führt zu einem Tee mit hohen Mengen an antioxidativen Verbindungen, die Entzündungen reduzieren, die zu Arthritis, Diabetes oder Schlaganfall führen könnten.

Erleben Sie den einzigartigen Geschmack des Oolong-Tees mit diesem erfrischenden Sonnentee.

Zutaten:

  • 4 TL lose Oolong-Teeblätter
  • 2 Tassen kaltes Wasser
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Legen Sie die Blätter in ein Glas mit einem Deckel, der zwei Tassen Wasser umfassen kann.
  2. Das Wasser eingießen und dann den Deckel fest schließen.
  3. Das Gefäß mindestens zwei Stunden in einen Bereich stellen, der hellem Sonnenlicht ausgesetzt ist. An bewölkten Tagen erwägen Sie es, ein paar zusätzliche Stunden zu warten.
  4. Den Tee abziehen, um die losen Blätter zu entfernen.
  5. Eiswürfel in zwei Gläser legen und dann Tee über Würfel gießen.

Schwarztee

Dies ist die klassischste Form des Tees und er wird durch Verwelken, Zerkleinern, Rollen, Oxidieren und dem anschließenden Trocknen der Blätter hergestellt. Die Lage, wo der Tee angebaut wurde, kann seine Aromen stark verändern. Darjeeling aus Ostindien schmeckt fruchtig und zart, während Assam aus Nordindien malzig und vollmundig ist. Viele Sorten sind mit Zusatzstoffen aromatisiert, um einzigartige Geschmäcke wie den Zitrusfrucht Earl Grey Tee oder die reichen und süßen irischen Frühstückstee zu schaffen. Schwarzer Tee hat nicht so viele Antioxidantien wie andere Sorten, aber er bietet eine langsame und lang anhaltende Freisetzung von Koffein, die temporäre Energie liefert. Die Forschung hat festgestellt, dass ein regelmäßiger Schwarzteekonsum den Blutdruck leicht senken kann.

Bereiten Sie einen klassischen Eistee mit Zitrone und schwarzem Tee her:

Zutaten:

  • 2 Quart Wasser
  • ¾ Tasse Rohzucker
  • 3 Teebeutel schwarzen Tees
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Bringen Sie das Wasser in einem Topf zum Kochen und nehmen Sie ihn dann vom Herd, bis die Blasen nachlassen.
  2. Teebeutel des schwarzen Tees in den Kochtopf legen, bedecken und dann weg vom Herd eine halbe Stunde lang stehen lassen.
  3. Den Zitronensaft und den Zucker der Mischung zugeben und kräftig rühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
  4. Tee im Kühlschrank abkühlen lassen, bis er gekühlt ist.
  5. Trinken Sie ihn so, wie er ist oder gießen Sie ihn zum Servieren über ein Glas Eis.

Pu'erh-Tee

 

Der Pu-erh-Tee (auch bekannt als Pu'erh oder Puer) mag im Westen nicht so gut bekannt sein, aber in China ist es eine beliebte Teesorte, die durch eine tiefere Fermentierung als schwarzer Tee entsteht. Dies führt zu einem sehr dunklen, reichen Geschmack, der sich nur mit dem Alter vertieft. Pu-erh wird oft in eine enge Kugel mit Hunderten von Blättern gerollt. Die Forschung hat herausgefunden, dass Pu-erh die ungewöhnliche Fähigkeit hat, die Fettsäuresynthase zu unterdrücken, von der angenommen wird, dass sie zu einem niedrigeren Cholesterinspiegel und einem geringeren Körpergewicht führt. Die Chinesen haben typischerweise Pu-erh viele heilende Eigenschaften zugesprochen, so dass sie einen Cholesterid-Tee und andere medizinische Sude herstellen.

Versuchen Sie Pu-erhs ungewöhnlich erdigen Geschmack, indem Sie diese Brühmethode verwenden, um Eistee vorzubereiten:

Zutaten:

  • 8 Tassen kaltes Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Pu-erh-Tee
  • Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann den Zucker einrühren, bis er aufgelöst ist.
  2. Pu-erh Blätter mit einem oder zwei Löffel heißen Wassers waschen und dann schnell in den Topf legen.
  3. Für eine weitere Minute kochen lassen und dann vom Herd nehmen.
  4. Vier Minuten lang stehen lassen.
  5. Teeblätter abnehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  6. In Eiswürfeln aufrühren bis sie gekühlt sind und dann servieren. 

Tisane

Die meisten Menschen kennen grundlegende Kräutertees wie Minze oder Kamille, aber Aufgüsse können aus mehr als nur Blättern oder Blumen gemacht werden. Ein Tisane kann aus Früchten wie Pfirsichen oder sogar Samen wie Kardamom gemacht werden. Tisane haben den Vorteil, frei von Koffein zu sein und sie können auch ihre eigenen einzigartigen gesundheitlichen Vorteile bieten. Versuchen Sie, eine Tisanewurzel aus Ingwer, um einen mulmigen Magen zu beruhigen oder eine Rindetisane aus Zimt herzustellen, um den Blutzuckerspiegel auszugleichen.

Holen Sie sich die fröhliche Textur eines Frappuccinos mit diesem würzigen Tisane aus Minze und Ananas:

Zutaten:

  • 1 Tasse kochendes Wasser
  • 2 Zweige frische Minzblätter
  • ¾ Tasse gefrorene Ananas
  • ½ Tasse zerstoßenes Eis
  • 1 EL Honig

Zubereitung:

  1. Das kochende Wasser über die Hälfte der Minzblätter gießen und drei Minuten lang stehen lassen.
  2. Minztisane eine halbe Stunde lang im Kühlschrank abkühlen lassen.
  3. Minzetisane, verbleibende Minze, Ananas, Eis und Honig in den Mixer geben.
  4. Mixen bis das Getränk gleichmäßig ist.

Entspannen Sie sich am Ende eines langen Tages mit dieser beruhigenden Eiskamille und Lavendeltisane.

Zutaten:

  • 3 EL loser Kamillentee
  • 1 TL getrockneter Lavendelblüten
  • 2 Tassen Wasser
  • 3 TL Zucker

Zubereitung:

  1. Das Wasser in einem mittleren Topf erhitzen bis es kocht.
  2. Kamille und Lavendel hinzufügen und noch drei Minuten kochen lassen.
  3. Vom Herd nehmen und den Honig einrühren, bis er aufgelöst ist.
  4. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  5. Zum Servieren über Eis gießen. 

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

5 Gründe, warum Greens-Pulver auf Ihren Speiseplan gehören

Ernährung

5 Möglichkeiten für Vegetarier, sich proteinreicher zu ernähren

Ernährung

Fühlen Sie sich müde? Sie haben möglicherweise einen unzureichenden Jodspiegel