beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements
Ernährung

Der gesundheitliche Nutzen von verschiedenen Nüssen und Samen

24 Dezember 2018

Nüsse und Samen sind sehr gesund. Wenn Sie eine Fülle von Aromen und gesundheitlichen Vorteilen genießen möchten, ist es wichtig, verschiedene Sorten in Ihre Ernährung zu integrieren. Laut Forschung spielen die gesundheitlichen Vorteile von Nüssen und Samen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von verschiedenen Krankheiten. Glücklicherweise gibt es zahlreiche Varianten.

Kürbiskerne

Kürbiskerne werden auch Pepitas genannt. Es sind flache, dunkelgrüne Samen mit einem subtilen Geschmack. Diese nährstoffreichen Samen enthalten wirkungsvolle Pflanzenstoffe wie Zink, Mangan, Antioxidanzien, und Kupfer. Forschungsergebnissen zufolge kann Zink zu einer besseren Gesundheit der Prostata beitragen. Außerdem können Kürbiskerne den durch Diabetes-Symptome verursachten Stress abbauen. Kürbiskerne sind reich an Vitaminen, Mineralien und Eiweiß und haben zusätzlich zahlreiche gesundheitliche Vorteile.

Mandeln

Mandeln sind nicht nur ein wunderbarer Snack, sondern voll mit gesunden Nährstoffen. Dieser eiweißreiche Snack enthält Antioxidanzien, Magnesium, Kalzium und Vitamin E. Laut Forschung können Mandeln dazu beitragen, oxidative Schäden im Körper zu beseitigen. Mandeln sind reich an einfachen ungesättigten Fettsäuren. Entgegen der allgemeinen Meinung sind sie tatsächlich Samen und keine Nüsse.

Pistazien

Grüne Pistazien sind Kraftwerke, die reich an Nährstoffen und Proteinen sind. Sie enthalten gesunde Ballaststoffe, mageres Protein, Mangan, Kupfer und Phytosterine. Forschungen haben ergeben, dass Pistazien einen besseren Einfluss auf die Kontrolle eines hohen Cholesterinspiegels haben als bestimmte Fleischsorten. Daher sind Pistazien eine wunderbare Alternative zu fetthaltigen Snacks.

Walnüsse

Diese leckeren Snacks fördern die Herzgesundheit und bieten einen nahrhaften Antrieb. Walnüsse sind reich an wirkungsvollen Antioxidanzien, Omega-3-Fettsäure, Ballaststoffe und Eiweiß. Sie enthalten ebenfalls Phosphor und Magnesium. Walnüsse haben reichlich Molybdän, Kupfer, Biotin und Mangan. Einige Studien belegen, dass Walnüsse dazu beitragen, chronische Krankheiten zu lindern. Walnüsse enthalten wenig Kohlenhydrate, daher kann eine tägliche kleine Anzahl von Walnüssen zur Förderung der Gesundheit beitragen.

Pekannüsse

Pekannüsse sind vielseitig. Essbare Nüsse enthalten reichlich Vitamine und Mineralie. Dazu gehören Mangan und Ölsäure, welche die Herzgesundheit fördern. Darüber hinaus hat die Forschung gezeigt, dass Pekannüsse helfen können, das Immunsystem zu stärken, den Cholesterinspiegel zu senken und Herzerkrankungen zu reduzieren. Pekannüsse enthalten gesunde Fette, nützliches Eisen, Selen und Kalium. Da schon eine kleine Menge Pekannüsse den Großteil der empfohlenen täglichen Ballaststoffzufuhr liefert, sind sie für Diätetiker geeignet. Sie sind reich an Anti-Aging-Antioxidanzien sind sie für Diätetiker geeignet. Sie sind reich an Anti-Aging-Antioxidanzien und bieten viele Anwendungsmöglichkeiten sowie gesundheitliche Vorteile.

Paranüsse

Paranüsse versorgen den Körper nicht nur mit wirkungsvollen Nährstoffen, sondern liefern zusätzlich natürliches Selen. Tatsächlich sind sie weltweit die wichtigste Nahrungsquelle für Selen. Untersuchungen haben gezeigt, dass natürliches Selen zur Krebsvorbeugung beitragen kann. Andere nützliche Nährstoffe sind Thiamin, Proteine, Mineralien und Ballaststoffe, die zur Gewichtsabnahme beitragen, die Immunität stärken und die Verdauungsgesundheit verbessern. Paranüsse können blanchiert oder roh gegessen werden.

