beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Halsentzündung? Probieren Sie diese wissenschaftlich unterstützen Naturteilmittel

Von Eric Madrid, MD 

In diesem Artikel:


Eine Halsentzündung ist ein häufiges Leiden, das wir alle früher oder später erleben. Von den Hauptursachen einer Halsentzündung benötigt nur eine antibiotische Medikamente. DIe Vorbeugung und Behandlung der Symptome der meisten Fälle von Halsentzündungen kann eine natürliche Herangehensweise erforderlich machen. 

Hauptursachen einer Halsentzündung:

  • Virale Halsentzündung (ansteckend)
  • Bakterielle Halsentzündung (ansteckend)
  • Pilz-Halsentzündung (ansteckend)
  • Allergiebedingt (nicht ansteckend)
  • Sodbrennenbedingt (nicht ansteckend)

Es ist wichtig, die Ursache einer Halsentzündung zu finden. Die häufigste ansteckende Ursache ist eine Virusinfektion. Manchmal können aber auch bakterielle Infektionen oder sogar Pilzinfektionen eine ansteckende Halsentzündung verursachen. Es gibt auch zwei häufige nicht ansteckende Ursachen: Reizungen durch postnasales Tropfen (normalerweise durch Allergien oder Nahrungsmittelempfindlichkeiten) und durch Sodbrennen ausgelöste Entzündungen und Schmerzen. 

Häufige Symptome von Halsentzündungen

Die folgenden Symptome können bei allen fünf Arten von Halsentzündungen häufig auftreten.

  • Rötung
  • Schwellung
  • Reizung 
  • Kratzen 

Die Schmerzen sind normalerweise schlimmer, wenn Nahrung, Flüssigkeit oder sogar Speichel heruntergeschluckt werden. 

Wenn eine Halsentzündung ansteckend ist, können die folgenden anderen Symptome ebenfalls auftreten: 

  • Fieber
  • Kopfschmerzen 
  • Angeschwollene Lymphknoten
  • Weiße Flecken auf den Mandeln
  • Hautausschlag
  • Muskelschmerzen
  • Gelenkschmerzen 
  • Unterleibsschmerzen (in der Regel bei Kindern beobachtet)
  • Erbrechen (in der Regel nur bei Kindern beobachtet)

Die Behandlung einer Halsentzündung hängt von der Ursache ab. 

Virale Halsentzündung

Eine durch ein Virus ausgelöste Halsentzündung heilt innerhalb einer Woche normalerweise von selbst. Sollten die Scherzen jedoch stark sein oder anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden, um sicherzustellen, dass die Symptome nicht durch Bakterien ausgelöst werden. Eine Halsentzündung kann auch während einer Erkältung (Entzündung der oberen Atemwege) oder Grippe vorliegen und wird wahrscheinlich von Husten und Verstopfung begleitet. 

Teenager sind besonders anfällig durch Halsentzündungen, die durch das Epstein-Barr-Virus, auch als Mononukleose oder einfach "Mono" bekannt, ausgelöst werden. Dies ist eine schwere Virusinfektion, die zu Gelenkschmerzen, Ganzkörper-Ausschlägen, Fiebern, Milzvergrößerung und schwerer Erschöpfung führen kann. Es ist wichtig anzumerken, dass Antibiotika nicht helfen, wenn die Halsentzündung viral ist – wenn einer Person mit einer Mononukleose-Infektion Antibiotika verabreicht werden, entwickeln diese oft einen einzigartigen Ausschlag als Nebenwirkung. Die Symptome von Mononukleose

Bakterielle Halsentzündung

Die häufigste Ursache einer bakteriellen Halsentzündung ist Streptococcus pyogenes, oft als Streptokokkus-Halsentzündung bezeichnet. Tripper und Chlamydia, beides sexuell übertragbare Krankheiten, können ebenfalls eine Hals- oder Mandelentzündung verursachen. Ärzte verlassen sich auf Schlüsseleigenschaften, um bei der Diagnose bakterieller Halsentzündungen zu helfen. Eine Streptokkokus-Halsentzündung wird normalerweise mit Folgendem verbunden:

  • Fieber über 38,3 Grad C
  • Das Fehlen eines Hustens
  • Weiße Eitertaschen oder Läsione tief im Hals 
  • Empfindliche Lymphknoten

Die Behandlung für bakterielle Infektionen umfasst Antibiotika (noch einmal, es ist sehr wichtig anzumerken, dass Antibiotika bei viralen oder pilzartigen Infektionen nicht helfen). In seltenen Fällen kann sich an den Mandeln durch Streptokokkus oder andere Bakterien ein Abzess bilden. Wenn dies passiert, kann ein leichter chirurgischer Eingriff erforderlich sein um diesen Abzess zu drainieren.

