beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

4 vegane Rezepte für Superfood-Cookies

Verbreiten Sie mit hausgebackenen veganen Cookies ein bisschen Freude! Jedes dieser Rezepte enthält jede Menge Superfoods, die nicht nur extra Geschmack verleihen, sondern auch den Nährwert steigern. Hinzu kommt, dass der Teig vor dem Backen bedenkenlos gekostet werden kann, da er keine rohen Eier enthält. 

Rezept für veganen Cookie-Teig mit Cashews und Mandeln

Zutaten:

Zubereitung: 

  1. Die Datteln in einer Schüssel Wasser ca. 30 Minuten lang einweichen lassen, bis sie weich sind. 
  2. Chiasamen, Zimt, Kakao, Datteln und die Vanille in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und zusammen pürieren.
  3. Kakaonibs und Kokosraspeln hinzugeben und ein paar weitere Sekunden lang mixen. 
  4. Den Teig mit einem Löffel entnehmen und gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgekleideten Backblech verteilen.
  5. Den Teig für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach stellen. 
  6. In Quadrate schneiden oder zu Kugeln rollen.
  7. Servieren und genießen.

Veganes Teigrezept für Chocolate-Chip-Cookies

Zutaten: 

Zubereitung: 

  1. Kokosöl und braunen Zucker miteinander vermengen und gründlich cremig schlagen. 
  2. Milch und Vanille hinzugeben.
  3. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten miteinander vermengen.
  4. Die trockenen Zutaten allmählich zu den feuchten Zutaten hinzugeben, sodass ein krümeliger Teig entsteht. 
  5. Die Schokostückchen einarbeiten. 
  6. Den Teig zu esslöffelgroßen Kugeln formen. 
  7. Die Kugeln auf ein nicht eingefettetes Backblech legen und etwas flach drücken. 
  8. Die Cookies für 7–10 Minuten bei 175 °C backen. 
  9. Abkühlen lassen und servieren.
  10. Guten Appetit!
  11. Übrig gebliebene Cookies in einem Behälter mit Deckel aufbewahren.

Veganes Cookie-Teigrezept für Erdnussbutterliebhaber

Zutaten: 

Zubereitung: 

  1. Die Erdnussbutter in eine große Schüssel geben und bei Zimmertemperatur weich werden lassen. 
  2. Die Erdnussbutter gründlich durchrühren.
  3. Die Banane und den Zucker hinzugeben und gut verrühren.
  4. Das Mehl in kleinen Portionen hinzugeben.
  5. Den Teig löffelweise auf ein gefettetes Backblech platzieren. 
  6. Bei 175 °C für 20 Minuten lang backen. 
  7. Die Cookies aus dem Ofen nehmen und servieren, sobald sie abgekühlt sind. 
  8. Guten Appetit.

Veganes Teigrezept für Lebkuchen-Cookies

Zutaten: 

Zubereitung: 

  1. Mit einem Handrührgerät Butter, Zucker und Melasse in einer Schüssel cremig schlagen. 
  2. Lein-Ei, Gewürze, Salz und Backnatron hinzugeben und gut verrühren. 
  3. Je ½ Tasse Mehl hinzugeben und verkneten. 
  4. Solange Mehl hinzugeben und kneten, bis der Teig fest ist. 
  5. Den Teig auf einer mehlbestäubten Oberfläche ausrollen, bis er ca. 6 mm dick ist. 
  6. Den Teig nach Bedarf in Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  7. Für 5 Minuten ins Gefrierfach stellen. 
  8. Für 6–7 Minuten bei 175 °C backen. 
  9. Abkühlen lassen und genießen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

7 Möglichkeiten, Eier beim Kochen und Backen zu ersetzen

Ernährung

Wie Sie als Vegetarier Ihr tägliches Protein erhalten

Ernährung

8 Gründe, warum Sie Essig in Ihrer Vorratskammer haben sollten