Leinsamen

Leinsamen sind reich an Omega-3-Fettsäuren, Mineralien, Vitaminen, Ballaststoffen und gesundem Protein. Da Studien gezeigt haben, dass Leinsamen dabei helfen können, den Stuhlgang zu fördern, Krebs zu verhindern, und den Cholesterinspiegel zu senken, sind sie in vielerlei Hinsicht gesund. Leinsamen gibt es in gelben, dunkelbraunen oder goldenen Sorten. Sie sind flach und haben einen nussigen, süßen Geschmack. Da sie reich an Ballaststoffen sind, können Leinsamen beim Abnehmen und bei der Unterdrückung des Appetits helfen.

Sonnenblumenkerne

Sonnenblumen liefern antioxidanzienreiche Samen mit hohen Phytosterolwerten. Diese herzgesunden Snacks enthalten Kalzium, Nikotinsäure, Protein, Kupfer, Selen, Magnesium und Ballaststoffe. Da Sonnenblumenkerne einen guten Geschmack mit wenig Kalorien bieten, werden sie in einer Vielzahl von Mahlzeiten verwendet. Sonnenblumenkerne können geschält oder ungeschält konsumiert werden und sind eine gute Quelle für Vitamin E.

Bockshornkleesamen

Studien haben gezeigt, dass das Verzehren von Bockshornkleesamen bei der Behandlung von Magengeschwüren helfen kann, gereizte Haut lindert und den Cholesterinspiegel senkt. Die Samen sind außerdem reich an Aminosäuren, Ballaststoffe, Vitamin A, Vitamin C, Eisen und Alkaloiden.

Traubenkerne

Traubenkerne sind antioxidative Kraftwerke. Sie enthalten OPCs, die bei der Zerstörung freier Radikale helfen. OPCs sind als Oligomere Proanthocyanidine (OPC) bekannt.

Schwarzkümmel

Dieser chemisch vielfältige Samen enthält starke Aminosäuren, Proteine, Mineralien, Ballaststoffe, Kalium und Natrium. Der Schwarzkümmel ist würzig und gibt ein kräftiges Aroma ab. Forschungen haben gezeigt, dass Schwarzkümmel die Vitalität fördert und Leber und Nieren unterstützt.

Sesamsamen

Sesamkörner sind reich an B-Vitaminen. Dieses Vitamin ist wichtig für die Produktivität des Stoffwechsels. Sesamkörner bestehen aus einer Fülle gesunder Mineralien, darunter Selen, Eisen und Phosphor. Diese winzigen Samen sind für ihren nussigen Geschmack und die verschiedenen Farben bekannt.

Chiasamen

Antioxidans-reiche Chiasamen enthalten reichlich Vitamine und Mineralstoffe, die für die Gesundheit des Gehirns von Vorteil sind. Einige Studien haben gezeigt, dass Chiasamen mit der Senkung des Bluthochdrucks und der kardiovaskulären Risiken verbunden ist. Chiasamen, die klein und oval sind, enthalten reichlich Omega-3-Fettsäuren. Sie sind dazu sehr absorbierend.

Hanfsamen

Die sehr nahrhaften Hanfsamen bieten eine Fülle an essentiellen Aminosäuren. Darüber hinaus sind sie eine gesunde Wahl für eine auf Pflanzen basierte Ernährung, da sie eine hohe Konzentration an Omega-3-Fettsäuren enthalten. Diese essentiellen Fette helfen bekanntermaßen dabei, Entzündungen zu reduzieren, das Gedächtnis zu steigern, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutdruck zu stabilisieren. Hanfsamen bestehen aus gesundem Protein, Eisen und Ballaststoffen.

Kreuzkümmelsamen

Kreuzkümmel liefert reichlich Kalzium, Eisen, Protein, Thiamin, Thymol, Magnesium und Vitamin B6. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Mineralien wie Kalium und Zink. Laut einigen Studien hilft Kreuzkümmel bei der Behandlung von Hautproblemen und fördert eine normale Verdauung.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

Meal-Prep-Grundnahrungsmittel, die Sie immer zu Hause haben sollten

Ernährung

6 Vegane Käsebällchen-Rezepte für die perfekte Snack-Platte

Ernährung

Probieren Sie dieses Anti-Stress-Kirschtonikum