checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Gesundheitszustände

So reisen Sie mit hohem Blutdruck

20 Dezember 2018

Von Dr. Eric Madrid, MD

Milliarden von Menschen reisen jedes Jahr per Flugzeug und Millionen dieser Reisenden leiden unter hohem Blutdruck. Der auch als Hypertonie bekannte Bluthochdruck ist einer der führenden Risikofaktoren für die Entwicklung von Herzerkrankung, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Während das Reisen mit hohem Blutdruck, solange er unter Kontrolle ist, im Allgemeinen sicher ist, sollten Sie einige Punkte beachten, bevor Sie die Reise antreten. Befolgen Sie diese Richtlinien, damit Sie sich auf Ihrer nächsten Reise gesund und wohlfühlen.

14 Punkte, die Sie vor einer Reise mit hohem Blutdruck beachten sollten

Besuchen Sie Ihren Arzt

Planen Sie einen Besuch bei Ihrem Arzt ein, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihren Blutuntersuchungen auf dem neuesten Stand sind und sich vor der Reise in einem optimalen Gesundheitszustand befinden. Möglicherweise müssen Sie Blutuntersuchungen durchführen lassen, um zu sehen, ob die Dosierungen Ihrer Medikamente korrekt sind. Einige Blutdruckmedikamente können Ihre Elektrolyte beeinflussen, und ein Bluttest kann diese Anomalie feststellen, falls sie vorhanden ist. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihr Blutdruck stabil genug ist, um zu reisen, und wenn sich seit Ihrem letzten Besuch gesundheitliche Veränderungen ergeben haben, informieren Sie Ihren Arzt. Warten Sie nicht bis zur letzten Minute. Denken Sie daran, dass die Testergebnisse Zeit in Anspruch nehmen können. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihren Termin mindestens einige Wochen vor dem geplanten Termin vereinbaren.

Kennen Sie Ihre Werte

Wenn Sie von Ihrem Arzt grünes Licht erhalten haben, stellen Sie sicher, dass Sie während Ihrer Abwesenheit einen gesunden Blutdruck aufrechterhalten. Um ihn zu überwachen, müssen Sie wissen, wie hoch Ihr Blutdruck ist, um ihn unter Kontrolle zu halten. Wenn Sie noch kein Gerät haben, ziehen Sie den Kauf eines digitalen Blutdruckmessgeräts in Betracht, mit dem Sie Ihren Blutdruck überall messen können (die meisten Studien legen nahe, dass Messgeräte, die eine Armmanschette verwenden, genauer sind als diejenigen, die am Handgelenk messen). Denken Sie daran, dass viele Apotheken in den USA, Blutdruckmaschinen für Kunden, die keine besitzen, anbieten, diese aber möglicherweise nicht überall oder in jedem Land verfügbar sind.

Normaler Blutdruck für Erwachsene: 100-130 / 60-80 mmHg

Hypertonie: Wenn höher als 140 / 90 (oder 130 / 80, laut der American Heart Association)

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Impfungen aktuell sind

Abhängig von dem Ort, zu dem Sie unterwegs sind, und die Jahreszeit, in der Sie reisen, ist es möglich, das verschiedene Impfungen empfohlen werden. Erwachsene mit chronischen Erkrankungen, einschließlich Herzkrankheiten, sind im Allgemeinen anfälliger für Ansteckungen und Infektionen, wie Grippe. Bitten Sie Ihren Arzt, Ihren Impfverlauf zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie auf dem neuesten Stand sind. Sie können auch die Webseite für die Centers for Disease Control (CDC) besuchen, um zu sehen, welche Impfungen in den verschiedenen Ländern der Welt empfohlen werden.

Bewahren Sie Ihre Medikamente in Ihrem Handgepäck auf

Fluggesellschaften verlieren täglich Gepäck. Wahrscheinlich ist es Ihnen oder jemandem, den Sie kennen, schon einmal passiert. Da es so häufig vorkommt, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Medikamente mit sich tragen. Wenn Ihre Koffer im falschen Flugzeug landen, kann es Tage dauern, bis Sie sie zurückerhalten. Sie laufen Gefahr, Ihre Medikamente dauerhaft zu verlieren. Gehen Sie auf Nummer sicher und bewahren Sie alle Arzneimittel in Ihrem Handgepäck auf. Vergewissern Sie sich, dass alle Behälter ordnungsgemäß verschlossen und sicher sind, da Gegenstände während des Fluges herumgeschleudert werden können.