Pilzartige Halsentzündung

Eine Pilzinfektion des Halses kann bei Personen mit Diabetes (pilzartiger überschüssiger Zucker) und bei immungeschwächten Personen auftreten. Sie kann auch eine Nebenwirkung von Antibiotika sein, die gesunde Bakterien im Mund und Hals zerstören können. Diese Art von Infektion wird häufig als Soor bezeichnet. Meistens wird eine Behandlung der Ursache und/oder die einnahme antifungaler Medikamente empfohlen. 

Allergiebedingte Halsentzündung

Personen mit chronischen Allergiesymptomen leiden häufig unter postnasalem Tropfen, einem chronischen Schleimfluss tief im Hals. Dies führt oft zu Reizungen und Entzündungen, was Schmerzen und Unbehagen verursacht. Es ist wichtig, die allergieauslösende Komponente zu finden und wenn die Quelle unbekannt ist, kann ein Allergologe zu Rat gezogen werden. Antiallergene Behandlungen und Nasenspülungen können hilfreich dabei sein, unangenehme Symptome zu lindern.

Sodbrennenbedingte Halsentzündung

Chronisches Sodbrennen kann zu einer kratzigen Stimme und manchmal zu einer Halsentzündung führen. Änderungen an der Ernährung oder das Essen kleinerer, häufigerer Mahlzeiten hilft bei vielen. Wenn die Symtome des Sodbrennens länger als zwei Wochen anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Manchmal werden verschreibungspflichtige Medikamente benötigt. In einem früheren Artikel diskutierte ich natürliche Herangehensweisen zur Verdauungshilfe sowie Bedenken hierzu. 

Konventionelle Herangehensweisen an Halsentzündungen

Nach der Identifizierung der Ursache einer Halsentzündung kann Folgendes angewandt werden:

  • Die Einnahme freiverkäuflicher Schmerzmittel (Paracetamol, Acetaminophen, Ibuprofen, usw.)
  • Gurgeln mit warmen Salzwasser (1/2 Teelöffel Salz in warmen Wasser). Achtung: Nicht schlucken)
  • Die Verwendung eines Luftbefeuchters
  • Angemessene Flüssigkeitszufuhr
  • Meiden säurehaltiger Nahrungsmittel
  • Meiden von Zigarettenrauch

Natürliche Herangehensweisen an Halsentzündungen 

Es können auch natürliche Herangehensweisen angewandt werden. Anmerkung: Diese Praktiken werden nicht zur Behandlung für Personen mit bakteriellen oder pilzartigen Infektionen empfohlen. In diesen Fällen sollte ein Arzt aufgesucht werden. Folgendes könnte jedoch bei der Stärkung des Immunsystems und der Bewältigung von Symptomen helfen. 

Die folgenden Behandlungen sind hauptsächlich für Personen mit viralen Infektionen. Die Empfehlungen können auch bei den Symptomen von bakteriellen und pilzartigen Infektionen hlefen, allerdings sollten diese Zustände von einem Arzt behandelt werden. 

Purpur-Sonnenhut

Purpur-Sonnenhut ist eine mehrjährige Pflanze, die seit mehr als 2.000 Jahren verwendet wird und deren Ursprung bis zu den Ureinwohnern Nordamerikas zurückverfolgt werden kann. Sie wurde zur Behandlung von Infektionen der Atemwege und Halsentzündungen verwendet. 

Eine Studie aus dem Jahre 2015 in JAMA zeigte, dass die Verwendung von Purpur-Sonnenhut zwar keine Wirkung zur Vorbeugung einer Erkältung hatte, die Dauer der Krankheit jedoch reduzieren konnte. Infolgedessen könnten auch die Symptome einer Erkältung, einschließlich einer Halsentzündung, gelindert werden. 

Eine Studie aus dem Jahre 2016 in Holistic Nurse Practitioner zeigte, dass Purpur-Sonnenhut dabei helfen könnte, einer Erkältung und somit den Symptomen einer Halsentzündung vorzubeugen. Andere Studien wiesen ähnliche Funde auf. Purpur-Sonnenhut wird oft als Tee, Extrakt oder Ergänzungsmittel konsumiert.   

Holunder

Holunder, eine Blühpflanze, wird seit Hunderten von Jahren von Stammbevölkerungen auf der ganzen Welt verwendet. In den letzten Jahren erfreut sich Holunder mehr Beliebtheit. 

