beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

5 vegetarische Rezepte für das perfekte Grillwochenende

In diesem Artikel:

Vegetarier zu sein bedeutet nicht, dass man nicht grillen kann. Diese köstlichen vegetarischen Zubereitungsmöglichkeiten sind bei Vegetariern und Fleischfressern gleichermaßen beliebt.

Köstliche vegetarische Grillrezepte

Wenn die Temperaturen steigen, planen mehr und mehr Leute Grillparties mit Freunden und Familie. Es kann aber sehr enttäuschend sein, zu einer Grillparty zu kommen und festzustellen, dass die einzige vegetarische Option das einfache Hamburgerbrötchen ist. Hier sind ein paar tolle fleischfreie Alternativen, die für jeden Grill geeignet sind. Selbst Fleischliebhaber können diese herzhaften Gerichte genießen.

Vegetarischer Qionoa-Grillsalat

Eine lustige Alternative zu den Nudelsalaten die man bei so vielen Grillpartys findet. Anders als die meisten Nudelsalate mit viel Mayonnaise hat dieser Quinoa-Salat einen leichten und erfrischenden Geschmack. Dank dem Zusatz von Quinoa und Kichererbsen bietet er viel Protein und ist herzhaft genug, um eines der Hauptgerichte einer Grillparty zu sein. Mit einer lustigen Mischung aus farbenfrohen Gemüse ist eine große Schüssel hiervon der verführerische Mittelpunkt eines jeden Buffettisches.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Quinoa sorgfältig abspülen und mit den 2 Tassen Wasser in einen Topf geben. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen. Nachdem der Quinoa das Wasser aufgenommen hat vom Herd nehmen, abdecken und 5 Minuten abkühlen lassen.
  2. Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Meersalz und schwarzen Pfeffer in einer Schüssel vermischen, um das Dressing zu machen.
  3. Nachdem die Quinoa abgekühlt ist, mit der Paprikaschote, Zwiebeln, Petersilie, Gurke und den Kichererbsen vermischen. Zum Mischen schleudern, Dressing hinzufügen und erneut mischen.
  4. Den Salat vor dem Servieren für mindestens 30 Minuten im Kühlschrak aufbewahren, damit die Aromen sich vermischen.

Vegane Portobello-Tacos auf dem Grill

Auf der Suche nach veganen Alternativen zu gegrilltem Fleisch? Portobello-Pilze sind die perfekte Wahl, da sie einen herzhaften Geschmack haben der sich gut mit reichhaltigen, rauchigen Aromen kombinieren lässt. Diese Tacos kombinieren perfekt gegrillte Portobellos mit frischem Gemüse und einer veganen Käsesoße, um eine zufriedenstellende, köstliche Mahlzeit zu kreieren. Sie sind so köstlich, dass viele Leute sehen, wie ihre fleischliebenden Freunde auch ein paar haben möchten! Dieses Rezept ergibt normalerweise eine vollständige Mahlzeit für zwei Personen oder einen Snack für vier, also gehen Sie sicher, dass Sie die Menge entsprechend anpassen.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Stängel von den Portobellos entfernen und mit Olivenöl, Kümmel, Paprika, Knoblauchpulver, Chilipulver und Salz schleudern. Zum Marinieren für eine halbe Stunde beiseite stellen.
  2. Während die Pilze marinieren, die Käsesoße zubereiten indem Nährhefe, Cashews, Zitronensaft, schwarzer Ofeffer und Wasser in einem Mixer gemischt werden, bis die Masse seidig glatt ist.
  3. Pilze auf einem heißen Grill platzieren. Eine Seite Minuten grillen, anschließend wenden und weitere sechs Minuten grillen. Falls gewünscht die Tortillas zum Aufwärmen für 10 Sekunden pro Seite grillen.
  4. Gegrillte Pilze in Streifen schneiden.
  5. Mehl-Tortillas mit Pilzen, Tomaten und Avocado-Scheiben füllen, anschließend mit Käsesoße beträufeln und anschließend mit Koriander bestreuen.

Limonen-Walnuss Krautsalat-Alternativen

Dieser Zitronen-Walnuss-Krautsalat ist eine köstliche Alternative voller nahrhafter Nahrungsmittel. Die Walnüsse bieten reichlich gesunde Omega-3-Fette, während die Preiselbeeren eine großartige Quelle für Vitamin C und B-Vitamine sind. Ein köstliches Dressing aus Zitrone anstatt Mayonnaise bedeutet, dass diese köstliche Krautsalat-Alternative absolut vegan ist. Einer der großen Vorteile dieses Salates ist seine Vielseitigkeit. Er kann bei einer traditionellen Grillparty als Beilage serviert werden, ist aber auch reich an Geschmack und füllend genug, um eine Hauptgericht-Option für vegane Gäste zu sein.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Bereiten Sie das Dressing zu, indem Sie den Zitronensaft, die Zitronenschale, das Avocadoöl, den Honig, das Salz und den schwarzen Pfeffer mischen und beiseite stellen.
  2. Den Apfel, die Walnüsse, Preiselbeeren und Mohnsamen sowie die Krautsalat-Mischung in eine Schüssel geben und vermischen.
  3. Dressing darüber träufeln und umrühren, bis alles gut vermischt ist.
  4. Krautsalat für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  5. In einer große Schüssel geben und servieren.

