beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Top 10 Ergänzungen für die Gesundheit der Frau

8 März 2018

von Eric Madrid MD

Frauen haben einzigartige Ernährungsbedürfnisse, die bei der Optimierung ihrer Gesundheit berücksichtigt werden müssen. Im Folgenden finden Sie eine Liste der beliebtesten Ergänzungsmitteln, die sich jede Frau anschauen und in Erwägung ziehen sollte. Natürlich kommt es darauf, in welcher Lebensphase sich die Frau befindet und welche Probleme sie möglicherweise hat:

Multivitamine

Ein Multivitamin sollte von jeder Frau genommen werden. Während eine ausgewogene Ernährung für eine optimale Gesundheit entscheidend ist, können unsere täglichen Stressfaktoren zusätzliche metabolische Anforderungen an unseren Körper stellen, die nicht immer allein durch die Ernährung erfüllt werden können. Chronische Krankheiten beeinflussen zusätzlich unseren Nährstoffbedarf zusammen mit dem Blutdruck, säurereduzierenden und verschreibungspflichtigen Medikamenten für Diabetis, die auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe im Körper abbauen können.

Was sagt die American Medical Association, die führende medizinische Organisation der Welt, über Vitamine? Sie sagen, dass sie genommen werden sollten! Am 19. Juni 2002 gab eine Studie im Journal der American Medical Association folgende Empfehlung: „Wir empfehlen allen Erwachsenen, täglich ein Multivitamin einzunehmen ...“

Ein hochwertiges Multivitamin stellt sicher, dass Ihr Körper bekommt, was er braucht. Wenn zusätzliche Nährstoffe vorhanden sind, speichert der Körper, was er benötigt, und eliminiert den Rest. Menstruierende Frauen sollten ein Multivitamin mit Eisen in Betracht ziehen. Für Frauen, die keine Menstruation mehr haben, wird meist ein Multivitamin ohne Eisen eingenommen.  

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Multivitamin Jod enthält, da Studien belegen, dass weltweit mehr als 10 Prozent der Frauen unter einem Mangel dieses lebenswichtigen Nährstoffs leiden. Frauen in den Vereinigten Staaten sind ebenfalls gefährdet, entgegen der landläufigen Meinung. Eine 2011 Studie in Thyroid wies auf, dass fast 10 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten unter einem mittleren bis schweren Jodmangel und mindestens weitere fünf Prozent unter einem leichten Mangel litten.  

Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Vitamin-D

Tausende von Studien in den letzten zehn Jahren wiesen gesundheitliche Vorteile bei der Optimierung der Vitamin-D-Zufuhr auf. Diese Studien zeigen uns, dass diejenigen mit einem höheren Vitamin-D-Spiegel im Blut ein geringeres Risiko für Herzinfarkte, Brustkrebs, Darmkrebs, Eierstockkrebs, Multiple Sklerose oder andere gesundheitliche Komplikationen haben.

In meiner Arztpraxis in Süd-Kalifornien, einem Ort, an dem die Sonne mehr als 300 Tage im Jahr scheint, litten vier von fünf meiner Patienten an einem klinischen Vitamin-D-Mangel.

Der Grund für diesen häufigen Mangel ist, dass nur wenige Menschen die benötigten täglichen 15 bis 20 Minuten im Sonnenlicht verbringen, damit ihr Gesicht, Arme und Beine dem ultravioletten Licht ausgesetzt werden können. Bis zu 90 Prozent der Weltbevölkerung leiden unter einem Mangel. Diejenigen mit mehr Melanin, die für die Hautpigmentierung verantwortlich sind, benötigen täglich bis zu 30 Minuten in der Sonne, um ausreichend Vitamin-D zu produzieren. Wer über 65 Jahre alt ist, benötigt wegen der verringerten Hautelastizität auch mehr Zeit im Freien, um Vitamin-D zu produzieren.

