header_search header_signed-out header_signed-in header_cart sharefilled circlex circleexclamation iherbleaf
checkoutarrow
CH
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Ernährung

Was ist die Bio-Diät?

4 Januar 2018

Eine Bio-Diät kann gut für die Menschen und den Planeten sein.

Menschen, die eine Bio-Diät befolgen, entscheiden sich dafür, Nahrungsmittel zu konsumieren, die ohne konventionelle Düngemittel angebaut wurden. Sie bevorzugen es, Produkte zu essen, die mit natürlichen Düngemitteln und landwirtschaftlichen Praktiken angebaut wurden. Fans von Bio-Lebensmitteln können sich entscheiden, Fleisch von Tieren zu essen, die mit Bio-Futter gefüttert wurden und artgerecht aufgezogen wurden. Anhänger dieser Diät können auch verarbeitete Nahrungsmittel essen, die mit organischen Zutaten hergestellt wurden.

Organische Anbaupraktiken sind vorteilhaft für die Umwelt. Sie verursachen weniger Verschmutzung als die konventionelle Landwirtschaft und halten den Boden sicher und gesund. Das ist nicht nur für den Planeten, sondern auch für die Menschen gut.

Eine Bio-Diät kann zudem einen direkteren Einfluss auf die Gesundheit eines Menschen haben. Einige Studien haben gezeigt, dass organisch angebautes Obst und Gemüse mehr Nährstoffe enthält als das, was konventionell angebaut wird. Bio-Fleisch und Milchprodukte haben höhere Mengen an Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus können Verbraucher ihre Gefährdung durch Bakterien, Schwermetallen und Pestiziden reduzieren.

Es gibt keine Lebensmittel, die in einer Bio-Diät ausdrücklich verboten sind. Personen, die nach der Diät leben, können entscheiden, welcher Teil ihrer Nahrung streng biologisch sein soll. Sie können sich entscheiden, hauptsächlich organische Nahrung zu essen, können aber haben auch herkömmlich angebaute Zutaten konsumieren.

Das sorgfältige Lesen von Etiketten kann Verbrauchern helfen, Bio-Lebensmittel zu finden, und das USDA-Bio-Siegel kann ein hilfreiches Erkennungsmerkmal sein. Dieses Siegel kann für organische Vollwertkost wie Obst und Gemüse verwendet werden. Es kann auch für Lebensmittel mit mehreren Zutaten verwendet werden, die 95 Prozent, oder mehr, organische Zutaten enthalten. Lebensmittel mit einem niedrigeren organischen Anteil können auf biologische Zutaten auf den Etiketten verweisen, aber sie können das USDA-Siegel nicht tragen.

Andere Produkte, die Sie in Erwägung ziehen sollten wenn Sie einem organischen Lebensstil folgen, sind Bio-Ergänzungen und Kräuter-, Bad- und Schönheitsprodukte und sogar Haus- und Gartenprodukte. Je mehr Sie die möglichen Giftstoffe in den Produkten vermeiden können, die Sie konsumieren, einatmen oder auf Ihre Haut reiben, desto gesünder werden Sie und der Rest des Planeten sein.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

Nährhefe: Ist der vegane Ersatz den Hype wert?

Ernährung

Diese aromatischen Gewürzmischungen wärmen an kalten Wintertagen auf

Ernährung

Gesundheitliche Vorteile von Capsaicin in gewürzten Speisen