In der traditionellen Medizin wurde Holunder zur Behandlung von Arthritis-Schmerzen verwendet. Es wurde auch von vielen zur Bewältigung von Erkältungssymptomen verwendet. Holunder wird in Südamerika von vielen seit Generationen für medizinische Zwecke verwendet. Die Ureinwohner Amerikas verwendeten Holunder zur Behandlung zahlreicher Infektionen und Fieber, während Holunderbeeren in Europa für medizinische Zwecke in Sirups verarbeitet wurden. 

Studien zur Messung der Absorptionskapazität freier Sauerstoffradikale zeige, dass Holunderbeeren höhere antioxidative Werte haben als Heidelbeeren und Preiselbeeren, die für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien und den daraus folgenden Gesundheitsvorteilen bekannt sind. 

Eine Studie aus dem Jahre 2016 zeigte, dass Holunder die Dauer von Erkältungssymptomen von Flugreisenden reduzieren könnte, während eine Studie aus dem Jahre 2009 in Phytochemistry zeigte, dass Holunder eine Wirkung hat, die dem beliebten verschreibungspflichtigen Grippemedikamenten Oseltamivir (Tamiflu) und Amantadin gleicht. Eine Studie aus dem Jahre 2014 kam zu dem ähnlichen Ergebnis, dass Holunder eine wirksame Behandlung für das Grippevirus sein könnte. Halsentzündungen sind eine häufiges Symptom bei Personen mit dem Grippevirus. 

Ingwerwurzel

Der wissenschaftliche Name für Ingwer lautet Zingiber officinale und seine Wurzeln sind als Zingiberis rhizome bekannt. Ingwer ist eine Blühpflanze und stammt aus Südostasien, seine dicken Wurzeln wurden aber in den traditionellen Medizinpraktiken von China, Indien, Polynesian und Afrika verwendet. Es ist auch ein beliebtes Gewürz

In der Ayurvedischen Medizin sowie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Ingwer für seine heilenden und medizinischen Eigenschaften geschätzt. Seine aktiven Bestandteile sind Gingerol und Shogaol.

In der traditionellen Medizin wird Ingwer besonders zur Behandlung viraler Infektionen der oberen Atemwege hoch angesehen. Mehrere Studien habaen gezeigt, dass die Wurzel ein COX-2-Hemmer ist, was es ihr erlaubt, eine ähnliche Rolle zu spielen wie NSAR-Medikamente (Ibuprofen, Naproxen, Indomethacin) zu spielen, was Fieber und Halsnetzündungen lindern kann. 

Zusätzlich dazu hat Ingwer gezeigt, dass er eine anticholinerge Wirkung in den Atemwegen haben kann. Diese Eigenschaft hilft dabei, Schleimverstopfunden in der Brust und Hustensymptome zu reduzieren, was Ingwer zu einer ausgezeichneten Wahl zur Behandlung der Symptome einer Erkältung oder Grippeinfektion macht. Er kann auch Schmerzen in Verbindung mit einer Halsentzündung lindern. 

Grüner Tee

Grüner Tee ist das am meisten getrunkene Getränk der Welt und wird als meistgetrunkene Flüssigkeit nur von Wasser übertroffen. Nach einem schweren chirurgischen Eingriff tritt häufig eine Halsentzündung auf, was an einem Beatmungsschlauch liegt, der bei der Betäubung eines Patienten verwendet wird. 

Eine Studie aus dem Jahre 2016 in Anesthesia Pain Medicine zeigte, dass Patienten, die sich einer Beipass-Operation am offenen Herzen unterzogen, im Vergleich zur Placebolösung eine Linderung der Halsentzündungsbeschwerden aufwiesen, nachdem sie für einen Tag nach der Operation alle sechs Stunden mit einer Grüntee-Lösung gurgelten. Die Forscher glauben, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften des grünen Tees bei der Linderung der Halsschmerzen halfen. Einige andere Studien zeigten ähnliche Ergebnisse. 

Honig

Honig wird auf der ganzen Welt schon lange zur Hilfe bei Husten und anderen den Hals betreffenden Symptomen empfohlen. Eine Studie aus dem Jahre 2015  untersuchte die Wirkung von Honig auf die Schmerzlinderung nach einer Tonsillektomie, einem operativen Eingriff zur Entfernung der Mandeln. Die Ergebnisse zeigten, dass Honig eine positive Wirkung auf die Gesamtlinderung der Schmerzsymptome haben könnte.

Süßholzwurzel

Eine Studie aus dem Jahre 2013 in Anesthesia and Analgesia untersuchte Patienten, die sich einer Operation unterzogen und bei denen ein Beatmungsschlauch eingesetzt wurde. Die Studie untersuchte 236 Patienten. Eine Hälfte gurgelte mit einer Zucker-Wasser-Lösung, während die andere Hälfte eine Lösung aus Süßholzextrakt und Wasser benutzte. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass "Das Süßholz-Gurgeln das Auftreten einer Halsentzündung halbierte. Das Gurgeln mit Süßholz vor der Einführung scheint eine einfache Art zu sein, eine häufige und unangenehme Komplikation zu verhindern.” 