Nehmen Sie zusätzliche Medikamente mit

Wenn Sie vorhaben, längere Zeit zu verreisen, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie über ausreichend Medikamente verfügen, um im Falle von unvorhergesehenen Verspätungen mindestens doppelt so lange aushalten zu können. Wenn Sie normalerweise Medikamente für 30 Tage in der Apotheke erhalten, fragen Sie Ihren Arzt nach einem 90-tägigen Vorrat. Wenn Sie einen Tagesausflug oder eine Tour planen, die Sie von Ihrem Aufenthaltsort wegführt, sollten Sie ebenso zusätzliche Medikamente mitnehmen, falls es länger dauert als erwartet. Wenn Sie Ihre Medikamenteneinnahme unterbrechen oder einstellen, kann dies zu Beschwerden führen – in ernsteren Fällen kann es zu lebensbedrohlichen Komplikationen kommen.

Häufige Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck:

  • ACE-Hemmer: Lisinopril, Benazepril, Enalapril
  • Angiotensin-Rezeptorblocker: Losartan, Valsartan
  • Betablocker: Atenolol, Carvedilol, Metoprolol
  • Kalziumkanalblocker: Amlodipin, Diltiazem
  • Diuretika: Hydrochlorothiazid, Chlorthalidon, Triamteren

Wenn Sie eines dieser Medikamente einnehmen, müssen Sie unbedingt gewährleisten, dass Sie genug für Ihre Reise haben.

Führen Sie eine Liste Ihrer Medikamente mit

Behalten Sie eine schriftliche Liste aller Ihrer Medikamente in Ihrer Brieftasche oder Reisetasche. Notieren Sie den Namen, die Dosierung (mg) und die Häufigkeit (d. h. einmal pro Tag, zweimal pro Tag usw.). Dies kann hilfreich sein, wenn Sie Ihre Medikamente verlieren oder wenn Sie nicht im Hotel sind und einen Notfalldienst aufsuchen müssen.

Machen Sie sich mit dem Notfalldienst in der Nähe Ihres Ziels vertraut

Unabhängig von Ihrem Standort ist es wichtig, zu wissen, welche medizinischen Dienste in dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie sie benötigen, verfügbar sind. Fragen Sie vor der Ankunft oder beim Einchecken in Ihr Hotel nach Notfallkliniken oder Krankenhäusern in der Nähe, falls Sie eine benötigen. Wenn Sie mit einem Kreuzfahrtschiff unterwegs sind, erkundigen Sie sich vor der Buchung, welche medizinischen Dienste an Bord des Schiffes angeboten werden. Vermeiden Sie Überraschungen, wenn es um Ihre Gesundheit geht. Warten Sie nicht, bis tatsächlich ein medizinischer Notfall eintritt, um die Möglichkeiten Ihrer Gesundheitsversorgung zu erkunden. Informieren Sie sich, bevor Sie losfahren oder sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben!

Kennen Sie Ihre lokalen Apotheken

Einige Medikamente, die möglicherweise nur in Ihrem Land auf Rezept erhältlich sind, sind möglicherweise an dem Ort, zu dem Sie unterwegs sind, rezeptfrei erhältlich – oder umgekehrt. Auf alle Fälle müssen Sie wissen, wohin Sie sich wenden können, um Ihre Rezepte gegebenenfalls zu füllen. Suchen Sie sich die Adressen der Apotheken vor Ort heraus und bewahren sie auf Ihrem Handy oder auf einem Zettel in Ihrer Brieftasche auf. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Liste Ihrer Medikamente jederzeit zur Hand haben, falls Sie Arzneimittel verlegen oder verlieren.

Schließen Sie eine Reiseversicherung ab

Rufen Sie vor Ihrer Abreise Ihre Krankenkasse an und fragen Sie sie, ob sie eine Deckung oder Erstattung für während Ihrer Reise möglicherweise benötigte ärztliche Versorgung bieten. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie vor dem Abflug eine separate Reiseversicherung abschließen. Eine Suche im Internet kann Ihnen Unternehmen anzeigen, die diese Abdeckung anbieten können. Sie möchten Ihre Reise nicht durch den zusätzlichen Stress unerwarteter Arztrechnungen ruinieren, von denen einige möglicherweise vor Ort bezahlt werden müssen. Wenn Sie es sich leisten können, ist eine zusätzliche Versicherung die Kosten wert.

