checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Die Gesundheitsvorteile der Löwenzahnwurzel

25 September 2019

Von Ellen Albertson, PhD, RDN, NBC-HWC

In diesem Artikel:

 

Der gewöhnliche Löwenzahn, Taraxacum Officianale, wird im Allgemeinen als störende, invasive Pflanze angesehen, die schwer zu kontrollieren ist, ist aber in Wirklichkeit ein Wunderkraut mit wunderbaren gesundheitlichen Vorteilen, von der Verbesserung der Verdauung bis hin zur Kontrolle von Schuppenflechte.

Die hellen, gelben Blüten des Löwenzahn, die sich in Fussel verwandeln, sind für Kinder ein Wunschbote und ein Alptraum für Ihren Rasen. Das liegt daran, dass die natürliche Löwenzahnpflanze eine lange, dicke Pfahlwurzel hat, die sich nur schwer entfernen lässt. Wenn er angesiedelt ist, keimt der Löwenzahn in jeder Saison und verteilt seine Samen durch den Wind über Gärten, Rasen, Felder, Golfplätze und sogar Risse im Asphalt.

Die Geschichte des Löwenzahns und seine Anwendung

Löwenzahn wurde zuerst im 10. und 11. Jahrhundert von arabischen Ärzten als Medizin erwähnt, gefolgt von walisischen Heilern im 12. Jahrhundert.Löwenzahn wurde jahrhundertelang als Abführmittel, Magenarznei, Hauttoner und als Mittel gegen Arthritis, Warzen, PMS und Nierensteine verwendet. Sein Name stammt vom französischen Wort „dent de lion“ – Zahn des Löwen – wegen den zahnartigen Schnitten auf den Blättern der Pflanze, die Wasser zur Wurzel fließen lassen.

Löwenzahn ist in Eurasien heimisch und wurde als wichtiger Nahrungsmittel- und Medizinbestandteil in den Rest der Welt eingeführt. Die Pflanze ist eine ausgezeichnete Quelle von Vitamin A, Vitamin K und Vitamin C; eine gute Quelle für Ballaststoffe, Calcium und Kalium und enthält mehr Protein (1,5 Gramm pro Tasse) als Spinat. Die Blätter enthalten außerdem Vitamin E, Folsäure und andere B-Vitamine.

Die Löwenzahnwurzel, die für die meisten der medizinischen Eigenschaften der Pflanze verantwortlich ist, kann am besten im Juni, Juli und August geerntet werden, wenn Sie am bittersten ist. Die Blätter können zu jeder Zeit gepflückt werden, schmecken im Herbst aber besser, wenn Sie jung und zart sind. Sie sind ein wunderbarer Zusatz für Salate, sowohl roh als auch leicht blanchiert und können wie Spinat verwendet werden – gekocht, gewürzt und als Gemüse serviert. Die getrockneten Blätter werden für Verdauungsgetränke und Kräutertees verwendet, die getrockente Wurzel ist ein ausgezeichneter Kaffeeersatz und die Blüten können verwendet werden, um Wein oder Bier herzustellen.

Löwenzahn für Ihre Gesundheit

Der lateinische Name der Pflanze, Taraxacum Officinale, stammt von den griechischen Worten „tarazos“ (Störung) und „akos“ (Heilmittel), gewählt aufgrund der Heilkräfte dieser Pflanze. Löwenzahn ist allgemein stimulierend für den Körper, ein natürliches Abführmittel, harntreibend und hepatisch. Er verbessert die Funktion von Nieren und Leber und erhöht die Häufigkeit des Urinierens. Auch, wenn es noch keine Studien an Menschen gibt, um seine Wirksamkeit als Behandlung gegen Krebs zu stützen, haben Tier- und In-Vitro-Studien die Fähigkeit der Löwenzahnwurzel gezeigt, Darm-und Leberkrebs effektiv zu bekämpfen.

Auch, wenn es immer vernünftig ist, vor der Einnahme von Kräutern und Ergänzungsmitteln Ihren Arzt zu konsultieren, scheint Löwenzahn sicher und frei von Giften und Nebenwirkungen zu sein. Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile dieser kraftvollen Pflanze.

Fördert die Darmgesundheit

Leiden Sie unter Magenblähungen, einer Magenverstimmung oder anderen Darmproblemen? Die Löwenzahnwurzel ergibt einen wunderbaren Tee, der den Bauch beruhigt, die Verdauung fördert und den Stuhlgang erhöht. Er stimuliert die Produktion von Galle, einer Flüssigkeit, die von der Leber abgesondert und in der Gallenblase gelagert wird und die dabei hilft, Fett abzubauen. Löwenzahnwurzel ist auch reich an Inulin, einer Art löslichen Ballaststoff, der in Pflanzen gefunden wird und die Entwicklung von gesunden Darmbakterien fördert.

