header_search header_signed-out header_signed-in header_cart sharefilled circlex circleexclamation iherbleaf
checkoutarrow
CH
Produkt zu Einkaufswagen hinzugefügt
Summe:
Rabatt:
Zusammen:
Menge:
Cart Total:
Kasse
Kunden kauften auch:
24-Stunden-Hilfe
beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Ernährung

Alternative Ernährungsformen

26 September 2017

Verschiedene Ernährungsformen und entsprechend abgewandelte Rezepte für eine leckere Tomatensuppe.

In letzter Zeit erfreuen sich viele verschiedene Ernährungsformen großer Beliebtheit, und es ist nicht leicht, sie auseinander zu halten. Jeder Ernährungsstil hat auf seine eigene Art gesundheitlichen Nutzen, doch sie alle folgen verschiedenen Regeln. Lesen Sie weiter, um mehr über Rohkost, vegane, vegetarische, Paleo- und glutenfreie Ernährung zu erfahren und neue Lieblingsrezepte zu entdecken.

Probieren Sie die leckeren Rezepte für Tomatensuppe aus, um zu erleben, wie sich diese Ernährungsformen konkret unterscheiden. Jede dieser köstlichen Suppe enthält Tomaten, doch die Rezepten unterscheiden sich sehr voneinander, um der jeweiligen Ernährungsform gerecht zu werden.

Rohkost-Ernährung

Die Rohkost ist eine Ernährungsform, die im Wesentlichen auf ungegartem Obst und Gemüse basiert. Anhänger der rohköstlichen Ernährung sind davon überzeugt, dass diese entzündungshemmend wirkt, mehr Energie verleiht und für einen klareren Kopf sorgt. Menschen, die sich rohköstlich ernähren, beziehen ihre Kalorien und Nährstoffe im Wesentlichen aus Nüssen, Samen, Sprossen, Gemüse und Obst. Manche Rohköstler essen Rohmilchprodukte, doch dies ist in der Community relativ umstritten.

Diese kalte Gazpacho-Suppe erfüllt die Anforderungen der Rohkost-Ernährung und ist auch bei vielen Vegetariern und Veganern beliebt.

Tomaten-Gazpacho

Zutaten:

  • 6 kleine oder mittelgroße Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 1 Avocado
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und schwarzer Pfeffer zum Abschmecken
  • 4 Kirschtomaten, halbiert

Zubereitung:

  1. Tomaten, Paprika und Avocado grob hacken und in einen Mixer geben.
  2. Cremig mixen, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Gewürze zugeben und erneut mixen.
  4. Mit Kirschtomaten garnieren und servieren. Ergibt 2 Portionen

Vegane Ernährung

Bei der veganen Ernährung wird auf sämtliche tierische Produkte verzichtet. Neben Fleisch meiden Veganer Milchprodukte, Eier, Honig und alle weiteren Früchte, die tierische Inhaltsstoffe enthalten. Dies ist manchmal schwierig, da selbst in so einfachen Produkten wie Zucker tierische Nebenprodukte als Stabilisatoren und Farbstoffe verwendet werden. Viele Veganer entscheiden sich aus ethischen Gründen für diese Ernährung und versuchen daher, auch in anderen Lebensbereichen auf tierische Produkte zu verzichten. Viele Anhänger dieser Ernährungsform verzichten nicht nur beim Essen auf alles Tierische, sondern vermeiden auch das Tragen von Lederprodukten oder das Benutzen von Produkten, die an Tieren getestet wurden.

Veganer werden diese köstliche Suppe lieben, die ganz ohne Sahne, Butter und andere nichtvegane Zutaten auskommt, die üblicherweise in Tomatensuppe enthalten sind, und dennoch dem Original in Konsistenz und Geschmack in nichts nachsteht.

Vegane Tomatensuppe

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 400-g-Dose gehackte Tomaten
  • 1 Liter Wasser oder Gemüsebrühe
  • ½ TL Thymian getrocknet
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:

  1. Öl und Zwiebeln in einem großen Topf auf mittlerer Flamme erhitzen.
  2. Die Zwiebeln fünf Minuten lang anschwitzen, anschließend Tomatenmark und fein gehackten Knoblauch zugeben. Eine Minute weiter anbraten.
  3. Die Tomaten, Brühe und Gewürze zugeben und 15 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Suppe mit einem Stabmixer oder Standmixer pürieren.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ergibt 8 Portionen

Vegetarische Ernährung

Die vegetarische Ernährung ähnelt der veganen, ist allerdings flexibler, da Vegetarier nur auf Fleisch und Fisch verzichten. Auf der Speisekarte stehen verschiedene Getreide, Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte. Für Vegetarier ist es normalerweise nicht schwer, in Restaurants vegetarische Gerichte zu finden. Vegetarier müssen zwar auf ihre Ernährung achten, doch alle nötigen Nährstoffen lassen sich problemlos pflanzenbasierte Ernährung zuführen. Eine vegetarische Ernährung fördert nicht nur das Tierwohl, sondern ist auch gut für Körper und Umwelt. 