Packen Sie Snacks ein

Es kann aufgrund von Routineänderungen, Unterbrechungen der Trainingspläne und der Wahrscheinlichkeit, dass Sie öfter in Restaurants essen, als Sie und Ihr Körper es gewohnt sind, eine Herausforderung sein, einen guten Blutdruck konstant zu halten. Es ist entscheidend, gesunde, natriumarme Snacks einzupacken, um im Gleichgewicht zu bleiben. Es ist ebenfalls sehr wichtig, sich beim Essen nach natriumarmen Alternativen zu erkundigen.

Nehmen Sie eine Kühltasche mit auf Ihre Reise

Machen Sie einen Ausflug? Wenn Sie mit dem Auto reisen, ist es praktisch, sich auf Fast-Food-Restaurants zu verlassen. Die dort erhältlichen Speisen enthalten jedoch häufig viel Natrium, einfache Kohlenhydrate und verarbeitete Zutaten, die zu Blutdruckspitzen führen können. Nehmen Sie eine tragbare Kühltasche mit und füllen Sie sie mit Obst, Gemüse und anderen gesunden Snacks, die Sie auch nach Stunden unterwegs satt machen. Studien zeigen, dass eine Ernährung, die reich an Obst und Gemüse ist, wichtig ist, um den Blutdruck zu stabilisieren. Viele nehmen grüne Superfood-Ergänzungen, um sicherzustellen, dass sie ausreichende Phytonährstoffe erhalten.

Gesunde Snacks für die Kühltasche:

Verlassen Sie sich nicht auf Essen am Flughafen

Wenn Sie mit dem Flugzeug reisen und Zeit am Flughafen verbringen, kann es eine echte Herausforderung sein, eine gesunde Mahlzeit zu finden. Die meisten Lebensmittel in Restaurants und Geschäften sind voll mit Natrium und verarbeitet. Kümmern Sie sich am besten um Ihre eigene Ernährung. Packen Sie Ihr eigenes Frühstück, Mittag- oder Abendessen und bringen Sie auch gesunde Snacks mit. Denken Sie daran: Flughäfen lassen keine großen Flaschen mit Flüssigkeit zu, sodass Smoothies und Shakes nicht durch die Kontrolle erlaubt werden. Viele andere gesunde Snacks sind auf jeden Fall ok!

Gehen Sie nicht über Bord mit den Kreuzfahrtschiff-Buffets

Die meisten Kreuzfahrtschiffe bieten All-you-can-eat-Buffets an, die sehr verlockend sind – die Auswahl ist so groß, dass es schnell passiert, dass man es übertreibt. Nehmen Sie Gemüse und Salat nach, aber gehen es sachte mit den anderen Speisen an. Wenn Sie im Sommer bei heißem und schwülem Wetter unterwegs sind, behalten Sie möglicherweise mehr Natrium als üblich zusammen mit zusätzlicher Flüssigkeit. Wenn das Wetter heiß ist und Alkohol konsumiert wird, kann sich schnell Dehydratisierung einstellen und der Blutdruck steigt.  

Vorausplanung ermöglicht eine gute Reise

Vorausplanung ist der Schlüssel zum Erfolg, egal wann, wo oder wie Sie unterwegs sind. Wenn Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um Ihre Reiseroute, Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten zu planen, können Sie die Welt bereisen, unabhängig von Ihrem gesundheitlichen Zustand. Es kann zusätzliche Zeit und Mühe kosten, aber Ihre Gesundheit und Ihr Komfort sind es absolut wert. Gute Reise!

Ergänzungen, die bei der Blutdruckkontrolle helfen können

Coenzym Q10

Coenzym Q10 spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Zellen. Studien zeigen, dass sie bei hohem Blutdruck helfen kann. Die Mayo Clinic unterstützt die Anwendung von CoQ10 bei Bluthochdruck, so wie eine Studie aus dem Jahr 2015, die in Annals of Medicine veröffentlicht wurde. Empfohlene Dosis: 100 mg bis 300 mg täglich.