Niedrige Vitamin-D-Werte im Blut wurden mit einem erhöhten Risiko für folgende Erkrankungen in Verbindung gebracht:

  • Brustkrebs
  • Eierstockkrebs
  • Bauchspeicheldrüsenkrebs
  • Fibromyalgie
  • Stürze und Brüche
  • Multiple Sklerose
  • Autoimmun-Erkrankungen
  • Hoher Blutdruck
  • Herzinfarkte und Schlaganfälle

Empfohlene Dosis: Erwachsene 1.000 IE bis 5.000 IE täglich. Kinder, 1.000 IE bis 2.000 IE Vitamin-D. Lesen Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin-D. Unter der Aufsicht Ihres Arztes nehmen.

Eisen

Während des Menstruationszyklus kann eine Frau zwischen 30 ml und 500 ml Blut, einschließlich Eisen, verlieren. Wenn eine Frau keine Hämochromatose oder eine andere Störung hat, bei der übermäßiges Eisen aufgenommen wird, wird häufig eine Eisen-Ergänzung von einem Arzt empfohlen.

Eine häufige Ursache von Anämie oder niedrigem Hämoglobinblut ist Eisenmangel. Wenn eine Person nicht genug Eisen in ihrem Körper gespeichert hat, ist sie nicht in der Lage, rote Blutkörperchen zu bilden, die Sauerstoff durch den Körper transportieren. Wenn eine Anämie vorliegt, kann eine Person Kurzatmigkeit erleiden, sich chronisch müde fühlen, blass aussehen, brüchige Nägel und sogar unruhige Beine haben.

Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben oder von Ihrem Arzt angeordnet.  

Vitamin-C

Vitamin-C, oder Ascorbinsäure, ist ein wichtiges Vitamin mit antioxidativen Eigenschaften. Laut einer Studie aus dem Jahr 2009, veröffentlicht im The American Journal of Clinical Nutrition, in der Personen aus den Vereinigten Staaten untersucht wurden, waren, laut Blutuntersuchungen, mehr als sieben Prozent der Personen über sechs Jahre an Vitamin-C-Mangel erkrankt. Mehr als die Hälfte der Befragten konsumierte unzureichende Mengen. Vitamin-C-Spiegel sind bei Rauchern üblicherweise niedriger.

Vor ein paar Jahren diagnostizierte ich eine 40-jährige Frau in meiner Praxis mit Skorbut. Sie war eine Raucherin mit schlechter Ernährung, blutendem Zahnfleisch und leichten Blutergüssen. Ihr Zahnarzt bestätigte, dass keine Zahnfleischerkrankung vorlag und ein Bluttest bestätigte einen Vitamin-C-Mangel. Ihre Symptome verbesserten sich nach einigen Wochen von Einnahme einer Ergänzung.

Vitamin-C spielt auch eine wichtige Rolle bei der Kollagenbildung, dem Hauptbestandteil von Arterien und Haut. Studien zeigen, dass eine Vitamin-C-reiche Ernährung gut für das Herz ist. Für diejenigen, die ein Eisenpräparat gegen Anämie einnehmen, kann Vitamin-C helfen, die Absorption des Eisens im Dünndarm zu verbessern. Auch topisches Vitamin-C hat sich als hilfreich bei Gesichtsfalten erwiesen.

Empfohlene Dosis: Vitamin-C-Kapseln oder Vitamin-C-Pulver von 500 mg bis 2.000 mg täglich. Topisches Vitamin-C, wie angegeben als Hautschutz anwenden.

Magnesium

Magnesium ist ein wichtiges Mineral und Enzym „Cofaktor“, der an mehr als 350 chemischen Reaktionen im menschlichen Körper beteiligt ist. Eine ausreichende Aufnahme von magnesiumreichen Lebensmitteln, darunter grünes Blattgemüse, ist von entscheidender Bedeutung. Häufig ist Ernährung nicht genug und eine Ergänzung ist erforderlich.

Viele Medikamente erhöhen das Risiko, an Magnesiummangel zu erkranken. Diese Medikamente umfassen saure Reduktionsmittel (d. H. Omeprazol, Pantoprazol, Ranitidin) und diuretische Wasserpillen (d. h. Furosemid, Triamteren, Hydrochlorothiazid).

