beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

9 gesundheitliche Vorteile von Vitamin B12

von Eric Madrid MD

In diesem Artikel:

Vitamin B12 (auch Cobalamin oder Cyanocobalamin genannt) ist ein wichtiger Nährstoff, den Ihr Körper benötigt, um die Gesundheit von Gehirn, Nerven und Blut zu optimieren. Trotz seiner Wichtigkeit gibt es jedoch viele Belege dafür, dass Menschen auf der ganzen Welt an einer Insuffizienz dieses lebenswichtigen Nährstoffs leiden.   

Studien aus den Vereinigten Staaten zeigen, dass bis zu einem Sechstel (17 Prozent) der über 60-Jährigen an einem Vitamin B12-Mangel leiden, während einer von 15 (sechs Prozent) der unter 60-Jährigen einen Mangel aufweist. Aber das ist nicht nur ein Gesundheitsproblem von Amerikanern. Im Norden Chinas ergab beispielsweise eine Studie aus dem Jahr 2014, dass bis zu 45 Prozent der chinesischen Frauen an einem Vitamin B12-Mangel litten.  Auch viele andere Länder sind davon betroffen.

Anzeichen und Symptome eines B12-Mangels

Aufgrund der Bedeutung von Vitamin B12 für den menschlichen Körper können verschiedene Probleme auftreten, wenn eine Person nicht über ausreichende Reserven verfügt. Die Symptome umfassen laut einer Studie der Harvard University Anämie, Gedächtnisprobleme und Depressionen. Ein Vitamin B12-Mangel kann zu folgenden Erkrankungen führen:

  • Anämie  
  • Abnormale Thrombozytenzahl (niedrige oder erhöhte Anzahl von Thrombozyten)
  • Brennende Zunge (Burning-Mouth-Syndrom)
  • Depression
  • Müdigkeit
  • Halluzinationen und Verwirrtheit
  • Schlafstörungen
  • Gleichgewichtsverlust
  • Anosmie
  • Gedächtnisverlust- Vitamin B12-Mangel tritt häufiger bei Menschen mit Demenz auf
  • Taubheitsgefühl und Kribbeln in Beinen und Armen, von Ärzten als "periphere Neuropathie" bezeichnet. Neuropathie kommt häufig bei Menschen mit Diabetes vor, es können aber auch Menschen mit Prädiabetes oder ohne Diabetes betroffen sein.  
  • Ohrensausen (Tinnitus)
  • Vitiligo - Eine Hauterkrankung, bei der es an bestimmten Hautbereichen zu Pigmentstörungen kommt (Hypopigmentierung)

Quellen von Vitamin B12

Nahrung ist eine wichtige Quelle von Vitamin B12. Primärquellen bei Lebensmitteln sind:

  • Fleisch, Geflügel, Fisch, Eier und Milchprodukte
  • Spirulina, eine Blaualge, ist reich an Vitamin B12

Testen des Vitamin B12-Spiegels

Das Testen des Vitamin B12-Spiegels - die üblichste Testmethode des Vitamin B12-Spiegels erfolgt durch einen Bluttest - und kann problemlos von Ihrem Arzt verschrieben werden. Werte, die als normal angesehen werden, können je nach Land variieren, aber es sind einige Empfehlungen zu beachten:  

  • Vitamin B12-Blutspiegel (normal sind 200 bis 900 pg/ml) – Die meisten Neurologen empfehlen einen Blutspiegel von über 500 pg/ml, um zu gewährleisten, dass Nerven und Gehirn über ausreichende Mengen verfügen.
  • Methylmalonsäure - Ein erhöhter Gehalt zeigt, dass der Vitamin B12-Spiegel unzureichend ist.
  • Homocystein - Ein erhöhter Spiegel zeigt, dass der Vitamin B12-Spiegel unzureichend ist.  Erhöhte Homocysteinspiegel können auch bei Menschen mit Folsäuremangel vorliegen. Erhöhte Homocysteinspiegel erhöhen das Risiko für Demenz und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Neun Vorteile von Vitamin B12

Vitamin B12 hat viele Funktionen. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen:

  • Verbessert die Müdigkeit
  • Optimiert die Gedächtnisfunktion
  • Optimiert den Schlaf
  • Unterstützt die Bildung roter Blutkörperchen
  • Beteiligt an der DNA-Synthese
  • Unterstützt die Proteinproduktion
  • Unterstützt die Produktion von Gehirnchemikalien (Neurotransmitter) zur Verhinderung von Depressionen
  • Verbessert Nervenfunktion und Kommunikation
  • Senkt den Homocysteinspiegel – Erhöhte Spiegel der Aminosäure Homocystein sind mit einem erhöhten Risiko von Demenz, Herz-Kreislauferkrankungen und Schlaganfällen verbunden.  Vitamin B12 senkt Homocystein.

Risikofaktoren für einen Vitamin B12-Mangel

Es gibt viele Risikofaktoren für einen Vitamin B12-Mangel. Erwägen Sie es, Ihren Blutspiegel testen zu lassen, wenn einer der folgenden Faktoren auf Sie zutrifft:

  • Alter - Mit zunehmendem Alter nimmt die Fähigkeit des Magen-Darm-Traktes, Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen, ab. Daher ist die Nahrungsergänzung mit lebenswichtigen Vitaminen von entscheidender Bedeutung.
  • Vegetarische Ernährung - Fleisch ist eine Hauptquelle für Vitamin B12. Wenn Sie also Vegetarier sind, ist es wichtig, eine Vitamin B12-Nahrungsergänzung oder ein gleichwertiges Präparat einzunehmen.
  • Perniziöse Anämie - Wird diagnostiziert, wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen aufgrund eines Vitamin B12-Mangels niedrig ist. Perniziöse Anämie betrifft einen von 1000 Menschen. Das Hauptsymptom ist Müdigkeit.
  • Morbus Crohn - Eine Autoimmunerkrankung, die zu einer Dickdarmentzündung führt, was wiederum zu einer verminderten Aufnahme wichtiger Nährstoffe führt.
  • Alkoholkonsum - Regelmäßiger Alkoholkonsum führt zu verminderter Absorption von Vitamin B12, Folsäure und Thiamin.
  • Magenoperationen - Personen, die sich häufig chirurgischen Gewichtsreduktionen unterziehen, leiden an einer Malabsorption von Vitamin B12 und anderen Vitaminen.

