checkoutarrow
CH
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Gesundheitszustände

Wirkt sich die Sägepalme positiv auf die Gesundheit von Männern aus?

13 Januar 2020

Von Eric Madrid MD

In diesem Artikel:


Die Sägepalme (Serenoa Repens) gehört zu den Top 10 der Nahrungsergänzungsmittel, die Männer einnehmen, um Ihre Gesundheit zu optimieren. Die in den Westindischen Inselns und im Südosten der USA beheimatete Zwerpalme mit dem Namen "Sägepalme" bringt längliche, kastanienbraune Beeren hervor, die häufig für medizinische Zwecke verwendet werden. 

Heutzutage wird die Sägepalme vor allem von Männern mit Prostataproblemen verwendet. Ursprünglich wurde sie jedoch sowohl von Männern als auch von Frauen indigener Kulturen zur Behandlung von Harnbeschwerden sowie zur Verbesserung der Hodenfunktion und der Brustgröße eingesetzt. Sie wurde außerdem eingesetzt, um Verdauungsbeschwerden zu lindern und die Schlafqualität zu verbessern. Die Sägeplame sollte von Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht eingenommen werden.

Sägepalme: Wirkungsmechanismus

Die Sägepalme hemmt 5a-Reduktase, ein Enzym, das nötig ist, damit Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) umgewandelt wird. Ihr Extrakt besteht zu ca. 90 % aus Fettsäuren und es ist reich an gesättigten mittelkettigen Fettsäuren, die als Laurat und Myristat bekannt sind. Laut einer Studie aus dem Jahr 2017 ist es unwahrscheinlich, dass bei der gleichzeitigen Einnhame der Sägepalme und verschreibungspflichtigen Medikamenten Wechselwirkungen auftreten. 

Befürworter behaupten, dass die Sägepalme folgenden Nutzen hat. 

Die Sägepalme und Haarwachstum

Wenn Männer altern und sich ihr Hormonspiegel verändert, kommt es häufig zu Haarausfall vom männlichen Typ. Viele Männer empfinden dies als großes Problem, das zu Schamgefühlen und einem beeinträchtigten Selbstbewusstsein führen kann. Bekannte Medikamente wie Minoxidil und Finasterid (Propecia) sind von der FDA für die Förderung des Haarwachstums zugelassen. Das Medikament Finasterid hemmt 5a-Reduktase, das Enzym, das für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron sorgt. Die Sägepalme hat einen ähnlichen Wirkungsmechanismus.

In einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie aus dem Jahr 2002 wurden Männer mit Haarausfall untersucht. Die Männer in der Studie litten an einem leichten bis mittelschweren altersbedingten Haarausfall. Bis zum Ende der Studie stellten 60 Prozent der Männer, die die Sägepalme einnahmen, eine Verbesserung der Haardichte fest. 

In einer 2012 durchgeführten Studie wurde die Sägepalme mit dem von der FDA zugelassenen Medikament Finasterid verglichen. Beide Gruppen bemerkten eine Verbesserung des Haarwachstums, jedoch erzielte die Gruppe, die Finasterid einnahm, etwas bessere Ergebnisse als die, welche die Sägepalme eingenommen hatte. Für diejenigen, die eine natürlichere Herangehensweise bevorzugen, ist die Sägepalme jedoch eine gute Alternative. 

Eine Studie aus dem Jahr 2016 bestätigte die Wirksamkeit der Sägepalme für die orale Einnahme bei der Vorbeugung von Haarausfall und testete außerdem eine Version für die lokale Behandlung. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die lokale Anwendung der Sägepalme eine geeignete Alternative für Männer darstellt, die keine verschreibungspflichtigen Medikamente gegen Haarausfall einnehmen möchten. In einem älteren Artikel habe ich andere natürliche Herangehensweisen, für jene, die mit Haarausfall zu kämpfen haben, thematisiert.

Die Sägepalme und der Testosteronspiegel 

Wenn Männer altern, sinkt der Testosteronspiegel automatisch. Ein niedriger Testosteronspiegel wurden mit Müdigkeit, Impotenz, einer Gewichtszunahme, einer schwachen Libido sowie einer geringen Muskelkraft in Verbindung gebracht. Ein Normalgewicht, eine zuckerarme Ernährung und eine regelmäßige körperliche Betätigung, können dazu beitagen, den Testosteronspiegel zu normalisieren. 