Häufige Nebenwirkungen von Magnesiummangel sind:

  • Krämpfe während der Menstruation
  • Muskelkrämpfe
  • Herzrasen
  • Migräne
  • Spannungskopfschmerzen
  • Angstattacken
  • Überaktive Blase, die häufiges Wasserlassen verursacht
  • Verstopfung

Empfohlene Dosis: Magnesiumpräparate sind in verschiedenen Formen erhältlich. Am wenigsten absorbierbar ist Magnesiumoxid und wird daher normalerweise nicht empfohlen. Eine Magnesium-Chelat (Magnesium-Aspartat, Magnesiumcitrat, Magnesiummalat) Formel wird am besten von Ihrem Körper aufgenommen. Magnesium-Chelat sollte täglich eingenommen werden - 125 mg bis 500 mg. Wenn Sie weichen Stuhl entwickeln, reduzieren Sie Ihre Dosis. Eine Magnesiumoxid-Formulierung kann ebenfalls verwendet werden, wird jedoch nicht so gut absorbiert.

Omega-3 Fischöle

Omega-3-essentielle Fettsäuren bestehen hauptsächlich aus Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Eine 2014 Studie im Nutrition Journal ergab, dass die Mehrheit der Amerikaner nicht genug Omega-3-ätherische Öle konsumieren. Sie können in einer Vielzahl von Nahrungsquellen gefunden werden, zu denen Fisch (Makrele, Kabeljau und Lachs gehören zu den reichhaltigsten), Walnüsse, Chiasamen, Leinsamen, Hanfsamen und Natto gehören.

Eine 2017 Studie, veröffentlicht in Future Science zeigte, dass Omega-3-Öle Entzündungen, die zu Herzerkrankungen führen, reduzieren. Eine Studie von 2017 in Atherosklerose ergab, dass höhere Spiegel von Omega-3 im Blut den Tod durch Herzerkrankungen um 30 Prozent reduzieren können.

Pharmafirmen produzieren und verkaufen ein pharmazeutisches Fischöl, das sich bewährt hat, die Triglyceridspiegel um 50 Prozent zu senken. Nicht-pharmazeutische Fischölkapseln scheinen jedoch den gleichen Vorteil zu einem Bruchteil der Kosten zu bieten.

Empfohlene Dosis: Omega-3 Fischöl 1.000 bis 4.000 mg täglich.

Kalzium

Kalzium ist ein geläufiges Mineral, das viele Frauen einnehmen, um ihre Knochen stark zu halten. In der Tat ist das einer von vielen natürlichen Ansätze bei Osteoporose. Es gibt viele Ernährungs- und Lebensstiländerungen, die eine Person vornehmen kann, um die Knochengesundheit zu erhalten – je proaktiver man die richtige Ernährung gewährleistet und aktiv bleibt, desto gesünder werden die Knochen sein. Eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse bietet eine gute Menge an Kalzium. Blattkohl und Brokkoli sind reich an Mineralien. Traditionell empfehlen Experten bis zu 1.200 mg Kalzium pro Tag. Es gab jedoch einige Studien, die nahelegten, dass so hohe Dosen das Risiko für einen Herzinfarkt und Nierensteine erhöhen können. Dr. Walter Willet von der Harvard University stimmt zu, dass 1.200 mg möglicherweise zu viel sind und empfiehlt daher eine Dosis, die näher bei 500 mg liegt. Vitamin-D sollte auch eingenommen werden, um die Aufnahme von Kalzium zu erhöhen.

Empfohlene Dosis: 300 bis 600 mg pro Tag

Kollagen-Ergänzung

Muskeln, Knochen, Haut und Sehnen bestehen hauptsächlich aus Kollagen, dem am häufigsten vorkommenden Protein im menschlichen Körper. Kollagen macht 30-35 Prozent des gesamten Proteins im menschlichen Körper aus. Kollagenprotein, auch Bindegewebe genannt, ist verantwortlich für die Stabilisierung unserer Haut und die Aufrechterhaltung der Beweglichkeit der Gelenke. Das Protein verleiht unserer Haut die Elastizität, und Studien zeigen, dass eine Kollagen-Ergänzung viele Vorteile hat, darunter:

  • Unterstützung von Nägel und Haarwuchs
  • Anti-Aging-Vorteile
  • Schutz vor Hautfalten
  • Schutz vor Cellulite
  • Fördert die Gesundheit der Knochen und beugt Osteoporose vor
  • Hilft bei Arthritis und Knorpelbildung
  • Fördert die Gesundheit des Herzens
  • Fördert die Darmgesundheit

Es gibt verschiedene Formulierungen von oralen Kollagen-Ergänzungen, die online erhältlich sind. Einige sind von Rindern, andere sind von Fischen hergestellt.