Medikamente, die einen Vitamin B12-Mangel verursachen

  • Säurereduzierende Medikamente - Omeprazol (Prilosec), Pantoprazol (Protonix), Esomeprazol (Nexium), Ranitidin (Zantac) und Famotidin (Pepcid).
  • Diabetische Medikamente - Metformin reduziert die Aufnahme von Vitamin B12. Eine Studie aus Südkorea aus dem Jahr 2014 ergab, dass Patienten, die täglich 1.000 mg Metformin einnahmen 10 Mal häufiger einen Vitamin B12-Mangel aufwiesen als solche, die das Medikament nicht eingenommen haben.
  • Antibabypillen
  • Chronische Einnahme von Steroiden
  • Antibiotika - Die Einnahme von Antibiotika kann Darmbakterien zerstören, die Vitamin B12 produzieren.
  • Cholestyramin - Ein cholesterinsenkendes Medikament
  • Antikonvulsiva wie Phenytoin
  • Medikamente gegen Gicht (Colchizin)
  • Kaliumcitrat und Kaliumchlorid

Wie einem Mangel vorgebeugt werden kann

Ihren Körper dabei zu unterstützen, einen ausreichenden Vitamin B12-Spiegel zu halten, kann bei manchen bereits durch die Einnahme eines Vitamin B12- oder Spirulina-Nahrungsergänzungsmittels (lesen Sie über die gesundheitlichen Vorteile von Spirulina) erfolgen.

Nahrungsergänzung

Ein paar Dinge, die beachtet werden sollten: Wenn auch ein Folsäuremangel besteht, so sollte zunächst Vitamin B12, dann Folsäure supplementiert werden. Dies hilft beim Zellstoffwechsel. Da Vitamin B12 wasserlöslich ist, kann es der Körper schnell durch Urin ausscheiden (Vitamin B12 macht den Urin hellgelb). Erwägen Sie, dieses Vitamin zweimal täglich einzunehmen, um die Blutspiegel optimal zu halten.

Es gibt einige Möglichkeiten, Vitamin B12 zu konsumieren:

  • Vitamin B12-Tabletten- Erhältlich als Vitamin B12 (Cyanocobalamin) oder Methyl-Vitamin B12 (Methylcobalamin). Die orale Tagesdosis reicht von 500 mcg bis 5.000 mcg.
  • Vitamin B12 Oral Spray- Orale Tagesdosis reicht von 500 mcg bis 5.000 mcg.
  • Vitamin B12 Flüssigtropfen - Erhältlich als Vitamin B12 (Cyanocobalamin) oder Methyl-Vitamin B12 (Methylcobalamin). Die orale Tagesdosis reicht von 500 mcg bis 5.000 mcg.
  • Vitamin B12-Injektionen - Muss in den meisten Ländern von einem Arzt verschrieben werden. 1.000 mcg können wöchentlich oder einmal pro Monat injiziert werden.

Zusammenfassung

Vitamin B12-Mangel ist eine der häufigsten Arten des Vitaminmangels. Wenn der B12-Spiegel niedrig ist, können bei einem Betroffenen viele Symptome auftreten. Vitamin B12-Tests sollten routinemäßig durchgeführt werden, vor allem bei über 60-Jährigen und bei Personen, die säurereduzierende Medikamente wie Säurereduzierer, Antibabypillen und Medikamente gegen Diabetes einnehmen.  Die meisten Personen mit einem Vitamin B12-Mangel benötigen Nahrungsergänzungsmittel.  

Quellen:

  1. Students show 17% of those 60 and older are vitamin B12 deficient, page 62, Accessed October 29, 2017 https://www.cdc.gov/nutritionreport/pdf/Nutrition_Book_complete508_final.pdf
  2. Dang S, Yan H, Zeng L, et al. The Status of Vitamin B12 and Folate among Chinese Women: A Population-Based Cross-Sectional Study in Northwest China. Sengupta S, ed. PLoS ONE. 2014;9(11):e112586. doi:10.1371/journal.pone.0112586. Accessed October 17, 2017 https://www.health.harvard.edu/blog/vitamin-b12-deficiency-can-be-sneaky-harmful-201301105780
  3. Ko S-H, Ko S-H, Ahn Y-B, et al. Association of Vitamin B12 Deficiency and Metformin Use in Patients with Type 2 Diabetes. Journal of Korean Medical Science. 2014;29(7):965-972. doi:10.3346/jkms.2014.29.7.965.
  4. ROBERT C. LANGAN, MD, and KIMBERLY J. ZAWISTOSKI, DO, St. Luke's Hospital, Bethlehem, Pennsylvania Am Fam Physician. 2011 Jun 15;83(12):1425-1430.
  5. Wartian-Smith, Pamela  What you Must Know About Vitamins, Minerals, Herbs and More. Copyright 2008

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

8 Ergänzungsmittel zur Unterstützung des Immunsystems von Kindern

Wellness

Was ist das Mikrobiom und wie beeinflusst es das Immunsystem?

Wellness

7 Ergänzungsmittel, um Stress zu bewältigen und sich in der neuen Normalität zurecht zu finden.