beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Fitness

Widerstandsbänder: das Multiübungs-Training für jederzeit und überall

5 Juni 2019

Von Lisa Payne

In diesem Beitrag:

Wenn es darum geht, einen Trainingsplan durchzuziehen, ist Bequemlichkeit die halbe Miete. Ein Fitnessstudio, das zu weit weg, zu teuer oder zu einschüchternd ist, wird Sie nicht zum Training motivieren. Setzen Sie stattdessen auf ihr bescheidenes Heim als ganz eigenes, persönliches Fitnessstudio und investieren Sie in ein paar preiswerte Fitnessutensilien für zu Hause wie Widerstandsbänder, um etwaige Unannehmlichkeiten zu vermeiden und endlich in Form zu kommen.

Hier sind 5 Gründe, warum Sie von einem Widerstandsband- Training profitieren könnten.

1. Ganzkörper-Workouts

Widerstandsbänder geben Ihnen die Freiheit, Workouts zusammenzustellen, die sich nicht nur an individuelle Muskelgruppen, sondern gleichzeitig auch an den gesamten Körper richten. Dies ist perfekt für alle, die wenig Zeit haben und alles einbauen müssen oder für Menschen, die versuchen abzunehmen, an ihrer Ausdauer zu arbeiten oder ihr Herz-Kreislaufsystem zu verbessern.

2. Nie ein langweiliges Training

Mit Widerstandsbändern müssen sie ein Training nie zweimal gleich gestalten. Es gibt nicht nur zahlreiche Übungsoptionen, sondern Sie können das Band auch unabhängig verwenden, mit einer Türbefestigung oder beim Heben freier Gewichte, um Ihren Körper auf verschiedene Weisen zu fordern.

3. Verringertes Verletzungsrisiko

Einer der Schlüsselvorteile des Trainings mit Widerstandsbändern ist das sehr geringe Verletzungsrisiko. Egal ob Boxen, Dehnen, Drücken oder Ziehen – diese Bänder halten bis zum Ende mit Ihnen mit.

4. Nie ein Training verpassen4. Nie ein Training verpassen

Egal ob Sie berufsbedingt oder in der Freizeit verreisen – eine Reise sollte kein Freifahrtschein sein, um Workouts ausfallen zu lassen. Sogar bei minimalem Platz im Hotel können Sie mit Widerstandsbändern ein solides Training absolvieren und es dennoch zu all ihren Terminen schaffen.

5. Verbessern Sie Ihre Ausdauer

Beschleunigen Sie Ihren Puls, indem Sie Übungen ausprobieren, die sowohl Ihre Muskeln als auch Ihr Herz-Kreislauf-System fordern. Stellen Sie sich beispielsweise mit beiden Füßen auf das Widerstandsband, halten Sie es mit beiden Händen auf Schulterhöhe und machen Sie Hampelmänner. Halten Sie sich mit Wasser und Elektrolyten hydriert für extra lange Cardio-Workouts mit Bändern.

30-minütiges Widerstandsband-Training für Anfänger

Probieren Sie unter Berücksichtigung all der Vorteile von Widerstandsbändern zum Einstieg doch einmal dieses Training für Anfänger.

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Ort, den Sie für das Training wählen, frei von Möbeln, Haustieren oder jeglichem ist, was Sie daran hindern könnte, jede Übung vollständig und ohne Risiko durchzuführen. Schalten Sie außerdem Ihre Handy- und Desktop-Benachrichtigungen ab, damit Sie nicht abgelenkt werden. Greifen Sie sich nun ein Handtuch, Wasser, einen Proteinriegel oder was Sie sonst noch für Ihr Training benötigen.

Führen Sie jede Übung 10–25 Mal aus, abhängig vom Schwierigkeitsgrad des Bandes. Setzen Sie sich zum Ziel, drei Runden aller acht Übungen auszuführen.

1. Pinguin

Schlingen Sie das Band so, dass sich es sich unterhalb der Fußwölbung beider Füße befindet und halten Sie die Griffe bei Ihren Schultern. Schieben Sie Ihr rechtes Bein nach rechts heraus, wobei der Fuß gebeugt bleibt und den Boden nicht berührt. Setzen Sie ihn ab und schieben Sie dann Ihren linken Fuß nach links heraus. Wechseln Sie die Seiten ab.

2. Überkopfdrücken

Stellen Sie sich mit beiden Füßen auf das Band und halten Sie die Griffe bei Ihren Schultern. Schieben Sie beide Arme in Richtung Decke und senken Sie sie anschließend. Um diese Übung einfacher zu machen, nehmen Sie einen Fuß vom Band oder heben Sie abwechselnd je einen Arm und dann den anderen.

3. Hüftbrücke

Legen Sie sich auf den Boden, winkeln Sie Ihr linkes Knie an und stellen Sie Ihren Fuß flach auf den Boden. Heben Sie Ihr rechtes Bein gerade in Luft. Schlingen Sie das Widerstandsband um die Unterseite Ihres rechten Fußes und halten Sie das Widerstandsband straff. Heben Sie Ihre Hüfte auf und ab, ohne dass sich das Band lockert, und lassen Sie dabei das rechte Bein gestreckt. Vergessen Sie nicht, die Seiten zu wechseln.

4. Mid-Back-Row

Setzen Sie sich auf den Boden und strecken Sie dabei beide Füße vor sich aus. Platzieren Sie das Band an der Unterseite beider Füße. Ziehen Sie die Griffe in Richtung Ihres Brustkorbes und lassen Sie locker.

5. Bizeps-Curl

Stellen Sie sich mit einem oder beiden Füßen auf das Band und halten Sie die Griffe an Ihrer Taille. Die Handflächen zeigen nach oben. Beugen Sie Ihre Arme in Richtung Ihrer Schultern und senken Sie sie langsam wieder.

6. Ausfallschritt nach hinten

Stellen Sie sich mit einem Fuß auf das Band und halten Sie die Griffe entweder bei den Schultern oder unten bei Ihren Hüften. Machen Sie mit dem anderen Bein einen Ausfallschritt nach hinten. Auf beiden Seiten wiederholen.

7. Trizeps-Press-Back

Stellen Sie sich mit beiden Füßen auf das Band, halten Sie die Griffe an Ihren Seiten und drehen Sie die Handflächen nach hinten. Halten Sie Ihre Arme gestreckt und schieben Sie sie nach hinten, um Ihren Trizeps zu trainieren.

8. Twist

Fixieren Sie das Band um ein Stuhlbein oder einen Bettpfosten. Setzen Sie sich auf den Boden und halten Sie dabei beide Griffe an Ihrer rechten Hüfte. Lehnen Sie sich zurück und ziehen Sie beide Griffe über Ihren Körper hinweg nach links. Auf der anderen Seite wiederholen.

Widerstandsbänder sind eine praktische und preisgünstige Möglichkeit, mit der man jederzeit überall trainieren kann. Wenn Sie versuchen, sich zu entscheiden, welches Band Sie kaufen sollen, halten Sie die Augen offen nach einem Performance-Widerstandsbänder-Set, das über mehrere verschiedene Widerstandsbänder in verschiedenen Stärken verfügt. Damit haben Sie eine große Bandbreite an Übungsoptionen und Sie werden nie wieder ein Training verpassen wollen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Fitness

Köstliche Molkenprotein-Rezepte, die keine Shakes sind

Fitness

Wie wichtig ist Mahlzeitentiming nach dem Training?

Fitness

Sind Ergänzungsmittel vor dem Training ohne Koffein genauso gut?