header_search header_signed-out header_signed-in header_cart sharefilled circlex circleexclamation iherbleaf
checkoutarrow
CH
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

10 Vorteile von Rhodiola für die Gesundheit

15 Dezember 2017

Von Dr.med. Eric Madrid

In diesem Artikel:

Rhodiola (R. rosea) ist ein Adaptogen, ein Kraut das die Zellen vor den oxidativen Schäden schützt, die durch umweltbedingte und chemische Stressfaktoren verursacht werden. Da Adaptogene unter rauen Klimabedingungen wachsen und sich gegen solche extremen Umwelteinflüsse schützen müssen, sind sie sehr robuste Pflanzen.  Rhodiola zum Beispiel wächst in Höhenlagen von 3 000 Metern über dem Meeresspiegel, wo die Sauerstoffkonzentration niedrig und die Temperaturen kalt sind.

Damit ein Kraut als adaptogen eingestuft werden kann, muss es laut Life Extension‘s Buch Disease Prevention folgende drei Eigenschaften besitzen.   

  • Es muss ungiftig sein.
  • Es kann physiologisch normalisieren (es hilft, das Gleichgewicht wiederherzustellen).
  • Das Kraut muss über mehr als einen Wirkmechanismus verfügen

Rhodiola, auch bekannt als „Rosenwurz“, bietet viele Vorteile für die Gesundheit.  Seit Jahrhunderten wird es von Kräuterkennern in Russland, Asien und Teilen Europas verwendet. Es wird angenommen, dass Rhodiola dazu beiträgt, das Herz-Kreislauf-System zu schützen, dass es gegen Angststörungen und gegen Depressionen hilft und einen positiven Effekt auf den Energiehaushalt und das Erinnerungsvermögen hat. Dieses robuste Kraut ist eine mehrjährige Pflanze und reich an Rosavinen, Salidrosiden und Flavonoiden.

Der Wirkmechanismus von Rhodiola umfasst die Normalisierung des Cortisolspiegels, einem Stresshormon, sowie die Verbesserung von Stickstoffmonoxid (NO), einer Chemikalie, die der Körper selbst herstellt und die eine entspannende Wirkung auf die Gefäße hat.   

Vorteile

Es hat sich gezeigt, dass Rhodiola  viele Vorteile bietet.  Für Menschen mit chronischer Müdigkeit, Angststörungen, Depression, Diabetes, Bluthochdruck und mehr kann es hilfreich sein. Hier sind 10 Vorteile.

1. Hilft gegen Müdigkeit

Sich müde zu fühlen ist oft ein Grund, zum Arzt zu gehen. Es gibt viele mögliche Ursachen wie z. B. Anämie, Schilddrüsenerkrankungen und Depressionen, um nur einige zu nennen.  Wird keine spezifische Ursache gefunden, kann Rhodiola eine Option bieten.  Eine in Planta Medica veröffentlichte Studie von 2009 kam zu dem Schluss, dass Rhodiola gegen Müdigkeit wirksam ist.

2. Verbessert die körperliche Ausdauer

Athleten auf allen Wettbewerbsebenen suchen oft nach Möglichkeiten für eine bessere Ausdauer. Rhodiola kann hier von Nutzen sein. Eine 2009 im Chinese Journal of Integrative Medicine veröffentlichte Studie kam zu dem Schluss: „Das kombinierte pflanzliche Ergänzungsmittel aus Rhodiola und Gingko könnte die Ausdauerleistung verbessern, indem es den Sauerstoffverbrauch erhöht und vor Erschöpfung schützt”.  Eine im Jahr 2013  im Journal of Strength and Conditioning Research veröffentlichte Studie unterstützte ebenfalls die Fähigkeit von Rhodolia, die sportliche Ausdauer zu verbessern.