Wärmen Sie sich an einem kalten Tag mit dieser klassischen Tomatencremesuppe auf. Sie ist zwar nicht vegan, aber Vegetarier werden sie lieben.

Vegetarische Tomatencremesuppe

Zutaten:

  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Karotte, fein gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 EL Basilikum getrocknet
  • 800-g-Dose passierte Tomaten
  • 1 Liter Gemüsebrühe oder Wasser
  • 100 ml Sahne

Zubereitung:

  1. Butter in einem großen Topf auf mittlerer Flamme erhitzen, anschließend Zwiebel und Karotte zugeben.
  2. Das Gemüse 3-5 Minuten lang anschwitzen, Knoblauch und Cayennepfeffer zugeben und für eine weitere Minute anbraten.
  3. Tomaten, Brühe und Basilikum zugeben. Topf abdecken und zum Kochen bringen.
  4. Tomatensuppe für eine halbe Stunde köcheln lassen, dann vom Herd nehmen.
  5. Suppe pürieren und nochmals erhitzen.
  6. Sahne einrühren und weitere 5 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen. Ergibt 3-4 Portionen.

Paleo-Ernährung

Die Paleo-Ernährung oder -Diät basiert auf dem Speiseplan des Menschen der Altsteinzeit (Paläolithikum). Bei dieser Ernährungsform wird auf moderne, verarbeitete Nahrungsmittel verzichtet, während der Fokus stattdessen auf einer eiweißreichen Ernährung liegt.  Anhänger dieser Diät vermeiden sämtliche verarbeitete Nahrungsmittel, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Getreide, Pflanzenöl und Zucker. Stattdessen stehen frisches Gemüse, Eier, Nüsse und Samen, Olivenöl und Meeresfrüchte auf dem Speiseplan. Wenn möglich, wird Fleisch von Tieren aus Grasfütterung statt aus Getreidefütterung verzehrt.

Bei dieser Paleo-Kokos-Tomatensuppe wird für die cremige Konsistenz Kokosmilch verwendet, und sie ist dank dem Einsatz von Hühnerbrühe besonders eiweißreich.

Paleo-Kokos-Tomatensuppe

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Öl in einem großen Suppentopf auf mittlerer Flamme erhitzen. Knoblauch fein hacken und zugeben.
  2. Knoblauch für 1-2 Minuten anbraten, anschließend Tomaten, Wasser und Gewürze zugeben.
  3. Hähnchen in den Top geben, Topf abdecken und auf mittlerer Flamme 25 Minuten lang köcheln lassen.
  4. Hähnchen aus der Suppe nehmen, anschließend die restlichen Zutaten mit einem Mixer mixen.
  5. Suppe wieder in den Topf geben, auf mittlerer bis niedriger Flamme erhitzen und Kokosmilch zugeben.
  6. Hähnchen pürieren, während die Kokosmilch sich mit der Würze der Suppe vermischt.
  7. Hähnchen wieder in den Topf geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Ergibt 4-6 Portionen.

Glutenfreie Ernährung

Wie die Paleo-Diät ist auch die glutenfreie Ernährung eher reich an Eiweiß und arm an Kohlenhydraten. Im Wesentlichen geht es jedoch um die Vermeidung von Gluten. Gluten ist ein in Getreide vorkommendes Eiweiß, das im menschlichen Körper Verdauungsbeschwerden verursachen kann. Eine glutenfreie Ernährung ist besonders hilfreich bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie), doch auch Menschen, die empfindlich auf Gluten reagieren, können von dieser Ernährungsform profitieren. Muss man auf Gluten verzichten, so sind die meisten Brote, Nudeln und verarbeitete Lebensmittel ausgeschlossen, doch ansonsten bestehen keine größeren Einschränkungen.

Hier ein Rezept für eine herzhafte Suppe aus Tomaten, Grünkohl und Quinoa, die stundenlang ganz ohne Gluten satt macht. Sie wird im Schongarer zubereitet und ist daher äußerst praktisch.

Tomaten-Bohnen-Suppe im Schongarer

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Quinoa gründlich waschen und abtropfen lassen, anschließend gemeinsam mit Tomaten, Bohnen, Zwiebel, Knoblauch, Gewürzen und Gemüsebrühe in den Schongarer geben.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Schongarer abdecken und Tomatensuppe 3 Stunden lang auf hoher Stufe oder 7 Stunden lang auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  4. Sobald die Suppe fertig ist, Grünkohl einrühren. Ergibt 8 Portionen.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

Tanken Sie am Morgen mit diesen Protein-Muffin-Rezepten auf

Ernährung

Einfache glutenfreie Marmeladen-Kekse

Ernährung

Ein Leitfaden für gentechnikfreien Backersatz