beauty2 heart-circle sports-fitness food-nutrition herbs-supplements

Die köstlich gesunden Vorteile von milchfreiem Cashewnussjoghurt

Milchjoghurt kann bei manchen Situationen Anlass zur Sorge bereiten, es ist jedoch leicht, zu Nussjoghurt zu wechseln. Selbstgemachter Joghurt mit Cashewnüssen und Probiotika ist lecker, gesund und kann in wenigen Minuten hergestellt werden.

Die Vorteile von Joghurt beinhalten einen guten Geschmack und er ist sättigend und vielseitig. Jedoch hat Joghurt den Nachteil, dass er Milch enthält. Einen guten milchfreien Joghurt zu finden, kann schwierig sein, da es nicht einfach ist, den Geschmack und das Niveau von Probiotika richtig hinzubekommen. Anstatt ein minderwertiges Produkt im Geschäft zu kaufen, kann es einfacher und leckerer sein, es einfach selbst zu Hause zu machen. Lesen Sie weiter, um die ernährungsphysiologischen Vorteile von Cashewnussjoghurt herauszufinden und erfahren Sie, wie er zu Hause hergestellt werden kann.

Warum die Wahl von milchfreiem Joghurt mit Nüssen vorteilhaft ist

Für viele Menschen ist Joghurt ein fester Bestandteil ihrer Ernährung. Er enthält viel Eiweiß und Fett, daher ist Joghurt ein hervorragender Snack und eine gesunde Ergänzung zu zahlreichen Speisen. Traditioneller Joghurt wird jedoch aus Sauermilch hergestellt. Wer Milch aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen meidet, kann auch Joghurt normalerweise nicht essen.

Viele Arten von Joghurt erscheinen gesund, sind aber aufgrund der enthaltenen Milch tatsächlich sehr schadstoffhaltig. Milchbetriebe behandeln Kühe oft mit Hormonen, um die Milchproduktion zu steigern, und diese Hormone können in den Milchprodukten landen, wo sie nach dem Konsum die normalen menschlichen Funktionen beeinträchtigen. Milch kann außerdem Pestizide aus dem Futter enthalten, das die Kühe fressen, oder Antibiotika von den Medikamenten, die einer Kuh verabreicht wurden. Diese Arten von Giftstoffen können im menschlichen Körper schädliche Mengen bilden.

Selbst wenn Sie biologische Milchprodukte von grasgefütterten Kühen konsumieren, können sich aufgrund der in den Milchprodukten enthaltenen Grundnahrungsmitteln Probleme ergeben. Die Fettmenge in den Milchprodukten kann dem Herz-Kreislauf-System einige Schwierigkeiten bereiten. Milchjoghurt ist reich an gesättigten Fettsäuren, die dazu beitragen können, die Arterien zu verstopfen und Herzprobleme zu verursachen. Milchprodukte sind für die Aufzucht von Jungtieren gedacht und enthalten daher hohe insulinähnliche Wachstumsfaktoren. Ein regelmäßiger Konsum kann Probleme für Erwachsene verursachen. Hohe Mengen an IGF-1 wurden mit größeren Risiken für Prostatakrebs, Brustkrebs und Diabetes in Verbindung gebracht. Milchprodukte sind nicht nur kritisch für die Gesundheit, sondern auch für die Tierschützer, die sich für die Rechte der Tiere interessieren. Obwohl es einige Bauernhöfe gibt, die ihre Kühe ethisch behandeln, stammt die Mehrheit der Milchprodukte des Landes aus Fabrikbetrieben.

Für viele Personen ist ein Joghurt mit Milch nicht die beste Wahl, auch wenn Ihnen die gesundheitlichen oder ethischen Gründe nicht wichtig sind. Viele tun sich oft schwer, Laktose, das in Milchprodukten enthaltene Protein, richtig zu verdauen. Wenn die Gene für die Verarbeitung von Laktose fehlen, entwickeln sich leicht Gas, Krämpfe und loser Stuhlgang, nachdem Milchprodukte verzehrt wurden. Daher ist Milch das häufigste Allergen.

Aus diesen Gründen bevorzugen viele Personen, Joghurt zu essen, der keine Milch enthält. Eine hervorragende Alternative dafür ist Joghurt, der aus Nüssen hergestellt wurde. Cashewnüsse haben einen sehr milden Geschmack, der dem Geschmack von Milchprodukten ähnelt. Wie Milchjoghurts sind Nussjoghurts eine ideale Quelle für Fette und Eiweiß. Sie können eine noch gesündere Quelle für Fett und Protein sein, da sie pflanzliche ungesättigte Fette enthalten. Dies ist eine hilfreiche Ergänzung für diejenigen, die der Keto- oder Paläo-Diät folgen.

Die Vorteile von Probiotika in der Ernährung

Es gibt viele großartige milchfreie Joghurts auf dem Markt, aber nicht alle enthalten Probiotika. Probiotika sind eine Art lebende Mikroorganismen, die für den menschlichen Körper von Vorteil sind. Es gibt viele Arten von Probiotika, einschließlich Bifidobakterium und Lactobacillus. Im Gegensatz zu anderen Bakterienformen fördert Probiotika aktiv die Gesundheit, während sie sich im Darm befinden. Der Hauptvorteil von Probiotika ist, dass sie bösartige Bakterien abwehren können. Probiotika leben im Darm und verhindern, dass sich schädliche Bakterien unkontrolliert vermehren.