Süßkartoffel-Quinoa-Burger auf dem Grill

Eine weitere tolle vegetarische Grill-Alternative, die mit traditionelleren Gerichten gegrillt werden kann. Der Schlüssel zu diesem Rezept ist es, fein gehackte Nüsse zu verwenden, um mehr Textur zu verleihen, während Quinoa füllendes Protein spendet. Die Süßkartoffel macht es nett uns köstlich. Mit einer köstlichen Mischung aus südwestlichen Gewürzen schmeckt der Burger sogar besser als viele fleischige Auswahlmöglichkeiten. Anders als die meisten vegetarischen Burger-Möglichkeiten ist dieser Burger komplett frei von Eiern. Stattdessen wird eine Flachssamen-Gelmixtur verwendet, die alle Zutaten bindet, ohne Tierprodukte zu verwenden.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Flachssamen und Wasser vermischen und beiseite Stellen, damit diese ein Gel bilden.
  2. Die schwarzen Bohnen und Süßkartoffeln pürieren, bis sich eine feine, krümelige Mischung bildet. Vermeiden Sie die Verwendung einer Küchenmaschine, da diese eine zu weiche Paste ergeben könnte.
  3. Zerhacken Sie die Pekannüsse von Hand oder mit der Maschine, um kleine, grobe Bissen zu bekommen.
  4. Mischen Sie die Bohnen, Quinoa, Süßkartoffeln, Zwiebel und Gewürze zusammen. Bilden Sie Frikadellen aus der Mixtur. Im Gegensatz zu Rindfleisch-Frikadellen schrumpfen Süßkartoffel-Frikadellen nicht, also gehen Sie sicher, dass Sie die Frikadelle in die gewünschte Größe formen.
  5. Legen Sie die Burger auf Antihaft-Backpapier und backen Sie sie für 20 Minuten bei 200 Grad Celsius. Heizen Sie in der Zwischenzeit den Grill vor.
  6. Nehmen Sie die Frikadellen aus dem Ofen und grillen Sie sie für 5 Minuten pro Seite auf dem Grill. Beim Wenden vorsichtig sein, um das Abbröckeln zu vermeiden.
  7. In einem Brötchen oder in ein Salatblatt gewickelt servieren. Kopfsalat, Tomaten, Avocados, saure Sahne, Käse, Mayo und vieles mehr bietet sich als Garnierung an.

Milchfreie Schokoladeneis-Alternativen

Ein köstlicher kalter Nachtisch gehört zu jeder Grillparty. Viele Grillparty-Favoriten enthalten Milchprodukte, aber das bedeutet nicht, dass Veganer keinen Nachtisch bekommen. Personen, die es mit diesem Rezept versucht haben, waren schockiert zu sehen, wie einfach und köstlich es ist, milchfreies Schokoladeneis zuzubereiten. Die Geheimzutat sind einfach gefrorene Bananen und es wird nur eine weitere Zutat benötigt. Das Endresultat ist ein unglaublich cremiges Gewicht, das einen vollen und schokoladigen Geschmack hat und trotzdem komplett vegan ist. Bitte beachten Sie, dass die Textur am besten ist, wenn es direkt nach der Zubereitung verzehrt wird.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Bananen schälen und in 1,3-cm-große Scheiben schneiden. Bananen auf einer flachen mit Backpapier ausgelegten Backform verteilen und in den Gefrierschrank legen, bis sie fest sind. Je nachdem, wie dick die Bananen geschnitten wurden, kann das Einfrieren zwischen 20 und 60 Minuten dauern.
  2. Die gefrorenen Bananen und das Kakaopulver in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben. Eine Küchenmaschine funktioniert besser, aber ein Mixer ist in Ordnung, wenn er die einzig verfügbare Ausrüstung ist.
  3. Für kurze Zeit auf hoher Stufe pulsieren lassen, um alles kleinzuschneiden. Dann den Mixer für ein paar Minuten durchgehend laufen lassen. Die Bananenmixtur wird sich langsam von einem groben, klumpig wirkenden Püree in einer glatte, seidige Mixtur verwandeln, mit einer Textur wie Softeis.
  4. Die vegane Eiscreme in einem Hörnchen oder einer Schüssel servieren. Nach Wunsch mit geschnittenen Beeren, Schokoladenfondant, Zuckerstreuseln oder Karamell garnieren.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

So erkennt man Zuckerzusatz + 4 gesunde Alternativen

Ernährung

Sind Heißluftfritteusen gesünder? Eine geprüfte Diätassistentin verrät ihre Meinung

Ernährung

3 Grill-Rezepte, die von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wurden