beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Blutgerinnsel verhindern

Natürliche Möglichkeiten, um Blutgefäße zu befreien

Eine der Hauptursachen für Herzinfarkt, Schlaganfall und Atherosklerose ist die Verhärtung der Arterienwände durch Anhäufung von Plaque. Normalerweise sind die Arterien sehr flexibel, wie ein Gummischlauch. Durch Plaque werden sie jedoch steif. Das kann auch den Blutfluss blockieren. Plaque kann auch zu Blutgerinnseln und Blutklumpen führen, wenn sich die Blutplättchen an den Blutgefäßschäden sammeln.

Wenn sich Teile vom Gerinnsel lösen, wandern sie schließlich in ein Gefäß, das sie nicht passieren können. Der Blutfluss in diesen Teil des Körpers wird dann gestoppt, und in der Nähe befindliches Organgewebe kann absterben. Je größer das Gerinnsel ist, desto größer das Gefäß, welches es blockieren kann. Wenn es ein Blutgefäß im Herzen blockiert, kann das zu einem Herzinfarkt führen (auch Myokardinfarkt). Ein Gerinnsel im Gehirn kann einen Schlaganfall verursachen. Ein Gerinnsel in der Lunge führt zu einer Lungenembolie. Alle diese Ereignisse können zum Tod führen.

Die Bedeutung von guten Fetten 

Übermäßige Thrombozytenaggregation ist Teil der Arteriosklerose und ein unabhängiger Risikofaktor für Herzerkrankungen und Schlaganfall. Wenn Thrombozyten aggregieren, geben sie potente Verbindungen frei, welche die Bildung von Plaque fördern oder ein Gerinnsel bilden können.

Wie „klebrig“ Blutplättchen sind, wird im Wesentlichen durch die Art der Fette in Ihrer Ernährung und der Menge konsumierter Antioxidantien bestimmt. Während gesättigte Fette und Cholesterin die Thrombozytenaggregation erhöhen, wirken Omega-3-Fettsäuren und einfach ungesättigte Fettsäuren entgegengesetzt. Für die Verringerung der Thrombozytenaggregation sind die langkettigen Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA in Fischöl besonders vorteilhaft. In der Tat ist die positive Wirkung von Fischöl auf die Thrombozytenaggregation einer der wichtigsten Gründe, warum höhere Werte von EPA und DHA mit einem 50 Prozent geringeren Risiko für Schlaganfall und Herzinfarkt verbunden sind.

Um Ihre Gesundheit zu erhalten, versuchen Sie Fischöl zu verwenden, das eine tägliche Dosis von 1.000 mg EPA und DHA kombiniert enthält. Wenn Sie bereits an einer Herz-Kreislauf-Krankheit leiden, oder erhöhte CRP-Werte oder hohe Triglyceridwerte haben, beträgt die empfohlene Dosierung 3.000 mg täglich.

Andere hilfreiche Ergänzungen 

Zusätzlich zu Omega-3-Fettsäuren gibt es eine Anzahl von Ergänzungen, die sich auf die Thrombozytenaggregation auswirken. Am auffälligsten sind antioxidantive Nährstoffe; Flavonoide und Polyphenole; Enzyme wie Nattokinase; Knoblauch; und Vitamin B6.

Vitamin B6 kann besonders wichtig sein. In einer Studie haben Wissenschaftler bei 24 gesunden Männern die Wirkung einer B6-Ergänzung auf die Thrombozytenaggregation und den Cholesterinspiegel gemessen. Probanden erhielten vier Wochen lang jeden Tag entweder 5 mg Vitamin B6 pro Kilogramm Körpergewicht oder ein Placebo. Ergebnisse zeigten, dass B6 die Thrombozytenaggregation im Vergleich zu Placebo um 41-48 Prozent hemmt. Vitamin B6 hat den Gesamt-Cholesterinspiegel nach vier Wochen deutlich gesenkt.

Knoblauchzubereitungen, die für Alliin standardisiert sind, können die Thrombozytenaggregation ebenfalls hemmen. In einer Studie erhielten 120 Patienten mit einer erhöhten Thrombozytenaggregation entweder 900 mg getrocknetes Knoblauchpräparat pro Tag oder ein Placebo. In der Knoblauch-Gruppe verschwand die spontane Thrombozytenaggregation nach vier Wochen vollständig.

