beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Wellness

Die Vorteile von natürlichen Tierprodukten und Tierfutter

5 Februar 2019

So wie es in letzter Zeit einen stärkeren Fokus auf die von uns verzehrten Nahrungsmittel gab, woher sie stammen und wie sie angebaut werden, richtet sich der gleiche Fokus auch auf die Nahrungsmittelbeschaffung für Haustiere.

Es ist seit langem bekannt, dass Haustierprodukte Zusatzstoffe, Konservierungsmittel, künstliche Aromen und tierische Nebenprodukte einschließlich Füllstoffen, wie Geflügelfleischmehl, gemahlenen Mais und Maisgluten, einschränkungslos verwenden können. Es gab zahlreiche Skandale in der Tierfutterindustrie, bei denen es um normales Futter ging, das die Gesundheit von Haustieren negativ beeinflusste, weil die Hersteller schlechte Zutaten verwendeten. Die Tierfutterindustrie ist weitgehend unreguliert.

Was ist das Beste, dass Sie für Ihr Haustier tun können? Überprüfen Sie die Zutatenliste. Erstklassiges Futter unterscheidet sich oft von normalem Futter, da die Zutaten von höherer Qualität sind, z. B. werden bessere Fleischstücke verwendet. Erstklassiges Futter hat keine Kohlenhydrate oder Füllstoffe als erste Zutaten.

Bio- und natürliche Haustiernahrung steht eine Stufe höher als erstklassiges Futter. Bei natürlichem Futter werden verarbeitete Kohlenhydrate oder Füllstoffe nicht als erste Zutaten aufgeführt. Stattdessen sollte die Zutatenliste nur natürliche Zutaten wie Rindfleisch, Huhn, Fisch und Eier enthalten. Gemüse kann ebenfalls enthalten sein, da es Vitamine und Ballaststoffe für Tiere mit diesen diätetischen Bedürfnissen enthält.

Sowohl natürliche als auch biologische Nahrungsmittel sollten keine künstlichen Aromen oder Farbstoffe enthalten und sind in der Regel frei von Konservierungsmitteln (einige enthalten natürlich vorkommende Konservierungsstoffe). Natürliche Haustierprodukte sollten aus Fleisch und Fleischnebenprodukten ohne Wachstumshormone oder Antibiotika hergestellt werden.

Hochwertigeres Protein und ohne tierische Nebenprodukte

Bio- und natürliche Haustierfutter enthalten hochwertigere Proteine ​​als das Standardfutter für Hunde und Katzen. Die Proteinquellen sind oft für den menschlichen Verzehr geeignet und bestehen aus einer Mischung von Truthahn, Hähnchen, Lamm, Rind und Schweinefleisch. Neben diesen besseren Proteinen werden auch hochwertige Nährstoffe in die Ernährung eines Tieres eingebracht. Beim Überprüfen der Zutatenliste wird viel über die Qualität der Nahrungsmittel selbst angegeben. Es ist ein guter Indikator für die gesundheitlichen Vorteile des Produkts, wenn keine künstlichen Konservierungsmittel, Wachstumshormone, andere chemische Zusätze, billige tierische Nebenprodukte, Füllstoffe, Gluten, krankes Gewebe oder künstliche Aromen enthalten sind.

Abhängig von der Art des Futters kann auch ein Futter ohne GVO und Getreide mit einbezogen werden. Weizen- und glutenfreie Optionen sind verfügbar. Rein natürliche Zutaten machen das Essen gesünder.

Bessere Verdauung und allgemeine Absorption

Bio- und natürliche Haustierfutter ermöglichen dem Haustier normalerweise eine leichtere Verdauung. Fleisch und Proteine für den menschlichen Verzehr ​​sowie leichtverdauliches und natürliches Getreide, wie z. B. Hafer und Gerste, beeinflussen den Magen-Darm-Trakt eines Tieres erheblich.

Bei minderwertigen Nahrungsmitteln kann es bei einem Haustier gelegentlich zu Erbrechen, Blähungen, Völlegefühl oder Durchfall kommen. Nach Absprache mit einem Tierarzt, um andere zugrunde liegende Krankheiten auszuschließen, kann der Tierarzt eine natürliche oder biologische Ernährung empfehlen. Bei einer Ernährung, die frei von toxischen chemischen Zusätzen, Farbstoffen und Konservierungsmitteln ist, wird der Stuhlgang des Tieres besser geformt und kann weniger unangenehm riechen.

Genauso wie Menschen, die täglich ein Multivitamin einnehmen oder eine ausgewogene Ernährung mit vitamin- und mineralstoffreichen Nahrungsmitteln bevorzugen, kann dies auch die Gesundheit des Tieres verbessern. Vitamine und Mineralien verbessern die Haut und das Fell eines Tieres und sorgen für klare und helle Augen.

Bessere gesamte Ernährung

Die hochwertige Proteinzufuhr von Bio- und natürlichem Haustierfutter bedeutet mehr Nährstoffe für Haustiere. Bio- und natürliche Haustierprodukte enthalten höhere und bessere Nährstoffwerte. Daher profitieren die Körperfunktionen, das Wachstum und das allgemeine Wohlbefinden eines Haustieres von diesen hohen Nährstoffwerten.

Weniger Nahrungsmittelallergien und -beschwerden

Da die meisten Bio- und natürlichen Tierfutter frei von schädlichen Giftstoffen, Pestiziden und Zusatzstoffen sind, erhalten die Haustiere eine Nahrung, die ihren natürlichen Bedürfnissen entspricht und sie reagieren weniger wahrscheinlich negativ auf das Futter. Die Kombination aus hochwertigen Proteinen und reichhaltigen Nährstoffen trägt zur Gesundheit des Immunsystems bei. Ein starkes Immunsystem kann wiederum dazu beitragen, nahrungsmittelbedingte Allergien und Beschwerden wie Gelenkprobleme, Verdauungsprobleme, Hautirritationen und andere Infektionen zu reduzieren.

Bessere Gewichtskontrolle

Ohne schwere kohlenhydrathaltige Füllstoffe und Nebenprodukte ist es leichter für Haustiere, ein gesundes Gewicht zu erhalten. Nährstoffreiches Futter kann dem Tierbesitzer helfen, das Gewicht seines Haustieres zu reduzieren oder Übergewicht zu verhindern.

Bessere Lebensqualität und längeres Leben

Eine bessere Nahrungsmittelqualität kann zu einer besseren Lebensqualität eines Haustieres beitragen. Die Lebenserwartung ist bei einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil höher.

Wie beim Menschen kann eine Bio- und natürliche Haustiernahrung den Tieren wirklich helfen. Die Verwendung reiner Zutaten ohne Konservierungsstoffe und Weizen kann zu glücklichen und gesünderen pelzigen Freunden führen, was wiederum zu glücklichen Besitzern führt.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

Spirulina und Chlorella: Algen mit gesundheitlichen Vorteilen

Wellness

Gesundheitliche Vorteile von Arnica montana

Wellness

9 Gesundheitsvorteile von Coenzym Q10