Eibischwurzel

Eibischwurzel (Althaea Officinalis) ist eine Pflanze aus Westasien, Nordfrika und Europa. Sie wurde über Jahrhunderte hinweg verwendet, um Verdauungs- und Atemprobleme zu behandeln. Eine Studie aus dem Jahre 2018 kam zu dem Schluss, dass Eibischwurzel Personen mit trockenem Husten helfen könnte. Die Teilnehmer litten ebenfalls unter Halsentzündungen. Eibisch kann als Ernährungsmittel oder in einer Teeformel eingenommen werden. 

Pfefferminz 

Pfefferminz ist eine bekannte Pflanze und auch als ätherisches Öl erhältlich. Pfefferminz ist ein Hybrid aus Wasserminze und grüner Minze und hat Blätter und Stämme, die etwas faserig sind und am besten in feuchten, schattigen Gebieten wachsen. Pfefferminz stammt aus Europa und hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Wenn Sie als Tee verzehrt wird, kann Sie den Hals beruhigen. Ihr Aroma könnte außerdem dabei helfen, verstopfte Nasenhölen zu öffnen, wenn es eingeatmet wird. Dosierungsempfehlung: Als Tee trinken oder als ätherisches Öl in einem Zerstäuber verwenden. 

Hals-Lutschtabletten

Hals-Lutschtabletten gibt es mit vielen Formulierungen und sie können Husten sowie eine Halsentzündung lindern. Viele genießen sie jedoch auch ohne Krankenstation, da ihr reichhaltiger Geschmack ebenfalls ein Leckerbissen sein kann. Häufige Geschmacksrichtungen sind Honig, Eukalyptus, Menthol, grüner Tee, Purpur-Sonnenhut, Anis, Kirsch und viele mehr. 

Quellen:

  1. Karsch-Völk M, Barrett B, Linde K. Echinacea for preventing and treating the common cold. JAMA. 2015;313(6):618–619. doi:10.1001/jama.2014.17145
  2.  Holistic Nurse Practitioner. 2016 Jan-Feb;30(1):54-7. 
  3. https://www.scientificamerican.com/article/what-are-orac-values/
  4.  Nutrients. 2016 Mar 24;8(4):182. doi: 10.3390/nu8040182.
  5.  Phytochemistry. 2009 Jul;70(10):1255-61. doi: 10.1016/j.phytochem.2009.06.003. Epub 2009 Aug 12.
  6.  J Int Med Res. 2004 Mar-Apr;32(2):132-40.
  7.  Mbaveng, A.t., and V. Kuete. “Zingiber Officinale.” Medicinal Spices and Vegetables from Africa, 2017, pp. 627–639., doi:10.1016/b978-0-12-809286-6.00030-3.
  8.  Chrubasik, S., et al. “Zingiberis Rhizoma: A Comprehensive Review on the Ginger Effect and Efficacy Profiles.” Phytomedicine, vol. 12, no. 9, 2005, pp. 684–701., doi:10.1016/j.phymed.2004.07.009
  9.  Rahmani, Arshad H et al. “Active ingredients of ginger as potential candidates in the prevention and treatment of diseases via modulation of biological activities” International journal of physiology, pathophysiology and pharmacology vol. 6,2 125-36. 12 Jul. 2014
  10. Anesth Pain Med. 2016 May 9;6(3):e32108. doi: 10.5812/aapm.32108. eCollection 2016 Jun.
  11.  DeGeorge KC, Ring DJ, Dalrymple SN. Treatment of the Common Cold. Am Fam Physician. 2019;100(5):281–289.
  12.  Abdullah B, Lazim NM, Salim R. The effectiveness of Tualang honey in reducing post-tonsillectomy pain. Kulak Burun Bogaz Ihtis Derg. 2015;25(3):137–143. doi:10.5606/kbbihtisas.2015.00008
  13.  Anesth Analg. 2013 Sep;117(3):614-21. doi: 10.1213/ANE.0b013e318299a650. Epub 2013 Aug 6.
  14.  Complement Med Res. 2018;25(5):299-305. doi: 10.1159/000489560. Epub 2018 Aug 1.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Wellness

5 natürliche Möglichkeiten zur Stärkung des Immunsystems in der Erkältungs- und Grippesaison

Wellness

5 essentielle Produkte für den natürlichen Stressabbau

Wellness

Die 9 wichtigsten traditionellen chinesischen Heilkräuter