Empfohlene Dosis: Kollagen-Kapseln und Kollagen-Pulver 3.000 bis 5.000 mg täglich. Es ist empfehlenswert zusätzlich, 1.000 bis 2.000 mg Vitamin-C pro Tag einzunehmen, um die Festigkeit und Produktion von Kollagen zu optimieren.

Traubensilberkerze

Traubensilberkerze wurde vor über zwei Jahrhunderten von Indianern entdeckt und genutzt. Traubensilberkerze kommt aus der Familie der Hahnenfussgewächse und ist eine große, blühende Pflanze, die in satten, schattigen Wäldern wächst. Es wurde festgestellt, dass Triterpenglykoside, der Wirkstoff in Traubensilberkerze, helfen kann, schmerzhafte Menstruationsbeschwerden und Wechseljahrsbeschwerden zu lindern.

Traubensilberkerze wird immer noch aus den gleichen Gründen in den Vereinigten Staaten verwendet und ist in Europa weit verbreitet. Die Black-Cohosh-Wurzel enthält mehrere Chemikalien, die verschiedene Teile des Körpers beeinflussen können. Es kann dem Immunsystem helfen, Infektionen abzuwehren, Entzündungen zu verringern und sogar das Nervensystem zu optimieren.

In der modernen Medizin wird es verwendet, um prämenstruellen und menopausalen Symptomen entgegenzuwirken. Einige Studien haben Vorteile anderer chronischer Leiden belegt.

Mögliche Vorteile

  • Weniger Hitzewallungen
  • Besserer Schlaf
  • Kontrolle des polyzystischen Ovarialsyndroms
  • Hält Knochen jung
  • Angstmanagement

In einem Bericht der University of Maryland Medical Center wurde festgestellt, dass es mehrere Studien gibt, die die Wirksamkeit von Traubensilberkerzen bei der Linderung von Beschwerden während der Wechseljahre bestätigen. Diesem Bericht zufolge, wurde in einer Studie mit 120 Frauen belegt, dass Traubensilberkerze Hitzewallungen und Nachtschweiß wirksamer als das Medikament Fluoxetin (Prozac) verbesserte.  

Eine 2007 Studie in Chemistry and Biology belegte, dass Traubensilberkerze einen gewissen Vorteil bei der Vorbeugung von Knochenverlust hat. Eine Studie im Jahr 2007 in Menopause kam zu dem Schluss, dass Traubensilberkerze half, Angst sowie Depression zu lindern.

Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl (Oenothera Biennis) ist eine reichhaltige Quelle für die gesunde essentielle Omega-6-Fettsäure. Es wurde verwendet, um Entzündungen, Triglyceride und zyklische Brustschmerzen zu reduzieren und gleichzeitig die Hauttrockenheit zu verbessern.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigte, dass eine orale Ergänzung hilfreich sein könnte, die Brustempfindlichkeit bei einigen Frauen während ihrer Menstruationszyklen zu reduzieren. Eine Studie von 2010 in Alternative Medicine Review zeigte ähnliche Ergebnisse, wenn Nachtkerzenöl mit Vitamin-E eingenommen wurde.

Eine Studie von 2017 in Endocrine Research zeigte, dass Nachtkerzenöl, wenn es mit Vitamin-D eingenommen wird, Triglyzeride senken und den Cholesterinspiegel verbessern kann. Diejenigen, die sich einer medikamentösen Therapie mit Coumadin unterziehen, müssen sich vor der Einnahme von Nachtkerzenöl mit ihrem Arzt beraten.