Männer suchen oft einen Arzt auf, um über Symptome, die auf einen niedrigen Testosteronspiegel zurückzuführen sind, zu sprechen. Ein einfacher Bluttest kann dabei helfen, die Betroffenen zu bestimmen. Wenn nötig empfehlen Ärzte ggf. einen Testosteronersatz. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Männer nach einer natürlichen Herangehensweise suchen, um ihren Testosteronspiegel auszugleichen, was ich in einem älteren Artikel thematisiert habe.

Eine Studie aus dem Jahr 2008 belegt, dass ein Nahrungsergänzungsmittel, das Sägepalme und Astaxanthin enthält, dabei helfen könnte, den Testosteronspiegel der Probanden zu erhöhen. Dieselbe Studie belegte außerdem eine Verringerung des DHT, des Mechanismus, durch den das Haarwachstum angeregt wird. 

Im Rahmen einer kleinen Studie aus dem Jahr 1988, die nur 30 Tage lang andauerte, konnte jedoch kein verbesserter Testosteronspiegel nachgewiesen werden. Wahrscheinlich war der Zeitrahmen, in dem die Sägepalme getestet wurde, zu kurz. Es sind weitere Studien nötig, bevor eine endgültige Schlussfolgerung formuliert werden kann. 

Die Sägepalme und die Gesundheit der Prostata 

Die Vorsteherdrüse ist entscheidend für die Gesundheit von Männern. Das Wort ist griechischen Ursprungs und wird als „einer, der davor steht" oder „Beschützer" definiert . Die Prostata befindet sich zwischen Blase und Dickdarm. Ihre Hauptfunktion besteht darin, eine durchsichtige, alkalische Flüssigkeit abzuscheiden, die dem Transport der Spermien bei der Ejakulation dient. Die Alkalität neutralisiert den Säuregehalt der Vagina, schützt die Spermien und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Spermium die Eizelle befruchtet, was den Kreislauf des Lebens aufrecht erhält. 

Zwei häufige Beschwerden, mit denen Männer zu tun haben, sind eine gutartige Prostatahyperplasie (BPH) und, im schlimmsten Falle, Prostatakrebs. 

Gutartige Prostatahyperplasie

Mit zunehmendem Alter treten bei vielen Männern die Symptome einer vergrößerten Prostata oder einer gutartigen Prostatahyperplasie auf. Die Symptome können um das 40. Lebensjahr beginnen und betreffen bis zu 50 Prozent der Männer ab dem 60. Lebensjahr. Es wird geschätzt, dass über 2,5 Millionen Amerikaner (und Millionen mehr in Europa und Japan) auf die Sägepalme angewiesen sind, um ihre Prostatabeschwerden zu lindern.

Zu diesen Symptomen gehören Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Urintröpfeln, verminderter Urinfluss sowie ein häufiges Urinieren. Es gibt verschreibungspflichtige Medikamente, die die Symptome lindern können, Viele bevorzugen jedoch einen natürlicheren Ansatz, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Einige dieser Medikamente enthalten:

  • Alphablocker – Tamsulosin, Doxazosin, Terazosin, Alfuzosin (zu den Nebenwirkungen gehören ein niedriger Blutdruck, Erektionsstörungen, Kopfschmerzen und Zittern)
  • 5-Alpha-Reduktase-Hemmer – Finasterid, Dutasterid (zu den Nebenwirkungen gehören Erektionsstörungen sowie eine verminderte Libido)
  • Phosphodiesterase-5-Hemmer – Tadalafil (zu den Nebenwirkungen gehören Magenschmerzen, eine verstopfte Nase, Hitzewallungen und Schwindel)

Die Sägepalme ist ein pflanzliches Medikament, dass laut Studien bei einer vergrößerten Prostata Abhilfe schaffen kann. Nach meiner Erfahrung mit Hunderten von Männern mit den Symptomen einer vergrößerten Prostata profitiert die Hälfte von ihnen von der Sägepalme, während die andere Hälfte keine positiven Auswirkungen feststellen kann. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand durch die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels einen Schaden davongetragen hat.

