DE
CHF
Ihr Einkaufswagen ist leer.
Aber das muss nicht sein.
Einkauf fortsetzen.
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
Wellness

Antioxidantien auf Pflanzenbasis

May 10, 2017

Die Begriffe „Antioxidantien“ und „Freie Radikale“ sind in den letzten Jahren sehr geläufig geworden. Grob definiert ist ein freies Radikal ein Molekül, dass sich an einen Teil des Körpers binden und diesen schädigen kann. Schädigung durch freie Radikale oder „oxidative“ Schädigung lassen uns altern. Es konnte auch nachgewiesen werden, dass freie Radikale für den Ausbruch vieler Krankheiten verantwortlich sind, darunter die zwei tödlichsten Krankheiten in den USA – Herzerkrankungen und Krebs. 

Antioxidantien sind Verbindungen, die der Schädigung durch freie Radikale vorbeugen. Antioxidantische Nährstoffe, wie Betakarotin, Selen, Vitamin E und Vitamin C haben sich als wirksam beim Schutz vor Krankheiten erwiesen, die mit freien Radikalen in Verbindung gebracht werden – im Prinzip alle chronisch, degenerativen Krankheiten.

Verschiedene Wirkungsweisen

Die Auswertung umfangreicher Daten scheint zu zeigen, dass eine Kombination von Antioxidantien einen höheren Schutz bietet, als hohe Dosen eines einzigen Antioxidans. Der Grund ist, dass Nährstoff-Antioxidantien einen schmalen Wirkungsgrad gegen einen einzigen Typ von freien Radikalen aufweisen. Deshalb gibt es genauso viele verschiedene Arten von Antioxidantien wie Musikinstrumente. Der Körper nutzt all diese Antioxidantien zusammen, um eine Symphonie zu schaffen. Und für eine optimale Leistung sind Antioxidantien auf Pflanzenbasis erforderlich, die mit den Nährstoff-Antioxidantien zusammenwirken und dieses Orchester bilden.

 Um sicher zu stellen, dass Sie einen kompletten Antioxidantien-Schutz erhalten, beginnen Sie mit einem Ernährungsplan reich an pflanzlicher Nahrung und hochwirksamen Multivitaminen/Multimineralien. Fügen Sie nun pflanzliche Antioxidantien hinzu, wobei die wirkungsvollsten Flavonoid-haltige Extrakte sind.

 Flavonoide sind Pflanzenpigmente, die stark und wirkungsvoll gegen ein breiteres Spektrum von freien Radikalen wirken als antioxidantische Nährstoffe. Flavonoide geben nicht nur den Früchten ihre Farbe, sondern verleihen diesen auch einen Großteil ihrer medizinischen Wirkung. Flavonoide werden auf Grund ihrer entzündungshemmenden, anti-allergischen, antiviralen und Krebs-vorbeugenden Eigenschaften manchmal auch „Biomodulatoren der Natur“ genannt.

Gezielte Therapie 

Da sich bestimmte Flavonoide eher auf spezifisches Gewebe und Zellen konzentrieren, können Flavonoide gezielt für bestimmte Krankheiten eingesetzt werden. Dazu gehören die Proanthocyanidine, v. a. diejenigen, die mit anderen Proanthocyanidinen verbunden sind und als Procyanidolische Oligomere (PCOs) oder als oligomerische Proanthocyanidine (OPCs) bekannt sind. Diese Moleküle kommen in hoher Konzentration in Traubenkernen und in Pinienrinde vor. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von PCOs über einen Zeitraum von sechs Wochen, bei Dosen von 150 — 300 mg, die gesamte antioxidantische Kapazität des Blutes und die Fähigkeit zum Abfangen von Sauerstoffradikalen (ORAC) erhöht.

Ich empfehle entweder Traubenkern-Extrakt oder Pinienrinden-Extrakt für die meisten Personen unter 50 Jahren. Traubenkern- und/oder Pinienrinden-Extrakt haben sich auch als äußerst wirksam bei den folgenden Erkrankungen erwiesen:

Für Menschen über 50 Jahre ist Ginkgo Biloba eine weitere Option. Wenn Sie eine familiäre Vorgeschichte mit Krebserkrankungen haben, ist Grüner Tee Extrakt die beste Option. Die folgende Grafik kann Ihnen helfen, herauszufinden, welche Flavonoid-haltigen Extrakte für Sie am geeignetsten sind und wie viel Sie davon einnehmen sollten.

Flavonoid-haltiger Extrakt

Tägliche Dosis für antioxidantische Unterstützung

Anwendung

Heidelbeerenextrakt (25% Anthocyanidine)

80—160 mg

Beste Wahl zum Schutz der Augen.

Weißdornextrakt (10% Procyanidine)

150—300 mg

Beste Wahl bei Herzerkrankungen oder hohem Blutdruck.

Ginkgo-Biloba-Extrakt (24% Ginkgo Flavonglykoside)

120—240 mg

Beste Wahl für Personen über 50 Jahren. Schützt Gehirn und Gefäße.

Traubenkernextrakt (95% Procyanidolische Oligomere) oder pinienrinden-Extrakt

50—100 mg

Systemischer Antioxidans; beste Wahl für die meisten Personen unter 50 Jahren. Auch speziell für Lungen, Diabetes, Krampfadern und zum Schutz vor Herzerkrankungen.

Güner-Tee-Extrakt (80-90% total Polyphenole)

150—300 mg

Systemischer Antioxidans. Kann den besten Schutz vor Krebs bieten und ist die beste Wahl bei familiärer Vorbelastung. Hilft auch beim Schutz vor Cholesterin-bedingten Schäden.

Mariendistelextrakt (70% Silymarin)

100—300 mg

Beste Wahl für einen zusätzlichen antioxidantischen Schutz der Leber und der Haut.

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Selbstgemachte Sonnencreme für Babys

Jul 20, 2017
Wellness

Probiotische Vorteile

Jul 17, 2017
Wellness

Gesundheitliche Vorzüge von SAMe

Jul 14, 2017