3. Lindert Angststörung und Depression

Viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind von den Symptomen von Angststörung und Depression betroffen. Für viele kann es das Leben verändern. Eine Beratung oder ein Besuch beim Psychologen kann von Vorteil sein, reicht jedoch manchmal nicht aus. Oft werden Medikamente verschrieben, aber viele machen sich Sorgen wegen der Nebenwirkungen und wünschen sich einen eher natürlichen Ansatz.

Eine im Jahr 2016 in Phytomedicine veröffentlichte Studie zeigte, dass Rhodiola eine wirksame Behandlung für Menschen mit Depressionen darstellen könnte.   Eine Studie von Dr. Cropley aus dem Jahr 2015 ergab: „Im Vergleich zu der Kontrollgruppe zeigte die Versuchsgruppe an 14 Tagen eine signifikante Reduktion von selbstberichteter Angst, Stress, Wut, Verwirrtheit und Depression sowie eine signifikante Verbesserung der Gesamtstimmung."

4. Stärkt das Erinnerungsvermögen

Die Alzheimerkrankheit ist eine Erkrankung des Gehirns, die in der Regel ältere Erwachsene betrifft und die häufigste Form der Demenz darstellt. Die meisten Formen der Demenz, einschließlich der Alzheimerkrankheit, betreffen in der Regel Personen ab 60 Jahren. Weniger als ein Prozent der Fälle treten vor diesem Alter auf.  Für fast jeden zehnten Menschen ab 80 Jahren besteht das Risiko, an Alzheimer zu erkranken.

Rhodiola kann helfen, das Gehirn vor oxidativen Schäden zu schützen und kann eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Demenz spielen.  Dieses lebenswichtige Adaptogen ist im natürlichen Ansatz bei der Alzheimer-Erkrankung des UCLA-Neurologen Dr. Dale Bredesen von Bedeutung.  

Inzwischen haben auch zahlreiche Studien den Nutzen von Rhodiola gezeigt; darunter eine Studie von Dr. Bei Zhang aus dem Jahr 2016 und eine Studie aus dem Jahr 2015, die Rhodiola als vielversprechende Behandlungsmethode in der Traditionellen Chinesischen Medizin einschloss.

5. Senkt den Blutdruck

Bluthochdruck betrifft jeden vierten Erwachsenen. Weltweit leiden 1 Milliarde Menschen an Bluthochdruck, der einen führenden Risikofaktor für Herzinfarkt, kongestive Herzinsuffizienz und Schlaganfall darstellt. Bluthochdruck wird auch als Hypertonie bezeichnet. Die meisten Ärzte diagnostizieren Bluthochdruck, wenn der systolische Blutdruck (obere Zahl) größer als 140 mm/Hg und der diastolische Blutdruck (untere Zahl) größer als 90 mm/Hg gemessen wird, also wenn die Werte höher als 140/90 liegen.   In den USA wird in einer Empfehlung  der American Heart Association und des American College of Cardiology vom November 2017 vorgeschlagen, Werte über 130/80 als behandlungsbedürftig einzustufen.

Die Beibehaltung eines gesunden Gewichts, eine Ernährung mit viel Obst und Gemüse und regelmäßige Bewegung helfen in jedem Fall, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten. Wenn eine Veränderung der täglichen Lebensgewohnheiten nicht ausreicht, sind oft Medikamente notwendig, und Studien deuten darauf hin, dass Rhodiola auch hilfreich sein kann.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 zeigt, dass Rhodiola blutdrucksenkende Eigenschaften besitzt. Eine 2012 in Phytotherapy Research veröffentlichte Studie zeigte ebenfalls blutdrucksenkende Eigenschaften von Rhodiola, wenn es regelmäßig eingenommen wurde.  Eine Studie von 2006 an Kaninchen bewies, dass Rhodiola ein Enzym namens ACE (Angiotensin-konvertierendes Enzym) senken konnte.  Dieses Resultat  ist vergleichbar mit einer Gruppe von Medikamenten, die von Ärzten verschrieben und als ACE-Hemmer bezeichnet werden. Es ist jedoch wichtig, dass Sie nie ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt mit der Einnahme Ihrer Blutdruckmedikamente aufhören sollten; außerdem müssen manche Medikamente langsam entwöhnt werden.