Studien, die den Erfolg belegen

Eine urologische Studie aus dem Jahr 2001 kam zu dem Schluss, dass „die Sägepalme bei Männern mit Symptomen der unteren Harnwege im Vergleich zur Placebo-Gruppe zu einer statistisch erheblichen Verbesserung der Harnwegssymptome führte. Die Sägepalme hatte keinen messbaren Einfluss auf die Harnflussraten der Probanden. Der Mechanismus, durch den die Sägepalme die Harnwegssymptome bessert, ist noch nicht bekannt.“

Seit 2001 haben wir jedoch mehr darüber erfahren, wie diese Pflanze wirkt. In einer Studie aus dem Jahr 2015 beispielsweise, wurden 165 Männer mit den Symptomen einer vergrößerten Prostata untersucht. Diese Männer wurden täglich mit einer Dosis von 160 mg Sägepalme behandelt. Nach sechs Wochen kam es zu einer Besserung der Harnwegssymptome, woraus die Forscher folgerten: „Die Kapseln mit Sägepalmenextrakt erwiesen sich als sicher und wirksam bei der Behandlung von gutartiger Prostatahyperplasie.“

Darüber hinaus hat eine in der European Urology Focus erschienene Studie aus dem Jahr 2016 die Wirksamkeit eines hochkonzentrierten Sägepalmenextrakts belegt. Forscher stellten fest, dass sich bei den Probanden in der Gruppe, die Sägepalme einnahm, die Symptome einer vergrößerten Prostata verbesserten. Die Wirkung ähnelte jener der verschreibungspflichtigen Medikamente Tamsulosin und Finasterid, die zur Behandlung der Symptome einer vergrößerten Prostata eingesetzt werden.

Allerdings haben nicht alle wissenschaftlichen Studien die Wirksamkeit belegt.

Studien, die keinen Nutzen belegen

Trotz einer Studie von Cochrane Database aus dem Jahr 2002, im Rahmen derer festgestellt wurde, dass die Sägepalme einen leichten bis mäßigen Nutzen bei Harnwegssymptomen sowie einen verbesserten Urinfluss ermöglicht, ergab eine Aufbaustudie aus dem Jahr 2009, dass die Sägepalme allein nicht wirksamer war als ein Placebo. 

Eine im New England Journal of Medicine (NEJM) erschienene Studie aus dem Jahr 2006, hat bei Männern, die die Sägepalme einnahmen, im Vergleich zu Männern, die ein Placebo einnahmen, ebenfalls keinen Nutzen hinsichtlich der Prostatasymptome nachweisen können. In dieser Studie mit 225 Männern nahm eine Hälfte Sägepalme in einer Dosis von 160 mg zweimal täglich ein, während die andere Hälfte das Placebo bzw. die Zuckerpille einnahm. Die Studie nahm ein Jahr in Anspruch. 

Im Rahmen einer 2012 in derJAMA erschienenen Studie, wurden bei 369 Männern 320 mg Sägepalme mit einer Placebo-Pille verglichen. Am Ende der Studie konnte bei den Männern, die die Sägepalme eingenommen hatten, im Vergleich zu denen, die das Placebo eingenommen hatten, kein signifikanter Unterschied in Bezug auf die Symptome festgestellt werden. 

Eine Studie, die im Jahr 2017 im Journal of Alternative Complementary Medicine erschienen ist, besagt dass die Sägepalme im Rahmen einer naturheilkundlichen Herangehensweise nützlich sein kann, auch wenn der Nutzen teilweise auf einen Placeboeffekt zurückzuführen ist. 

Prostatitis

Man spricht von einer Prostatitis, wenn eine Entzündung vorliegt. Manchmal wird dies durch eine bakterielle Infektion verursacht. 

Im Rahmen einer chinesischen Studie aus dem Jahr 2017 wurden 54 Männer mit Prostatitis untersucht. Die Forscher konnten bei denen, die das Sägepalmenextrakt eingenommen hatten, eine Verbesserung der die Harnwege betreffenden Symptome feststellen . Wenn bei Ihnen eine Prostatitis diagnostiziert wurde, sollten Sie jedoch unbedingt die Empfehlungen Ihres Arztes befolgen. 

Kombination Phytotherapie

Diejenigen, die mit der Sägepalme allein keinen zufriedenstellenden Nutzen feststellen können, sollten eine Kombination aus Kräutern in Betracht ziehen. Es gibt Studien, die belegen, dass Sägepalme in Kombination mit Selen und Lycopin wirksamer ist als Sägepalme allein. 

