beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Gesundheitszustände

Die besten Nährstoffe für Ihre Augen

28 April 2017

Nährstoffe spielen eine wichtige Rolle in der Vorbeugung und Behandlung der führenden Ursachen für Seh-Schwierigkeiten in Nord Amerika – Grauer Star und Makuladegeneration. In beiden Fällen sind die normalen Schutzmechanismen des Auges unfähig, den Schaden der Linse und der Makula zu verhindern. Bestimmte Nährstoffe, die unerlässlich für die Gesundheit des Auges sind, beugen diesen Krankheiten vor und verbessern die Sehfunktion, falls diese Krankheiten auftreten.

Eine Ernährung reich an bunten Früchten, vor allem Beeren und Trauben, sowie Gemüse, vor allem grünes Blattgemüse, senkt Ihr Risiko für Grauen Star und Makuladegeneration. Es wurde zuerst angenommen, dass dieser Schutz das Ergebnis einer erhöhten Aufnahme von Antioxidanten, Vitaminen und Mineralien sei. Bei verschiedenen „nicht wesentlichen“ Nahrungskomponenten, z. B. Nicht-Provitamin A Karotinen wie Lutein, Zeaxanthin, Lycopene und Flavonoide, wurde später herausgefunden, dass diese noch bedeutsamer beim Schutz gegen Grauen Star und Makuladegeneration sind als traditionelle Antioxidanten wie vitamin C, vitamin E und Selen.

Wenn Sie Anzeichen einer Sehschwäche feststellen, müssen Sie sich unbedingt von einem Arzt untersuchen lassen. Ich empfehle Ihnen, eine grundlegende Augenuntersuchung machen zu lassen und dann das Programm für mindestens sechs Monate einzuhalten, bevor Sie sich erneut testen lassen. Es wird als Erfolg gewertet, wenn sich der Zustand nicht verschlechtert hat oder sich Anzeichen einer Verbesserung feststellen lassen.

Schauen wir uns einige der wichtigsten Nährstoffe an, die zur verbesserten Gesundheit Ihrer Augen beitragen können.

Lutein

Äußerst wichtig für die Gesundheit der Makula sind die Karotine Lutein und Zeaxanthin. Diese Karotine beugen oxidativem Schaden im Bereich der Retina vor, die verantwortlich für eine scharfe Sicht ist, und spielen eine zentrale Rolle im Schutz gegen die Entwicklung einer Makuladegeneration. In einer Studie zeigten Personen mit Makuladegeneration, die täglich 10 - 15 mg Lutein einnahmen, erkennbare Verbesserungen in verschiedenen objektiven Messdaten der Sehfunktion, einschließlich Erholung nach Blendung, Kontrastsensibilität und Sehschärfe, im Vergleich zu Personen, die Placebos erhalten hatten. Drei große Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von Lutein umgekehrt proportional zu Grauen-Star-Operationen steht. In anderen Worten, je höher die Einnahme von Lutein, desto weniger wahrscheinlich musste eine Graue-Star-Operation durchgeführt werden. Neben dem Schutz vor der Bildung des Grauen Stars kann Lutein auch die Sehfunktion bei Patienten mit Grauem Star verbessern.

 Wo kommt Lutein vor: Dunkles Blattgemüse, Pistazien, Erbsen, Gurken und Sellerie

Nährstoff Antioxidantien

Nährstoff Antioxidantien wie Betakarotin, vitamin C und vitamin E, Zink, Kupfer und Selen sind äußerst wichtig für die Gesundheit der Augen. Während sich die Forschung oft nur auf einen dieser Nährstoffe konzentriert hat, bestätigten Studien der Age-Related Eye Disease Study Research Group (AREDS), dass eine Kombination dieser Nährstoffe bessere Ergebnisse erbringt, als ein Nährstoff alleine. Jedoch selbst die einfache Einnahme von Vitamin C oder Zink kann drastische Auswirkungen auf die Gesundheit der Augen haben. In einer Studie wurde die Einnahme von Vitamin-C-Ergänzungsmitteln über einen Zeitraum von über 10 Jahren mit einer 77% niedrigeren Rate von Grauem Star in Verbindung gebracht, im Vergleich zu Personen, die kein Vitamin C Ergänzungsmittel eingenommen hatten.

