beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Eine Kurzanleitung zu Lutein und Zeaxanthin

19 Februar 2019

Lutein und Zeaxanthin sind gelb-orangefarbene pflanzliche Carotinoidpigmente, die als Xanthophylle bekannt und für die Gesundheit der Augen von entscheidender Bedeutung sind, insbesondere die Augenlinse und die Makula Lutea (Gelber Fleck). Sie sind in Nahrungsmitteln wie grünes Blattgemüse, insbesondere Grünkohl und Spinat enthalten. Eigelb ist eine weitere reichhaltige Quelle.

Eine höhere Zufuhr und Ergänzung von Lutein und Zeaxanthin kann die Funktion der Makula Lutea, der gelbe Teil der Netzhaut, der für scharfes, zentrales Sehen benötigt wird, verbessern. Die Makula Lutea ist durch die Konzentration von Lutein und Zeaxanthin gelb. Eine besser funktionierende Makula Lutea mit höheren Konzentrationen dieser gelben Pigmente ermöglicht uns, im schärfsten Fokus zu sehen. Lutein und Zeaxanthin schützt die Makula Lutea vor oxidativen Schäden. Niedrige ernährungsbedingte Werte dieser Carotinoide führen zu Makuladegeneration, die Hauptursache für starken Sehverlust, die im Alter auftritt.

Lutein und Zeaxanthin schützt die Makula Lutea

Geringe Mengen an Lutein und Zeaxanthin in der Makula Lutea stellen einen wesentlichen Risikofaktor für Erkrankungen dar. Tatsächlich haben Menschen mit Makuladegeneration 35 bis 40 Prozent weniger Lutein in der Makula als Personen ohne Makuladegeneration. Die Forschung zeigt außerdem, dass die Einnahme von Lutein und Zeaxanthin nicht nur dazu beiträgt, Makuladegeneration vorzubeugen, sondern auch die visuelle Funktion bei Menschen verbessern kann, die bereits unter dieser Krankheit leiden. Insbesondere bei Patienten mit Makuladegeneration verbessert die Lutein- und Zeaxanthin- Ergänzung die Erholung nach Blendung, die Kontrastempfindlichkeit und die Sehschärfe.

Die Vorteile von Lutein- und Zeaxanthin-Ergänzungen werden von der Wissenschaft beträchtlich unterstützt. In einer detaillierten Analyse von 20 Placebo-kontrollierten Doppelblindstudien zeigte eine Ergänzung mit Lutein und / oder Zeaxanthin in Dosierungen von 10 bis 20 mg und 500 bis 500 µg bis 2000 µg eine deutliche Dosisreaktion bei der Erhöhung der Pigmentierungsdichte der Makula. Bei größeren Mengen dieser beiden kritischen Pigmente wurden bei den Versuchspersonen, die Lutein und Zeaxanthin erhielten, Verbesserungen der Fähigkeit, Objekte in den Fokus zu bringen, beobachtet. In der Lutein-Antioxidans-Ergänzungs-Studie, einer 12-monatigen Doppelblindstudie, zeigten Patienten, die Lutein (10 mg) und Zeaxanthin (500 µg) erhielten, Verbesserungen der Pigmentdichte in der Makula, die dem Grad der Verbesserung der Sehschärfe und Kontrastempfindlichkeit entsprachen. Patienten, die das Placebo erhielten, zeigten jedoch bei keinem der gemessenen Werte signifikante Veränderungen.

Lutein und Zeaxanthin schützen auch vor Katarakten

Lutein und Zeaxanthin sind wichtig, um Katarakte zu verhindern und die Sehfunktion bei Menschen mit bereits bestehenden Katarakten zu verbessern. Wie die Makula Lutea konzentriert sich die menschliche Linse auf Lutein und Zeaxanthin. Tatsächlich sind dies die einzigen Carotinoide, die in der menschlichen Linse gefunden werden. Sieben umfangreiche klinische Studien haben gezeigt, dass eine höhere Luteinzufuhr mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit einer Kataraktoperation verbunden ist. Zum Schutz vor der Entwicklung von Katarakten kann Lutein auch dazu beitragen, die visuelle Funktion von Menschen zu verbessern, die unter diesen Symptomen leiden.

Verfügbare Arten:

Lutein- und Zeaxanthin-Ergänzungen werden entweder von der Ringelblumenblüte abgeleitet oder synthetisch hergestellt. Lutein ist meistens in weichen Gelatinekapseln erhältlich, um die Aufnahme zu verbessern, aber es gibt Lutein auch in harten Gelatinekapseln und Tabletten. Die bevorzugte Form von natürlich gewonnenem Lutein und Zeaxanthin ist die weiche Gelatinekapsel und liegt bei einem Verhältnis von 10 mg bzw. 500 µg.

Übliche Dosierung:

Um die Werte bei Patienten mit Makuladegeneration oder Katarakten zu erhöhen, nehmen Sie täglich mindestens 3 Monate lang 20 mg Lutein und 1.000 µg Zeaxanthin ein, bevor Sie sich an die tägliche Dosis von 10 mg Lutein und 500 µg Zeaxanthin gewöhnen. Nehmen Sie zur Vorbeugung täglich 10 mg Lutein und 500 µg Zeaxanthin.

Nebenwirkungen:

Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten:

Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit Nahrung:

Es wird am häufigsten empfohlen, Lutein zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen, um die Aufnahme zu verbessern.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Eine Kurzeinführung zu kunjugierter Linolsäure

Wellness

Die Gesundheitsvorteile der Löwenzahnwurzel

Wellness

7 natürliche Herangehensweisen, um die Gesundheit der Leber zu fördern