Eine Studie aus dem Jahr 2011 hat belegt, dass die Kombination die Symptome einer vergrößerten Prostata im Vergleich zur alleinigen Einnahme von Sägepalme wirksamer lindern kann. Dies wurde von einer im Jahr 2013 in der Current Medicinal Chemistry erschienen Studie bestätigt, im Rahmen derer festgestellt wurde, dass Lycopin-Selen in Kombination mit Sägepalme den endothelialen Wachstumsfaktor (EGF) sowie den vaskulären endothelialen Wachstumsfaktor (VEGF) unterdrückt, die beide für ein Anwachsen der Prostata verantwortlich sind. Sie kamen zu dem Schluss, dass die Kombinationstherapie Vorteile gegenüber der alleinigen Einnahme von Sägepalme hatte. 

Eine Studie aus dem Jahr 2016 bestätigte ebenfalls den Vorteil einer Kombination aus Nahrungsergänzungsmitteln für die Prostata mit Sägepalme. Die Mischung hat wahrscheinlich eine synergistische Wirkung, die sich positiv auf die Gesundheit der Prostata auswirkt.

In einer 2019 in der BMC Complementary and Alternative Medicine erschienenen Studie, konnte ebenfalls eine Verbesserung der Prostatasymptome festgestellt werden, wenn Phytosterol und Sägepalme kombiniert wurden und Sägepalme nicht allein eingenommen wurde.

Duale Therapie mithilfe der Natur und der Medizin

In einer 2014 durchgeführten randomisierten Studie wurden 225 Männer mit Prostatasymptomen im Alter von 55 bis 80 Jahren untersucht. Ein Drittel der Probanden erhielt Sägepalme / Lycopin und  Selen, ein weiteres Drittel erhielt das Medikament Tamsulosin und die letzte Gruppe erhielt das Kombinationspräparat sowie das verschreibungspflichtige Medikament Tamsulosin. Nach 12 Monaten stellten die Forscher fest, dass diejenigen, die das Kombinationspräparat zusammen mit den verschreibungspflichtigen Medikamenten erhalten hatten, die besten Ergebnisse vorweisen konnten. 

Es gibt außerdem Hinweise darauf, dass diejenigen, die Sägepalme zusätzlich zu dem verschreibungspflichtigen Medikament Finasterid einnahmen, einen höheren Nutzen daraus zogen. Man sollte stets einen Arzt aufsuchen, bevor man mit der Einnahme eines Ergänzungsmittels beginnt. 

Prostatakrebs

Im Laufe seines Lebens erkrankt einer von sechs Männern an Prostatakrebs. Die meisten Männer, die Prostatakrebs haben, sterben nicht daran. Davon abgesehen ist eine gesunde und vernünftige Lebensweise für das eigene Wohlergehen von Vorteil. 

Eine Studie aus dem Jahr 2001 ergab, dass die Sägepalme das Wachstum von Krebszellen im Labor verhindern kann, während eine spätere Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass die Einnahme von Sägepalme nicht mit dem Risiko für Prostatakrebs in Verbindung gebracht werden kann. 

In einer Studie aus dem Jahr 2016 wurden Männer mit Prostatakrebs untersucht, die sich einer Strahlenbehandlung unterzogen hatten. Die Männer nahmen 22 Wochen lang eine Dosis von 960 mg Sägepalme zu sich, und es wurden keine negativen Nebenwirkungen festgestellt. Es wurde jedoch in Bezug auf die Prostatasymptome kein signifikanter Unterschied bei denjenigen festgestellt, die die Sägepalme eingenommen hatten, gegenüber denen, die eine Placebo-Pille eingenommen hatten. 

Wie kann die Sägepalme Abhilfe schaffen?

Die durchgführten Studien besagen, dass Sägepalme das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken nicht senken. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sie für diejenigen von Vorteil sein kann, die ihr Haarwachstum anregen und die Symptome einer vergrößerten Prostata lindern möchten. Obwohl die Erfahrungsberichte und Meinungen auseinander gehen, scheinen diejenigen, die es ausprobiert haben, keine negativen Nebenwirkungen gehabt zu haben. Darüber hinaus kommt es bei der Einnahme von verschreibungspflichtigen Medikamenten für die Prostata ggf. zu einer synergistischen Wirkung. 