Es gibt auch einige anekdotische Beweise dafür, dass topische Nachtkerzenöl bei der Linderung der Symptome von Ekzemen hilfreich sein kann, Studien sind jedoch widersprüchlich.

Empfohlene Dosis: wie auf dem Etikett angegeben.

Zusammenfassung:

Eine ausgewogene Ernährung, reich an Obst und Gemüse und Routine-Übungen sind entscheidend für die allgemeine Gesundheit und Krankheitsprävention. Es gibt einzigartige Situationen für Frauen, bei denen bestimmte Nahrungsergänzungsmittel hilfreich als Verbesserung und Vorbeugung sein können. Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen oder unter der Aufsicht eines Arztes für bestimmte gesundheitliche Probleme sind, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Änderungen an Ihrem Regime vornehmen.

Quellenverzeichnis:

  1. Fletcher RH, Fairfield KM. Vitamins for Chronic Disease Prevention in Adults Clinical Applications. JAMA.2002;287(23):3127–3129. doi:10.1001/jama.287.23.3127
  2. Thyroid. 2013 May;23(5):523-8. doi: 10.1089/thy.2013.0128. Epub 2013 Apr 18.
  3. Thyroid. 2011 Apr;21(4):419-27. doi: 10.1089/thy.2010.0077. (Note: Iodine deficiency in the United States is higher than 10% of the population. I suspect upwards towards 20% using the WHO urinary value of 100 mg/L or less being deficient)
  4. Am J Clin Nutr. 2009 Nov;90(5):1252-63. doi: 10.3945/ajcn.2008.27016. Epub 2009 Aug 12.
  5. Heart Advis. 2015 Oct;18(10):10.
  6. Al-Niaimi F, Chiang NYZ. Topical Vitamin-C and the Haut: Mechanisms of Action and Clinical Applications. The Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology. 2017;10(7):14-17.
  7. Papanikolaou Y, Brooks J, Reider C, Fulgoni VL. U.S. adults are not meeting recommended levels for fish and omega-3 fatty acid intake: results of an analysis using observational data from NHANES 2003–2008. Nutrition Journal. 2014;13:31. doi:10.1186/1475-2891-13-31.
  8. Bäck M. Omega-3 fatty acids in atherosclerosis and coronary artery disease. Future Science OA. 2017;3(4):FSO236. doi:10.4155/fsoa-2017-0067.
  9. Atherosclerosis. 2017 Jul;262:51-54. doi: 10.1016/j.atherosclerosis.2017.05.007. Epub 2017 May 6.
  10. Dr. Willet recommendation for Vitamin-D accessed January 26, 2018 https://www.health.harvard.edu/staying-healthy/how-much-Kalzium-do-you-really-need
  11. https://www.webmd.com/vitamins-supplements/ingredientmono-857-BLACK+COHOSH.aspx Accessed January 26, 2018
  12. http://www.umm.edu/health/medical/altmed/herb/black-cohosh Accessed December 20, 2017
  13. Samuel X. Qiu, Chun Dan, et.al. A Triterpene Glycoside from Black Cohosh that Inhibits Osteoclastogenesis by Modulating RANKL and TNFα Signaling Pathways, In Chemistry & Biology, Volume 14, Issue 7, 2007, Pages 860-869, ISSN 1074-5521, http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1074552107002177
  14. Menopause. 2007 May-Jun;14(3 Pt 1):541-9.
  15. Jaafarnejad F, Adibmoghaddam E, Emami SA, Saki A. Compare the effect of flaxseed, evening primrose oil and Vitamin E on duration of periodic breast pain. Journal of Education and Health Promotion. 2017;6:85. doi:10.4103/jehp.jehp_83_16.
  16. Altern Med Rev. 2010 Apr;15(1):59-67.
  17. Endocr Res. 2017 Jul 25:1-10. doi: 10.1080/07435800.2017.1346661.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Spirulina und Chlorella: Algen mit gesundheitlichen Vorteilen

Wellness

Gesundheitliche Vorteile von Arnica montana

Wellness

9 Gesundheitsvorteile von Coenzym Q10