6. Schützt die Arterien

Arteriosklerose ist eine Verhärtung der Blutgefäße, genauer gesagt der Arterien, durch Kalkablagerungen an den Arterienwänden. Die Krankheit ist weit verbreitet und schreitet mit dem Alterungsprozess weiter voran. Arteriosklerose ist einer der wichtigsten Gründe für Herzinfarkt und Schlaganfall. Manche Entscheidungen wie z. B. der Konsum von Tabak oder ungesunde Ernährungsgewohnheiten beschleunigen auch den Alterungsprozess.  Eine 2017 im The American Journal of Chinese Medicine veröffentlichte Studie zeigte, dass Rhodiola die Arterien vor oxidativen Schäden und Arteriosklerose schützt.

7. Hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren

Diabetes mellitus, oder Diabetes,wie sie allgemein bekannt ist, ist eine häufige Erkrankung, von der weltweit Millionen von Menschen betroffen sind.  Menschen mit Diabetes leiden unter einem erhöhten Blutzuckerspiegel.  Wenn der Blutzucker zu hoch ist, kann er oxidative Schäden an Blutgefäßen, Nerven und Organen wie Nieren und Augen verursachen.  Diabetes erhöht das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall, Fußamputationen und Nierenversagen.

Fünfundneunzig Prozent der Menschen mit Diabetes haben den Typ-2-Diabetes, und nur 5 Prozent den Typ-1-Diabetes.  Typ-2-Diabetes ist in erster Linie eine Erkrankung aufgrund der Lebensgewohnheiten, während Typ-1-Diabetes auf eine Autoimmunstörung der Bauchspeicheldrüse zurückzuführen ist.  Rhodiola kann bei Patienten mit Typ-2-Diabetes hilfreich sein.

Eine Studie von Dr. Chen aus dem Jahr 2016 mit Tieren zeigte, dass Rhodiola das Diabeteshormon Insulin effizienter machte.  Dies ist entscheidend bei der Kontrolle des Blutzuckers.  Darüber hinaus zeigte eine im Jahr 2017 in Frontiers of Pharmacology veröffentlichte Studie, dass der Wirkstoff in Rhodiola dabei helfen kann, die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse, auch bekannt als Betazellen, zu schützen.  

Eine Studie von Dr. Tao Zheng aus dem Jahr 2015 bestätigte den antidiabetischen Nutzen von Rhodiola, während eine andere Studie von 2017 die positive Auswirkung von Rhodiola auf den Blutzucker anhand von Tierversuchen zeigte. Es sind jedoch weitere Studien an Menschen erforderlich.  Rhodiola kann diabetische Medikamente nicht ersetzen, wird aber von vielen Menschen als Ergänzungmittel eingesetzt, um die diabetische Gesamtkontrolle zu verbessern. Ernährung und Bewegung sind ebenfalls entscheidend.

8. Schützt die Leber

Die Leber ist in erster Linie verantwortlich für die Filterung von Toxinen, die in unseren Körper gelangen. Manchmal wird sie jedoch überbeansprucht.  Eine stark fetthaltige Ernährung, Junk-Food und Alkohol kann zu Leberschäden führen und die Gesundheit gefährden.  Eine höhere Dosierung als 4 Gramm pro Tag von Medikamenten wie Acetaminophen (Paracetamol, Tylenol) können ebenfalls zu Leberschäden führen.  Tatsächlich ist Acetaminophen für 37 Prozent aller Fälle von Leberversagen aufgrund verschreibungspflichtiger Medikamente verantwortlich.

