checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Gesundes Abendritual für Kinder

15 November 2019

Von Cherilyn Cecchini, MD

In diesem Artikel:


Hilfe! Mein Kind schläft nicht!

Eltern kommen oft in mein Büro und stellen Fragen über Abendrituale, bevor sie ihr Kind oder ihre Kinder ins Bett bringen. Mir werden oft Fragen über das Zähneputzen, das Vorlesen von Geschichten, Bad vs. Dusche und Hautpflege gestellt.

Hier sind die wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, eine effektige Zubettgeh-Routine aufzustellen.

Beständigkeit ist der Schlüssel

Jedes Kind ist einzigartig, also können manche Zubettgeh-Rituale für die einen besser funktionieren, als für die anderen. Ganz gleich welche Routine Sie einführen, Ich empfehle immer, beständig zu sein. Beständigkeit ist wichtig, da sie Kinder wissen lässt, was als nächstes kommt und ihnen dabei hilft, sich nach einem wahrscheinlich beschäftigten Tag zu beruhigen!

Bürsten, Buch, Bett

Die American Academy of Pediatrics (AAP) hat drei Empfehlungen, wie Sie das Zubettgehen Ihres Kindes strukturieren sollten und diese beinhalten: 

  1. Ihrem Kind dabei zu helfen, sich die Zähne zu putzen.
  2. Ein Lieblungsbuch (oder zwei) zu lesen.
  3. Jeden Abend zu einer gewohnten Zeit ins Bett zu gehen.

Gesunde Schlafgewohnheiten sind wichtig für Kinder

Es ist auch wichtig, eine optimale Schlafumgebung zu kreieren. Ein kühler, ruhiger und dunkler Ort ist am besten geeignet, um den Schlaf zu fördern. Die Begrenzung von Zeit vor dem Bildschirm ist ein anderer wichtiger Faktor. Es wird empfohlen, Bildschirme mindestens 30 Minuten for dem Schlafengehen abzuschalten. Fernseher, Computer und andere Bildschirme sollten am besten außerhalb des Kinderzimmers bleiben, damit sie nicht zu einer Ablenkung werden oder den Schlaf des Kindes beeinflussen. 

Grenzen Sie auch Spielzeug im Bett ein, damit Ihr Kind nicht dazu angeregt wird, zu spielen statt zu schlafen. Ein oder zwei Dinge – eine Schmusedecke oder ein Stofftier – können Kindern dabei helfen, Angst zu lindern und sich selbst zu beruhigen..

Ziehen Sie für kurzzeitige Schlafprobleme Melatonin in Betracht

Manche Kinder haben Nachts Schlafprobleme, aufgrund von Angst oder einem Energieüberschuss von früher am Tag. Manche Kinder kommen Nachts vielleicht nicht zur Ruhe, besonders wenn sie reisen oder sich in einem neuen Umfeld befinden. Urlaub oder der Familienbesuch an einem fremden Ort kann zu erhöhtem Stress führen und die Wahrscheinlichkeit darauf, dass das Kind gut schläft, verringern. In diesen Situationen, oder wenn einer Familie auffällt, dass ein Kind Probleme beim Einschlafen zuhause hat, empfehle ich, der Zubettgeh-Routine Melatonin hinzuzufügen.

Was ist Melatonin?

Melatonin ist eine natürliche Substanz, die in einer Region des Gehirns produziert wird, die Zirbeldrüse genannt wird. Es wird in der Nacht von Natur aus freigesetzt und hilft dem Körper dabei, sich in Vorbereitung auf das Zubettgehen zu entspannen. Es ist wichtig zu erwähnen, dass es frei verkäuflich ist und nicht auf Rezept. Es ist nicht zur täglichen Langzeitnutzung gedacht und die Einführung von Melatonin sollte immer zuerst mit Ihrem Kinderarzt besprochen werden. Außerdem sollte es niemals gesunde Schlafgewohnheiten, wie die drei oben genannten, ersetzen.

Dieses Ergänzungsmittel ist eine kurzzeitige Lösung, um Kindern zu ermöglichen, sich auszuruhen, während eine gute Zubettgeh-Routine eingeführt wird, falls noch keine besteht. Es könnte Kindern auch dabei helfen, einen gesunden Schlafrythmus wieder aufzubauen, falls dieser durch Reisen oder einen Urlaub gestört wurde.

Welche Melatonin-Dosierung wird für mein Kind empfohlen?

Es wird empfohlen, mit der niedrigsten Dosierung zu beginnen und mit Ihrem Kinderarzt zusammenzuarbeiten, wenn Sie das Produkt und die Formel wählen. Melatonin ist in flüssiger Form, als Weingummis, Kautabletten und Kapseln erhältlich – alle mit unterschiedlichen Dosierungen – also diskutieren Sie die angemessene Dosierung und Formel vor der Einführung zur Schlafenszeit mit Ihrem Kinderarzt. Viele Kinder reagieren auf die niedrigste Dosierung von Melatonin, wenn es 30 bis 60 Minuten vor dem Schlafengehen verabreicht wird.