Flavonoidreiche Extrakte: Die Flavonoide im Rotwein sind wahrscheinlich der Grund, warum Franzosen mehr gesättigte Fettsäuren als Amerikaner essen können und dennoch eine geringere Häufigkeit von Herzerkrankungen haben. Eine ähnliche Verbindung kann bei Flavonoiden aus Schokolade, grünem Tee, und Lebensmitteln gefunden werden.

Diese Flavonoide nützen den Herz- und Blutgefäßen in vielerlei Hinsicht, einschließlich ihrer Fähigkeit, übermäßige Thrombozytenaggregation zu verhindern. Um sicherzustellen, dass Sie genügend von diesen Flavonoidverbindungen erhalten, versuchen Sie mindestens eine der folgenden Ergänzungen:

  • Traubensamenextrakt (>95 Prozent Procyanidolische Oligomere): 100–150 mg täglich.
  • Pinienrindenextrakt, wie Pycnogenol (>90 Prozent Procyanidolische Oligomere): 100–150 mg täglich.
  • Flavonoidreicher Extrakt mit ählichem Flavonoidgehalt wie die „Super Greens“-Formel oder andere Antixoidantien auf Pflanzenbasis mit einer ORAC-Punktzahl von mindestens 3.000 pro Tag.

Die Bedeutung der Ernährung 

Eine der häufigsten Empfehlungen, um übermäßige Thrombozytenaggregation zu verhindern, ist die Einnahme von niedrig dosiertem Aspirin (80-325 mg pro Tag). Diese Therapie ist zwar wirksam bei der Verhinderung eines ersten Herzinfarkts, aber nicht so wirksam wie Veränderungen in der Ernährung. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Änderungen der Ernährung nicht nur rezidivierende Herzinfarkte effektiver als Aspirin verhindern können. Auch Blockaden in verstopften Arterien können beseitigt werden.

Um Herzerkrankungen zu verhindern, hat sich herausgestellt, dass die Mittelmeer-Diät am besten geeignet ist. Sie enthält reichlich pflanzliche Nahrung und Fisch. Beides beinhaltet Omega-3-Fettsäuren.

Fibrin and Nattokinase

Die Blutplättchen werden durch zähe Proteinstränge gehalten. Sie bestehen aus kleineren Partikeln und werden als Fibrin bezeichnet. Erhöhte Fibrinogenspiegel im Blut sind ein wichtiger Wert beim Herz-Tod. In der Tat gibt es eine stärkere Assozisation zwischen kardiovaskulären Todesfällen und dem Fibrinogenspiegel als bei Cholesterin. Zu den natürlichen Therapien, die Fibrin abbauen, gehören die Mittelmeer-Diät, Bewegung und Omega-3-Fettsäuren, Niacin, Knoblauch und Nattokinase.

Wenn Sie Nattokinase nicht kennen. Es ist ein Enzym, das Blutgerinnsel auflöst. Es wird aus Natto abgeleitet, einem japanischen Lebensmittel, zubereitet aus fermentierten Sojabohnen. Nattokinase ist bekannt für folgende Eigenschaften:

  • Auflösung von überschüssigem Fibrin in den Blutgefäßen, dadurch verbessert sich die Durchblutung, Gerinnsel werden aufgelöst und das Risiko für schwerwiegende Blockaden wird verringert.
  • LDL (schlechtes Cholesterin) wird reduziert und HDL (gutes Cholesterin) wird erhöht.
  • Reduzieren Sie die Viskosität des Blutes, verbessern Sie den Blutfluss und senken Sie den Blutdruck.

Klinische Studien haben gezeigt, dass Nattokinase den Fibrinogen-Spiegel im Blut reduzieren kann. Da erhöhtes Fibrinogen ein klarer Risikofaktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall ist, sind diese Ergebnisse extrem wichtig. Zwei Kapseln Nattokinase (100 mg oder 2000 Fibrinolyse-Einheiten pro Kapsel) täglich für zwei Monate lang eingenommen, können den Fibrinogenwert um 7-10 Prozent verringern.

Nattokinase sollte vorsichtig verwendet werden, wenn Sie Coumadin oder andere Anti-Thrombozyten-Medikamente nehmen (einschließlich Aspirin, verschreibungspflichtige Medikamente, insbesondere Plavix oder Ticlid), da sie die Blutungsneigung erhöhen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Gesundheitszustände

10 Ursachen von Schilddrüsenerkrankungen

Gesundheitszustände

Leiden Sie derzeit häufiger unter Depressionen? Nachfolgend finden Sie 5 natürliche Ansätze zu deren

Gesundheitszustände

3 Arten von Kopfschmerzen u. wie Sie alle behandeln