Eine Studie aus dem Jahr 2014 mit Tieren zeigte, dass Rhodiola gegen Leberschäden durch Medikamente schützte, während eine 2016 durchgeführte Studie im BMC Pharmacology and Toxicology zeigte, dass der Wirkstoff Salidroside in Rhodiola die Leber vor den oxidativen Schäden einer Fettleber schützen kann.

9. Integrativer Ansatz zur Krebsbehandlung

Brustkrebs, Darmkrebs und Lungenkrebs gehören zu den weltweit häufigsten Krebsarten und töten jedes Jahr Millionen von Menschen.  Insgesamt treten weltweit mehr als 15 Millionen neue Fälle bei diesen drei (und anderen) Krebsarten auf. Es ist wichtig, Krebserkrankungen zu verhindern und das sollte unser aller Ziel sein.  Nach der Diagnose unterziehen sich viele Patienten einer auf Chirurgie und Chemotherapie stützenden konventionellen Behandlung.  Andere hingegen suchen nach einem integrativen Ansatz. Rhodiola könnte hier in Zukunft eine Rolle spielen.

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen und eine der Hauptursachen für krebsbedingten Tod. Ein Mammogramm verhindert Krebs nicht, es findet ihn nur in einem frühen Stadium.  Ein gesundes Körpergewicht und ausgewogene Ernährung mit hauptsächlich Obst und Gemüse ist wichtig bei der Vorbeugung gegen Krebs.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 in Oncology Reports kam zu dem Schluss, dass  „…Salidroside ein vielversprechender Kandidat für die Prävention und Behandlung von Brustkrebs beim Menschen sein könnte.

Andere Studien haben gezeigt, dass der Wirkstoff in Rhodiola auch dazu beitragen kann,das Risiko von Darmkrebs und Lungenkrebs zu senken. Eine gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung sind bei der Prävention von Krebs auch sehr wichtig.  Das Entfernen von Giftstoffen aus dem Körper ist ebenfalls wesentlich.

10. Unterstützung bei Strahlentherapie

Bei einer Strahlentherapie zur Krebsbehandlung werden gesunde Zellen geschädigt.  Eine Studie von 2017 in Oncology Reports zeigte, dass der Wirkstoff Salidroside die gesunden Zellen vor Strahlenschäden schützt.

Empfohlene Dosierung

Rhodiola Kapsel – 500 mg ein- bis zweimal am Tag oder wie auf dem Etikett angegeben

Rhodiola Flüssigextrakt – wie auf dem Etikett angegeben

Zusammenfassung

Rhodiola ist ein Adaptogen, das seit Jahrhunderten auf der ganzen Welt verwendet wird. Die Fähigkeit, unter rauen Bedingungen zu wachsen verleiht ihm einzigartige Eigenschaften, von der auch Menschen profitieren können, wenn sie es als pflanzliches Präparat einnehmen.  Man sollte es in Betracht ziehen, wenn man seine Gesundheit optimieren möchte.

Referenzen:

