beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Holen Sie sich die gesundheitlichen Vorteile von Moringa mit diesen drei Rezepten

Die Blätter und Schoten des Moringabaumes sind mit Nährstoffen und Antioxidantien beladen. Dieses Superfood wird häufig zu einem Pulver verarbeitet, das leicht zu jeder Speise hinzugefügt werden kann.

Moringablätter sind erstaunlich nährstoffreich. Sie enthalten weit mehr Kalzium als Milch, mehr Eisen als eine Portion Spinat und mehr Vitamin C als Orangen. Diese nährstoffreiche Pflanze wird häufig zu einem Pulver verarbeitet, das eine nützliche Ergänzung zur Ernährung bieten kann. Streuen Sie Moringapulver auf Ihre Lieblingsspeisen, um Vitamine, Mineralien und Antioxidantien zu erhalten.

Woher kommt Moringapulver?

Moringa ist in Südostasien und Afrika seit langem ein Grundnahrungsmittel. In diesen Kulturen wird es häufig als Trommelstockbaum bezeichnet. Es werden sowohl die Blätter als auch die Schoten gegessen. Wenn frisch gegessen, schmecken Moringaschoten etwas nach grünen Bohnen, während der Geschmack der Blätter Spinat ähnelt.

Moringapulver ist eine getrocknete Form der Moringablätter. Es ist ideal für diejenigen, die die gesundheitlichen Vorteile von Moringa wollen, aber keinen Zugang zu den frischen Blättern und Schoten haben. Da Moringapulver haltbar ist und leicht mit anderen Zutaten gemischt werden kann, ist es weitaus praktischer als frische Moringa.

Was sind die Vorteile von Moringapulver?

Moringapulver ist aufgrund seiner vielen Nährstoffe zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel geworden. Die Pflanze enthält ungewöhnlich viele Vitamine von A, B bis C, zusätzlich zu reichlich Kalium, Eisen, Magnesium, Kalzium und Zink. Diese hohen Mengen an Nährstoffen tragen zum Aufbau kräftiger und glänzender Haare sowie gesunder Knochen bei.

Moringa enthält beeindruckende Mengen an Ascorbinsäure und anderen antioxidativen Verbindungen. Diese Antioxidantien verhindern, dass freie Radikale Schaden nehmen. Ihre Fähigkeit, sich vor oxidativem Stress zu schützen, reduziert Entzündungen im gesamten Körper. Forschungen haben gezeigt, dass Moringa dazu beiträgt, die Regenerationsfähigkeit der Leber zu steigern, die Symptome von Arthritis zu verringern, Magenbeschwerden zu lindern und verschiedene Krankheiten abzuwehren.

Wie man Moringa zu Rezepten hinzufügt

Diese Art von Pulver ist sehr vielseitig, sodass es leicht zu Tee aufgebrüht oder auf jede Mahlzeit gestreut werden kann. Aufgrund seiner milden Konsistenz und sanften Geschmacks eignet sich Moringapulver auch ideal zum Kochen. Probieren Sie es mit diesen drei leckeren Rezepten aus.

Moringapulver-Limettenkuchen

Der Limettenkuchen ist bereits hellgrün und hat einen leicht kräuterigen Geschmack. Daher ist es naheliegend, die Menge von Moringa zu erhöhen. Dieses Rezept enthält reichlich Nüsse, Moringa, Avocado und Limonen, um dem klassischen Limettenkuchen mehr Nährstoffe zu verleihen. Es ist milchfrei, zuckerfrei und mit pflanzlichen Fetten beladen. Das Rezept ist daher ideal für vegane oder Low-Carb-Diäten. Ein weiterer großer Vorteil dieses Rezeptes ist, dass es kein Backen und nur wenige Minuten aktiver Arbeit erfordert.

Zutaten:

Anleitung:

  1. Decken Sie die Cashewnüsse mit Wasser ab und lassen Sie sie über Nacht einweichen.
  2. Geben Sie die Pekannüsse in eine Küchenmaschine und mixen Sie sie, bis sie eine krümelige Konsistenz erreicht haben.
  3. Fügen Sie die Datteln und die getrocknete Kokosnuss hinzu und rühren Sie die Zutaten weiter, bis sich ein Teig bildet.
  4. Glätten Sie den Teig auf dem Boden einer 22 cm Backform.
  5. Geben Sie die eingeweichten Cashewnüsse und die restlichen Zutaten in den Mixer und mixen Sie sie, bis eine glatte, cremige Mischung entsteht.
  6. Gießen Sie die Mischung vorsichtig über den Teigboden.
  7. Frieren Sie den Limettenkuchen für einige Stunden ein, bis eine feste Konsistenz erreicht ist.
  8. Lassen Sie ihn vor dem Servieren 15 Minuten auftauen und lassen Sie es sich schmecken. Der Kuchen ergibt je nach Größe der Scheiben acht bis zwölf Portionen.