Ziehen Sie Arometherapie für die Badezeit in Betracht

Die meisten Kinder nehmen am Abend als Teil Ihrer Zubettgeh-Routine ein Bad oder duschen. Die Einführung von Aromatherapie zu dieser Zeit kann eine gute Möglichkeit sein, Ihren Kindern bei der Entspannung in diesem Teil der Zugettgeh-Routine zu helfen und ihre Sinne zu beruhigen, was sie auf das Einschlafen vorbereitet, wenn sie im Bett liegen. Die Zugabe von ein bis zwei Tropfen Lavendelöl zum Badewasser wird dabei helfen, Ihr Kind zu beruhigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass es dabei helfen kann, gereizte Haut zu beruhigen. Kamille und Vanille sind zwei weitere beruhigende Düfte, die Sie zum Bad Ihres Kindes hinzufügen können..

Für Nächte, in denen Sie das Bad auslassen, aber trotzdem von den beruhigenden Eigenschaften von Lavendel profitieren möchten, können Sie darüber nachdenken, ein paar Tropfen Lavendelöl mit einer Tasse Wasser in eine Sprühflasche zu füllen und das Kissen sowie das Bettlaken damit einzusprühen.

Probieren Sie nach dem Bad eine beruhigende Lotion aus

Sie können nach dem Bad die Beruhigung weiter fördern, indem Sie eine beruhigende Lotion auf der Haut verwenden. Dies wird auch dabei helfen, Feuchtigkeit beizubehalten und Trockenheit zu vermeiden. Viele Lotionen sind mit beruhigenden Aromen erhältlich, wie zum Beispiel Lavendel, Kokosnuss oder Vanille. Wenn Sie die Haut beim Auftragen massieren, kann dies Ihrem Kind nach dem Bad ebenfalls beim Entspannen und der Vorbereitung auf das Zubettgehen helfen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind die richtige Menge Schlaf bekommt

Ein weiterer wichtiger Faktor, den man beachten muss ist, wie viel Schlaf für Ihr Kind aufgrund seines Alters empfohlen wird und daran zu denken, wenn eine angemessene Zubettgehzeit ausgewählt wird. Hier sehen Sie, wie viel Schlaf die APA für Kinder empfiehlt, je nach Alter:

  • 4 Monate bis 1 Jahr: 12 - 16 Stunden Schlaf am Tag (einschließlich Nickerchen)
  • 1-2 Jahre alt: 11 - 14 Stunden Schlaf am Tag (einschließlich Nickerchen)
  • 3-5 Jahre alt: 10 - 13 Stunden Schlaf am Tag (einschließlich Nickerchen, wenn sie noch Nickerchen machen)
  • 6 - 12 Jahre alt: 9 - 12 Stunden Schlaf am Tag
  • 13 - 18 Jahre alt: 8 - 10 Stunden Schlaf am Tag

Ausreichend Schlaf fördert die allgemeine Gesundheit sowie das Wohlbefinden und wird mit verbesserter Aufmerksamkeit, Lernen, Benehmen, emotionaler Regulierung und Lebensqualität in Verbindung gebracht.

Denken Sie daran: Beständigkeit ist der Schlüssel, wenn Sie sich für eine Zubettgeh-Routine für Ihr Kind entscheiden. Fördern Sie eine Routine, damit Ihr Kind sich wohlfühlt und weiß, er oder sie zur Schlafenszeit zu erwarten hat. Dies ermöglicht es ihnen, sich völlig zu entspannen und einzuschlafen. 

Involvieren Sie außerdem Ihren Kinderarzt, wenn Sie über Zubettgeh-Rituale sprechen, besondes dann, wenn Ihr Kind Probleme damit zu haben scheint, die Nacht durchzuschlafen. Er oder sie könnte Ihnen spezifische Gewohnheiten zur Schlafhygiene empfehlen, die bei Ihrem Kind oder Ihren Kindern für besseren Schlaf sorgen, was hoffentlich auch Ihnen mehr Schlaf bringt!

Quellen:

  1. https://www.healthychildren.org/English/healthy-living/oral-health/Pages/Brush-Book-Bed.aspx
  2. https://www.aap.org/en-us/about-the-aap/aap-press-room/Pages/American-Academy-of-Pediatrics-Supports-Childhood-Sleep-Guidelines.aspx


Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Gut für Ihre Gesundheit und für die Ihres Haustieres

Wellness

Hier sind die Top 9 unter den ätherischen Ölen 2019

Wellness

Die besten veganen Quellen für Omega-3-Fettsäuren