Quellenangaben:

  1. Blumenthal M. The ABC Clinical Guide to Herbs. New York, NY, USA: Thieme Press; 2003.
  2. Suzuki M, Ito Y, Fujino T, et al. Pharmakologische Wirkungen von Sägepalmenextrakt auf die unteren Harnwege. Acta Pharmacol Sin. 2009;30(3):227–281. doi:10.1038/aps.2009.1
  3. Am Fam Physician. 15. Juli 2017;96(2):101-107.
  4. Int J Immunopathol Pharmacol. Okt.-Dez. 2012;25(4):1167-73.
  5. Australas J Dermatol. Aug. 2016;57(3):e76-82. doi: 10.1111/ajd.12352. Epub 25. Mai 2015.
  6. J Int Soc Sports Nutr. 12. Aug. 2008;5:12. doi: 10.1186/1550-2783-5-12.
  7. Clin Ther. 1988;10(5):585-8.
  8. Gerber G. S., Kuznetsov D., Johnson B. C., Burstein J. D. Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie mit Sägepalme bei Männern mit Symptomen Beschwerden der unteren Harnwege. Urologie. 2001;58(6):960–965.
  9.  Zhonghua Nan Ke Xue. Dez. 2015;21(12):1098-101.
  10. EuropeanUroologyl Focus. Dez. 2016;2(5):553-561. doi: 10.1016/j.euf.2016.04.002. Epub 23. Apr. 2016.
  11. Cochrane Database of Systemic Reviews. 2002;(3):CD001423.
  12. Cochrane Database of Systemic Reviews. 15. Apr. 2009;(2):CD001423. doi: 10.1002/14651858.CD001423.pub2.
  13. N Engl J Med. 9. Feb. 2006;354(6):557-66.
  14. Barry MJ, Meleth S, Lee JY, et al. Wirkung erhöhter Dosen von Sägepalmenextrakt auf Symptome für Erkrankungen der unteren Harnwege: eine randomisierte Studie [veröffentlichte Korrektur erscheint in JAMA. 13. Juni 2012;307(22):2374]. JAMA. 2011;306(12):1344–1351. doi:10.1001/jama.2011.1364
  15. J Altern Complement Med. Aug. 2017;23(8):599-606. doi: 10.1089/acm.2016.0302. Epub 24. Apr. 2017.
  16. Zhonghua Nan Ke Xue. Mai 2017;23(5):417-421.
  17. Journal ofUrology. Okt. 2011;186(4):1524-9. doi: 10.1016/j.juro.2011.05.049. Epub 19. Aug. 2011.
  18.  Urologia. Okt.-Dez. 2011;78(4):297-9. doi: 10.5301/RU.2011.8520.
  19. Sudeep HV, Venkatakrishna K, Amrutharaj B, Anitha, Shyamprasad K. A Mit Phytosterin angereichertes Extrakt aus der Sägepalme lindert eine, durch einen niedrigen Testosteronspiegel bedingte, gutartige Prostatahyperplasie, indem die entzündlichen und apoptotischen Proteine bei Ratten ausgeglichen werden. BMC Complement Altern Med. 2019;19(1):270. Veröffentlicht am 17. Okt. 2019. doi:10.1186/s12906-019-2697-z
  20. Prostata. Nov. 2014;74(15):1471-80. doi: 10.1002/pros.22866. Epub 23. Aug. 2014.
  21. Urology International. 2015;94(2):187-93. doi: 10.1159/000366521. Epub 23. Jan. 2015.
  22. Cell Biol Int. 2001;25(11):1117-24.
  23.  Nutr Krebs. 2006;55(1):21-7.
  24. J Pain Symptom Manage. Juni 2016;51(6):1046-54. doi: 10.1016/j.jpainsymman.2015.12.315. Epub 16. Feb. 2016.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Gesundheitszustände

8 natürliche Herangehensweisen an die Blutdrucksenkung

Gesundheitszustände

6 Ansätze zur natürlichen Behandlung des Hashimoto-Syndroms

Gesundheitszustände

Kann Vitamin D vor Infektionen der oberen Atemwege schützen?