Kürbis-Moringapulver-Törtchen

Diese leckeren und gesunden Törtchen sind reich an Eiweiß. Dank der Kombination aus Kürbiskernen und Moringa sind sie mit Vitaminen, Ballaststoffen und gesunden Fetten beladen. Die köstliche Zusammenstellung von Kürbiskernen, Honig und Schokolade macht diese Moringa Törtchen zu einem Favoriten auf jeder Party.

Zutaten:

Anleitung:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 190 Grad Celsius vor und fetten Sie eine Muffinform mit Kokosöl ein oder legen sie mit Papierförmchen aus.
  2. Geben Sie das Tapiokamehl, Kokosnussmehl, Moringapulver, Backpulver, Salz und die ½ Tasse Kürbiskerne in eine Küchenmaschine. Mixen Sie es auf hoher Stufe, bis alles ein feines Pulver ergibt.
  3. Geben Sie die Eier, Kokosnussöl und ½ Tasse rohen Honig zusammen mit den anderen Zutaten in die Küchenmaschine und lassen Sie die Maschine laufen, bis sich ein glatter Teig bildet.
  4. Teilen Sie den Teig unter den Papierförmchen auf. Diese Mischung sollte etwa ein Dutzend Förmchen füllen.
  5. Backen Sie den Teig mindestens 20 Minuten, bis der Zahnstocher, den Sie in ein Törtchen gesteckt haben, sauber herauskommt.
  6. Kombinieren Sie die 2 Esslöffel Rohhonig, Palmbackfett und Vanille in einer kleinen Schüssel und schlagen Sie sie mit einem elektrischen Mixer oder einem Schneebesen auf, bis sich ein schaumiger Zuckerguss bildet.
  7. Nehmen Sie die Törtchen aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen.
  8. Streuen oder streichen Sie Puderzucker auf die Törtchen, wenn sie vollständig abgekühlt sind.
  9. Schmelzen Sie die Schokolade etwa 30 Sekunden in der Mikrowelle und gießen Sie über die Törtchen.
  10. Streuen Sie die Kürbiskerne auf die Schokolade, während sie noch geschmolzen ist.
  11. Lassen Sie die Schokolade abkühlen und servieren Sie die Törtchen sofort.

Fleischbällchen mit Moringapulver

Moringa ist mehr als nur eine Zutat zum Backen. Es kann aufgrund seines leicht würzigen Geschmacks auch eine hervorragende Ergänzung zu herzhaften Gerichten sein. Dieses Rezept für Moringa-Fleischbällchen enthält viele gesunde Kräuter und Gewürze, die sowohl Geschmack als auch Nahrung hinzufügen. Die Fleischbällchen können in einer Pasta oder Suppe serviert werden oder sie können alleine genossen werden.

Zutaten:

Anleitung:

  1. Wärmen Sie den Ofen auf 190 Grad Celsius vor und legen Sie ein Backblech mit Pergamentpapier aus.
  2. Verrühren Sie die Mandelmilch und die Eier in einer großen Schüssel.
  3. Geben Sie alle Zutaten außer dem Hackfleisch in die Schüssel und rühren Sie alles gut um.
  4. Arbeiten Sie das Hackfleisch mit sauberen Händen vorsichtig in die Mischung.
  5. Formen Sie Fleischbällchen mit einem Durchmesser von etwa 5 cm. Ein Kekslöffel kann helfen, gleichgroße Fleischbällchen zu formen.
  6. Legen Sie sie auf das Backblech und backen sie für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen.
  7. Nehmen Sie das Blech heraus und genießen Sie es über Pasta, auf einem Sandwich oder als Teil eines anderen leckeren Gerichts. Je nach Größe der Fleischbällchen ergibt dieses Rezept etwa zwei Dutzend Bällchen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

Wie Sie als Vegetarier Ihr tägliches Protein erhalten

Ernährung

8 Gründe, warum Sie Essig in Ihrer Vorratskammer haben sollten

Ernährung

6 gesundheitliche Vorteile von Knochenbrühe + Verwendungstipps