  1. Chinese Journal of Integrative Medicine. 2009 Jun;15(3):177-83. doi: 10.1007/s11655-009-0177-x. Epub 2009 Jul 2.
  2. Journal of Strength Conditioning Research. 2013 Mar;27(3):839-47. doi: 10.1519/JSC.0b013e31825d9799.
  3. Phytomedicine. 2016 Jun 15;23(7):770-83. doi: 10.1016/j.phymed.2016.02.009. Epub 2016 Feb 24.
  4. Phytotherapy Research. 2015 Dec;29(12):1934-9. doi: 10.1002/ptr.5486. Epub 2015 Oct 27.
  5. Zhang B, Wang Y, Li H, et al. Neuroprotective effects of salidroside through PI3K/Akt pathway activation in Alzheimer’s disease models. Drug Design, Development and Therapy. 2016;10:1335-1343. doi:10.2147/DDDT.S99958.
  6. Sun Z-K, Yang H-Q, Chen S-D. Traditional Chinese medicine: a promising candidate for the treatment of Alzheimer’s disease. Translational Neurodegeneration. 2013;2:6. doi:10.1186/2047-9158-2-6.
  7. Ma Y-G, Wang J-W, Bai Y-G, Liu M, Xie M-J, Dai Z-J. Salidroside contributes to reducing blood pressure and alleviating cerebrovascular contractile activity in diabetic Goto-Kakizaki Rats by inhibition of L-type calcium channel in smooth muscle cells. BMC Pharmacology & Toxicology. 2017;18:30. doi:10.1186/s40360-017-0135-8.
  8. Rhodiola crenulata Attenuates High Glucose Induced Endothelial Dysfunction in Human Umbilical Vein Endothelial Cells Li-Yen Huang, I-Chuan Yen, Wei-Cheng Tsai, Blerina Ahmetaj-Shala, Tsu-Chung Chang, Chien-Sung Tsai, and Shih-Yu Le  The American Journal of Chinese Medicine 2017 45:06, 1201-1216
  9. Winston, David and Steven Maimes, Adaptogens, Herbs for Strength, Stamina, and Stress Relief, Copyright  2007
  10. Chen T, Yao L, Ke D, et al. Treatment with Rhodiola crenulata root extract ameliorates insulin resistance in fructose-fed rats by modulating sarcolemmal and intracellular fatty acid translocase/CD36 redistribution in skeletal muscle. BMC Complementary and Alternative Medicine. 2016;16:209. doi:10.1186/s12906-016-1176-z.
  11. Front Pharmacol. 2017; 8: 749.
  12. Zheng T, Yang X, Wu D, et al. Salidroside ameliorates insulin resistance through activation of a mitochondria-associated AMPK/PI3K/Akt/GSK3β pathway. British Journal of Pharmacology. 2015;172(13):3284-3301. doi:10.1111/bph.13120.
  13. Accessed November 11, 2017. https://www.goodrx.com/blog/the-ten-worst-medications-for-your-liver/
  14. Senthilkumar R, Chandran R, Parimelazhagan T. Hepatoprotective effect of Rhodiola imbricata rhizome against paracetamol-induced liver toxicity in rats. Saudi Journal of Biological Sciences. 2014;21(5):409-416. doi:10.1016/j.sjbs.2014.04.001.
  15. Yang Z, Wang H, Zuo T, Guan L, Dai N. Salidroside alleviates oxidative stress in the liver with non- alcoholic steatohepatitis in rats. BMC Pharmacology & Toxicology. 2016;17:16. doi:10.1186/s40360-016-0059-8.
  16. Zhao, G., Shi, A., Fan, Z., Du, Y."Salidroside inhibits the growth of human breast cancer in vitro and in vivo". Oncology Reports 33.5 (2015): 2553-2560. MLA
  17. Fan, X., Wang, Y., Wang, L., Zhu, M."Salidroside induces apoptosis and autophagy in human colorectal cancer cells through inhibition of PI3K/Akt/mTOR pathway". Oncology Reports 36.6 (2016): 3559-3567.
  18. Wang, J., Li, J., Lu, A., Zhang, K., Li, B."Anticancer effect of salidroside on A549 lung cancer cells through inhibition of oxidative stress and phosphop38 expression". Oncology Letters 7.4 (2014): 1159-1164.
  19. Feng, T., Wang, L., Zhou, N., Liu, C., Cui, J., Wu, R., Jing, J., Zhang, S., Chen, H., Wang, S."Salidroside, a scavenger of ROS, enhances the radioprotective effect of Ex-RAD® via a p53-dependent apoptotic pathway". Oncology Reports 38.5 (2017): 3094-3102.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Wie man Allergien natürlich lindert

Wellness

Was ist Biohacking? So profitieren Sie von bewussteren Entscheidungen

Wellness

Ingwer: Die mächtige Wurzel