Zink ist wahrscheinlich das wichtigste Mineral für die Gesundheit der Augen, da es eine bedeutende Rolle im Metabolismus der Retina und des Sehprozesses spielt. In über 90% der Fälle mit Grauem Star wurden stark reduzierte Zinkwerte nachgewiesen. Zink spielt auch eine wichtige Rolle beim Schutz vor Makuladegeneration. Eine doppelblinde, placebokontrollierte Studie, die über einen Zeitraum von zwei Jahren an 151 Personen durchgeführt wurde, zeigte, dass bei der Gruppe, die ein Zink-Ergänzungsmittel einnahm, weniger Sehverlust auftrat als bei der Placebo-Gruppe.

 Wo kommt Vitamin C vor: Paprika, Grünkohl, Kiwi, Papaya, Orangen und Mandarinen, Erdbeeren

 Wo kommt Zink vor: Austern, Kürbiskernen, Erdnüssen, Krabben

Flavonoid-haltige Extrakte

Flavonoid-haltige Extrakte von Blaubeeren, Heidelbeeren, Pinienrinde oder Traubenkerne bieten ebenfalls wertvolle Vorzüge, die zur Verbesserung der Augengesundheit und zum Schutz vor Grauem Star und Makuladegeneration beitragen. Neben der hervorragenden antioxidantischen Wirkung konnte außerdem nachgewiesen werden, dass sich die Extrakte positiv auf die Durchblutung der Retina auswirken und Sehprozesse verbessern, vor allem bei schlechter Nachtsicht. Nehmen Sie 150 bis 300 mg eines dieser Flavonoid-haltigen Extrakte und stärken Sie die Gesundheit Ihrer Augen.

Coenzym Q10 (CoQ10) und Acetyl-L-Carnitin

Diese zwei Nährstoffe spielen eine bedeutende Rolle bei der Energieerzeugung. Die Rolle des CoQ10 innerhalb unserer Zellen kann beispielsweise mit der Aufgabe einer Zündkerze in einem Automotor verglichen werden, während Acetyl-L-carnitin die Aufgabe des Einspritzsystems übernimmt. So wie ein Auto nicht ohne diese Initialzündung funktioniert, so funktionieren auch die Zellen in unserem Körper ohne CoQ10 und Carnitin nicht richtig. CoQ10 und Carnitin wirken hauptsächlich in den Mitochondrien, dem Zellbereich, in dem Energie erzeugt wird. Der Körper bildet zwar zum Teil eigenes CoQ10 und Carnitin, zahlreiche Untersuchungen belegen jedoch erkennbare Vorteile durch die Einnahme von Ergänzungsmitteln. Die Mitochondrien innerhalb der Retina sind besonders gefährdet durch toxische Nebenprodukte des Zellmetabolismus, weshalb eine Nahrungsergänzung mit Acetyl-L-Carnitin (einer hoch absorbierbaren Form des Carnitin) und CoQ10 besonders wichtig ist. In einer doppelblinden Studie konnte nachgewiesen werden, dass die Kombination von Acetyl-L-Carnitin (200 mg), Omega-3 Fettsäuren (EPA 460 mg/DHA 320 mg) und CoQ10 (20 mg) die Sehfunktion und Makulaveränderungen im Frühstadium der Makuladegeneration verbessert. Außerdem konnte der Fortschritt der Krankheit in 47 von 48 Fällen gestoppt werden.

Fischöle

Es besteht eine enge Verbindung zwischen der Verhärtung von Arterien (Atherosklerose) und der Augengesundheit. Daher spielen Omega-3 Fettsäuren von Fischölen ebenso wie bei Atherosklerose eine wichtige Rolle zur Vorbeugung von Augenerkrankungen wie Makuladegeneration. Die empfohlene Dosis von Fischöl-Ergänzungsmitteln für die Förderung der Augengesundheit reicht aus, um ca. 1,000 mg EPA+DHA zu liefern, den zwei wichtigsten Omega-3 Fettsäuren.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Gesundheitszustände

DHEA, Testosteron und altersbedingter Verlust kognitiver Funktionen sowie Demenz

Gesundheitszustände

Natürliche Ansätze, um Haarausfall aufzuhalten

Gesundheitszustände

Natürliche Kräuter und vaskuläre Demenz