Sollten Sie oft unter Bauchschmerzen leiden, probieren Sie einfach, jeden Tag eine Tasse Löwenzahntee zu trinken und sehen Sie, ob es hilft. Er kann auch mit etwas Honig gesüßt oder mit anderen den Magen beruhigenden Wurzeln wie Ingwer und Lakritz vermischt werden.

Bekämpft Verstopfung

Laut dem National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases, ist Verstopfung eines der am verbreitesten Verdauungsprobleme in den Vereinigten Staaten und betrifft ca. 16 Prozent aller Erwachsenen und 33 Prozent aller Personen über 60. Einige Ursachen:

  • Schlechte Ernährung mit wenig Ballaststoffen
  • Bestimmte Medikamente
  • Einige Krankheiten
  • Flüssigkeitsmangel
  • Bewegungsmangel

Kleine Dosierungen von Kräutern mit abführenden Eigenschaften, einschließlich Löwenzahn, Cascara Sagrada, Arznei-Rhabarber, Ingwer und Berberitze könnten Ihnen dabei helfen, sich wieder normal zu fühlen.

Reduziert Wasseransammlungen

Wasseransammlungen, auch als Ödeme bekannt, treten auf, wenn die Nieren Wasser nicht angemessen entfernen. Frauen könnten dies während der Schwangerschaft oder bei PMS spüren. Ödeme können auch auf Nieren- oder Herzprobleme zurückzuführen sein.

Ärzte verschreiben zur Linderung der Schwellung und des Blutdrucks oft Diuretika, oder Wassertabletten, um dem Körper dabei zu helfen, Flüssigkeiten zu eliminieren. Kalium wird oft zusammen mit dem Wasser ausgeschieden, was niedrige Kaliumwerte zur Folge hat, die gefährlich sein können – besonders für Personen mit Herzerkrankungen. Löwenzahn ist ein wunderbares Diuretikum, da es abgesehen von seiner Effektivität auch von Natur aus reich an Kalium ist.

Beruhigt Krampfadern

Krampfadern entstehen, wenn Adern sich vergrößern, anschwellen und sich verdrehen. Sie können überall im Körper auftreten, sind an den Beinen aber am häufigsten. Inaktivität, Fettleibigkeit, Schwangerschaft und alles andere, das die Durchblutung der Beine verringert, kann Ihr Risiko erhöhen. Behandlungen umfassen: Mehr Verzehr von Obst und Gemüse sowie einer angemessenen Menge von Vitamin C, Vitamin E und Vitamine des B-Komplexes. Sollte Wasseransammlung ein Teil des Problems sein, könnte Löwenzahn als Diuretikum dabei helfen, die Symptome zu lindern.

Zähmt Schuppenflechte

Schuppenflechte, eine entzündliche Hautkrankheit, die rote, schuppige Flecken – besonders an den Ellenbogen, Knien und der Kopfhaut – verursacht, ist ein Problem, das bis zu 2 % der Bevölkerung der westlichen Welt betrifft. Es gibt im Moment zwar kein Heilmittel für Schuppenflechte, es ist aber wichtig, eine korrekte Diagnose zu erhalten und zu verstehen, dass sie durch bestimmte individuelle Faktoren wie Stress, Ernährung und Work-Life-Balance ausgelöst werden könnte.

Einige Pflanzen, einschließlich Löwenzahn, könnten dabei helfen, die Symptome zu lindern. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Sonnenschein können ebenfalls dabei helfen, die Krankheit zu lindern. Cremes mit Beinwell, Aloe Vera oder Vitamin D könnten die Reizungen ebenfalls lindern.

Wenn Sie diese gelben Blumen oder weißen Fusselbällchen das nächste mal sehen, denken Sie zweimal nach, bevor sie Löwenzahn verfluchen. Betrachten Sie ihn als einen Freund, der Ihnen auf dem Weg zu Heilung und Wohlbefinden helfen kann.

Quellen:

  1. https://www.sciencedirect.com/topics/medicine-and-dentistry/taraxacum-officinale
  2. https://www.niddk.nih.gov/health-information/digestive-diseases/constipation/definition-facts
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5739857/
  4. https://pdfs.semanticscholar.org/2d3c/7b118a7d60b06f65082d96ed1164fd008df4.pdf
  5. Ovadje P, Ammar S, Guerrero JA, Arnason JT, Pandey S. Dandelion root extract affects colorectal cancer proliferation and survival through the activation of multiple death signalling pathways. Oncotarget. ;7(45):73080–73100. doi:10.18632/oncotarget.11485
  6. Vandeputte D, Falony G, Vieira-Silva S, et al. Prebiotic inulin-type fructans induce specific changes in the human gut microbiota. Gut. 2017;66(11):1968–1974. doi:10.1136/gutjnl-2016-313271

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Gesundes Abendritual für Kinder

Wellness

5 häufige Mineralmängel

Wellness

Setzen Sie Ihre innere Uhr zum Jahrszeitwechsel zurück