Wenn die Darmbakterien aufgrund von hohen Probiotika-Werten gut ausbalanciert sind, wird die Belastung von gastrointestinalen Beschwerden stark reduziert. Magen und Darm können die Nahrung vernünftig verdauen und die Giftstoffe ausscheiden. Die Einnahme von Probiotika beugt häufig Blähungen, Durchfall, Magenknurren und anderen Anzeichen einer schlechten Verdauung vor.

Die Zugabe von Probiotika zu der Ernährung kann bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Verdauungsproblemen hilfreich sein. Probiotika helfen bei der Verdauung von Laktose und anderen Allergenen, die zu Nesselausschlag oder Verdauungsprobleme führen können. Eine Behandlung mit probiotischer Ergänzung kann bei Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, chronisch entzündliche Darmerkrankungen und Morbus Crohn helfen.

Probiotika sind meistens gut für den Darm, ihre Auswirkungen sind jedoch im ganzen Körper spürbar. Einige Forschungen haben ergeben, dass probiotische Bakterien, die Milchsäure produzieren, dazu beitragen können, Cholesterin abzubauen sowie den Gesamtcholesterinspiegel und den Blutdruck zu senken. Probiotika helfen auch, das Immunsystem zu stärken und Bakterien zu bekämpfen. Einige Studien haben sogar festgestellt, dass eine probiotische Ergänzung dazu beitragen kann, Depressionssymptome zu reduzieren, da sie die Stresshormone im Körper senken.

Probiotika sind nicht nur nützlich, weil sie die Gesundheit fördern. Diese praktischen kleinen Bakterien sind außerdem eine gute Nahrungsergänzung, da sie den Geschmack verbessern. Ohne die Verwendung von Probiotika kann Nussjoghurt mehr nach Nussbutter schmecken. Die probiotischen Kulturen wachsen langsam im Joghurt, was den typischen Geschmack hervorbringt, für den Joghurt bekannt ist.

So stellen Sie einen probiotischen milchfreien Joghurt her

Dieses Rezept kann zwei Tage in Anspruch nehmen. Die meiste Zeit davon wird der Gärungsprozess der Probiotika im Joghurt benötigen. Es ist eigentlich ein sehr einfaches Rezept, das nur fünf Zutaten enthält und dem Koch nicht mehr als ein paar Minuten Arbeit kostet. Es funktioniert, weil die Flohsamenschalen stärker werden, während die Probiotika Aroma hinzufügen, sodass der Joghurt nicht wie Cashewbutter schmeckt. Das Ergebnis ist ein dicker, cremiger Joghurt mit einem angenehm milden Geschmack.

Zutaten:

Anleitung:

  1. Geben Sie die Cashewnüsse in eine große Schüssel und gießen Sie ausreichend warmes Wasser dazu, um die Cashewnüsse einen Zentimeter zu bedecken. Weichen Sie sie mindestens acht Stunden lang, oder vorzugsweise über Nacht, ein.
  2. Weichen Sie die Flohsamenschalen in einer ½ Tasse Wasser ein und geben Sie sie zusammen mit den Cashewnüssen in einen Mixer.
  3. Gießen Sie die ½ Tasse Wasser und den Ahornsirup in den Mixer.
  4. Mischen Sie die Cashewnüsse, bis sie cremig und glatt sind.
  5. Geben Sie die Cashewnüsse in eine Schüssel, brechen Sie die probiotischen Kapseln auf und schütten Sie die Probiotika über die Cashewnüsse. Rühren Sie alles vorsichtig um, bis es gut miteinander vermischt ist.
  6. Legen Sie ein Tuch über die Schüssel und stellen Sie die Schüssel an einen warmen, dunklen Ort.
  7. Lassen Sie die Schüssel mindestens 24 Stunden lang ruhen. Probieren Sie den Joghurt an dieser Stelle, um zu sehen, wie er schmeckt. Der Joghurt wird anfangs nur leicht säuerlich sein, doch wenn er länger zieht, wird der säuerliche Geschmack stärker. Je nach Wunsch kann der Joghurt bis zu 48 Stunden stehengelassen werden.
  8. Stellen Sie den Joghurt dann in den Kühlschrank, bis Sie ihn essen möchten.
  9. Servieren Sie den Joghurt und lassen Sie es sich schmecken.

Serviervorschläge für hausgemachten Joghurt

Sobald der hausgemachte Joghurt fertig ist, gibt es viele Möglichkeiten, ihn zu genießen. Er kann ein großartiger Snack sein, wenn Sie etwas Honig oder hausgemachte Marmelade darüber träufeln. Geben Sie einen Teelöffel Joghurt in eine Schüssel mit Haferflocken oder mischen Sie etwas in einen Smoothie, um dem Frühstück Proteine hinzuzufügen. Für aufwendigere Alternativen kann der Cashewnussjoghurt mit gerolltem Hafer, frischen Beeren und gehackter dunkler Schokolade zu einem Parfait geschichtet werden. Da er nicht übermäßig süß ist, hat der Joghurt neben den süßen Optionen viele Anwendungen. Wenn Sie ein wenig Joghurt in eine Currysoße rühren, wird sie reich und cremig. Wenn Sie Gewürze und Zitronensaft mit Joghurt mischen, wird daraus eine würzige Soße zum Dippen von Gemüse.

Ähnliche Artikel

Alle anzeigen

Ernährung

So erkennt man Zuckerzusatz + 4 gesunde Alternativen

Ernährung

Sind Heißluftfritteusen gesünder? Eine geprüfte Diätassistentin verrät ihre Meinung

Ernährung

3 Grill-Rezepte, die von Ernährungswissenschaftlern empfohlen wurden