Magnesium

Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff und Enzym-Kofaktor, der an über 350 biochemischen Reaktionen im menschlichen Körper beteiligt ist. Entscheidend ist eine ausreichende Zufuhr von magnesiumhaltigen Nahrungsmitteln, zu denen grünes Blattgemüse gehört. Häufig reicht die Ernährung nicht aus und es ist eine Ergänzung erforderlich.

Einige Medikamente erhöhen das Risiko eines Magnesiummangels. Diese Medikamente umfassen Magensäure-Reduktionsmittel (z. B. Omeprazol, Pantoprazol, Ranitidin) und diuretische Mittel zur Blutdrucksenkung (z. B. Furosemid, Triamteren, Hydrochlorothiazid).

Eine Studie aus dem Jahr 2016 hat gezeigt, dass Magnesium helfen kann, den Blutdruck zu senken, wenn es nur einen Monat lang eingenommen wird. Darüber hinaus zeigte eine Studie von 2017 eine ähnliche Senkung des Blutdrucks durch Magnesium bei Insulinresistenz oder Prädiabetes.

Pycnogenol

Pycnogenol, oder Kiefernrindenextrakt, ist ein wirksames Antioxidans, das ursprünglich von Ureinwohnern Nordamerikas und Asiens als Heilpflanze verwendet wurde. Der französische Expeditionsteilnehmer Jacques Cartier, der Kanada für Frankreich behauptete, verwendete 1535 während seiner Expedition angeblich Kiefernrindenextrakt zur Behandlung von Skorbut, einer Erkrankung, die durch unzureichende Vitamin-C-Zufuhr verursacht wurde.

Integrative Mediziner haben heute die zahlreichen gesundheitlichen und Anti-Aging-Wirkungen von Kiefernrindenextrakt erkannt, das 1987 als Nahrungsergänzungsmittel in die USA eingeführt wurde. Laut einer Studie aus dem Jahr 2016, veröffentlicht in Phytomedicine, kann dieses Kraut dazu beitragen, den Blutdruck zu senken.

Vitamin D

Es gibt zahlreiche Gründe, warum jemand einen hohen Blutdruck entwickelt. Studien zeigen, dass Männer mit einem niedrigeren Vitamin-D-Spiegel sechsmal häufiger an Bluthochdruck leiden. Frauen dagegen fast dreimal.

Was kann Vitamin D also tun? Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Vitamin D hilft, die Blutgefäße zu entspannen, die das Blut in unserem Körper transportieren, was zu einem niedrigeren Blutdruck führt. Vitamin-D-Mangel kann ein Hauptgrund dafür sein, dass bei Patienten mit erhöhter Hautpigmentierung ein erhöhtes Risiko für Bluthochdruck besteht. Empfohlene Dosis: 2.000 - 5.000 IE täglich.

Quellenverzeichnis:

  1. Borghi, C., and Cicero, A. F. G. (2017) Nutraceuticals with a clinically detectable blood pressure-lowering effect: a review of available randomized clinical trials and their meta-analyses. Br J Clin Pharmacol, 83: 163–171. doi: 10.1111/bcp.12902.
  2. http://www.mayoclinic.org/drugs-supplements/coenzyme-q10/evidence/hrb-20059019
  3. Nutraceuticals for blood pressure control Cesare R. Sirtori, Anna Arnoldi & Arrigo F. G. Cicero Annals of Medicine Vol. 47 , Iss. 6,2015
  4. Hypertension. 2016 Aug;68(2):324-33. doi: 10.1161/HYPERTENSIONAHA.116.07664. Epub 2016 Jul 11.
  5. Am J Clin Nutr. 2017 Sep;106(3):921-929. doi: 10.3945/ajcn.117.155291. Epub 2017 Jul 19.
  6. Complement Ther Med. 2017 Feb;30:14-23. doi: 10.1016/j.ctim.2016.11.004. Epub 2016 Nov 18.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Gesundheitszustände

Ein natürlicher Umgang mit allgemeinen weiblichen Gesundheitsrisiken

Gesundheitszustände

9 Herangehensweisen zur Linderung von Angst

Gesundheitszustände

DHEA, Testosteron und altersbedingter Verlust kognitiver Funktionen sowie Demenz